Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon Köpke » Sa 2. Jan 2016, 15:27

Moin zusammen,

gibt es den mit der Süddeutschen (Print), der Tageschau (TV) und der Wirtschaftswoche (Print) Probleme hinsichtlich ihrer Berichterstattung?

Dem Thema International informieren kann ich ansonsten nur zustimmen - und ergänzen: möglichst vielseitig informieren. Ein Beispiel was ich damit meine: Zeitungen wie z. B. FAZ (Frankfurer Allgemeine Zeitung) und die Frankfurter Rundschau kann man einer politischen Denkrichtung zuordnen - soetwas zu wissen halte ich für wichtig und verbuche das unter Medienkompetenz. Die FAZ eher dem konservativen Lager die Rundschau eher dem linksliberalen Lager. Wenn ich in beiden Zeitungen zum gleichen Thema lese, dann erkenne ich die tendenziösen Teile der Berichterstattung eher und ebenso die eigentliche Nachricht.

Ich nutze Auslandsaufenthalte meist zum Lesen der lokalen Presse (auf den Flughäfen liegt diese ja oft aus) - wäre ja doof in Denver die Hannoversche Allgemeine Zeitungzu lesen, statt US Today ;). Schon sehr interessant was da so berichtet oder eben auch nicht berichtet wird... sehr empfehlenswert

Windige Grüße
Siegfried
Köpke
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 21:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon Rollergert » Do 7. Jan 2016, 16:51

Man hat nicht immer gerne recht.
Aber das hier ist wohl nicht mehr wegzudiskutieren:
http://www.nzz.ch/feuilleton/phallisch- ... 1.18673539

Die "Neue Zürcher Zeitung" ist als Auslandspresse mit Herkunft Schweiz der parteilichen Berichterstattung eher unverdächtig.


Bei uns in Köln ist die Hölle los. Eine Stimmung wie vor dem Krieg.
Frauen gehen nicht mehr vor die Tür. Ganze, als Migrantenhochburgen bekannte Stadtteile werden gemieden.


Die Polizei nimmt zu solchen Einsätzen jetzt wohl auch automatische Waffen mit.
Die, die ich sei Wochen rattern höre.
Erzähl mir keiner, man hat das alles vorher nicht gewußt.



*edit*
Aktueller Nachtrag :
http://www.tagesschau.de/inland/deutsch ... d-465.html
Gruß vom Gert
Rollergert
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Aug 2012, 19:27
Wohnort: Köln

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon Köpke » Fr 8. Jan 2016, 17:38

Moin,

ich habe den Artikel vollständig gelesen und stimme Dir zu. Ich für meinen Teil würde ihn in die Kategorie Ausgewogen/Lesenwert einordnen.

Wenn ich meine eigene Kultur wertschätze muss ich dafür sorgen, dass sie erhalten bleibt. Nehme ich Gäste / Flüchtlinge / Fremde auf (wen auch immer) muss ich meine Regeln bekannt machen und dafür sorgen das sie eingehalten werden. Ist das für den hinzugekommenen nicht möglich muss das Konsequenzen haben. Mir persönlich wäre es allerdings egal ob Übergriffe von Deutschen oder Ausländern oder sonst wem kommen. Das muss sanktioniert werden, egal ob Peter, Ali oder E.T. gegen Regeln verstoßen. Und es ist egal ob es auf dem Oktoberfest, in Köln, oder an der Nordsee passiert.

Eins nur mag ich nicht: Kollektivverurteilungen und Vorverurteilungen. Die Behörden sollten jetzt schnell und gründlich arbeiten - so schnell und gründlich sie können. Ohne Vorbehalte und in alle Richtungen. Und ich hätte gerne eine ordentliche Berichterstattung, danach ist dann die Politik und Zivilgesellschaft dran Konsequenzen aus den Ermittlungsergebnissen zu ziehen.

Windige Grüße
Siegfried
Köpke
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 21:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon orkan » Mo 29. Feb 2016, 09:08

Ich empfehle als prima neutrale Nachrichtenquelle.

www.dasgelbeforum.de.org

Dort sind die neusten "echten" Nachrichten, alles das was vertuscht werden soll, wird hier zusammengetragen und diskutiert.

Schön, daß es sowas gibt. Der Server steht zum Glück weit ausserhalb des Zugriffs von EU und USA, hehehehehe....
orkan
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:28

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon Köpke » So 13. Mär 2016, 18:36

Hallo orkan,

ich habe mir die Seite mal angesehen. Ich finde da keine Nachrichten weder neue noch echte oder Nachrichten die vertuscht wurden (oder hätten sollen). Muss ich m ich dazu extra irgendwo anmelden?

Ich habe auch versucht herauszufinden wer die Betreiber sind und worauf ihre Neutralität beruht. Du schreibst der Server steht außerhalb von EU und USA, wo denn?

Wie kommen die Betreiber an die zu vertuschenden Meldungen?

Windige Grüße
Siegfried
Köpke
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 21:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Euro stirbt in Jahr 2016 !?

Beitragvon Rollergert » Do 2. Nov 2017, 11:49

http://www.epochtimes.de/politik/deutsc ... 54105.html

Wer googelt, findet auch andere Quellen dazu.
Unser Land wird gerade von innen heraus bis in die Fundamente kaputt gemacht.
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... ahrlosung/
Gruß vom Gert
Rollergert
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Aug 2012, 19:27
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste