Viele Leute,viele Ideen um einen Generator bauen

Viele Leute,viele Ideen um einen Generator bauen

Beitragvon Ekofun » Fr 26. Okt 2018, 20:30

Guten Abend ,

bin wirklich überascht wo ich diese Video gesehen habe.Denke es ist ein Ringgeni, am Fahradradfelge sind Ferritmagneten(runde mit Loch) montiert.Gehalten werden die mit eine Eisenband.Stator ist vom einen E-Motor,ausgeschnitten so das Magneten durchkommen können.
Im Video ist nur eine solche Stator mit Spule,ganz dicke Draht dran,schetze 3mm dick.
Bie kleinen Drehzahl kommt er bis 3,5 V
Interesante Video,denke aber das solche Scenario viele Verluste hat,und mit Neos wäre das problematisch,Vibrazionen und auf die Dauer werde was passieren.
Es ist nicht in Deutsche Sprache,meine ist nicht so wichtig,vielmehr ist Idee interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=sRIqCfOmHpk

Grüße,Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3767
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Viele Leute,viele Ideen um einen Generator bauen

Beitragvon Famzim » Sa 27. Okt 2018, 19:48

Hallo

Ich denke es soll ein Langsamläufer sein, der allerdings mit sehr viel Materialeinsatz gebaut ist.
Die Magnete scheinen von Lautsprechern zu sein, die haben diese Bauform und sind aus Ferit.
Einfach kleine Statoren zu zersägen um an ein geblechten Stator zu kommen ist auch nicht schlecht.
Der Wirkungsgrad wird gar nicht mal schlecht sein, und haubtsächlich vom Wiederstand der Wicklung abhängen.
Da sind ja sehr viele Windungen drauf.
Der Magnet wirkt auf beiden Seiten der Spule, und damit ähnlich einem Dualscheibengenerator mit seinem Durchsetzungsvermögen und wenig Platz zum ausweichen für das allerdings schwache Magnetfeld.
Es können aber noch weitere Spulen montiert werden und den Generator leistungsfähiger machen.
Bei der wackeligen Konstruktion stimme ich Ekofun 100 % tig zu.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 731
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Viele Leute,viele Ideen um einen Generator bauen

Beitragvon Manfred Preik » Sa 27. Okt 2018, 20:47

Hallo Ekofun,

ähnliche Gedanken habe ich auch gewälzt. Eine Eisenscheibe als Schwungrad mit Magneten bestückt, ersetzt die Fahrradfelge. Durch den großen Durchmesser dieser Scheibe ergibt sich eine hohe Umfang / Geschwindigkeit der Magnete zu den stillstehenden Feldspulen.
Die Speichen / Felge des Simson ist auch eine denkbare Alternative. Diese Konstruktion würde früher anlaufen, weil die Gewichte geringer ausfallen.
Leider ist so eine Konstruktion mit einem sehr hohen technischen Aufwand und Kosten verbunden.

Grüße Manfred
Manfred Preik
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 17:39

Re: Viele Leute,viele Ideen um einen Generator bauen

Beitragvon Ekofun » Mi 31. Okt 2018, 10:11

Hallo Manfred,

ich wollte auch Dualscheibengeni machen mit Ferriten,D sollte 60cm sein und Scheibendicke 6 mm.Scheibe (habe sie noch) wiegt über 13 Kg,zwei solche um 26 kg plus Magneten komme auf 30 Kg gewicht.Dann noch Statorscheibe dazu,Welle ect , komt man schnell auf 40 Kg.
Mit 75 Jahren konnte ich das nicht machen,alein schaffe ich das nicht mehr.So habe aufgegeben,es ist aber noch alles da.

Grüße,Ekofun.
Ekofun
 
Beiträge: 3767
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska


Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron