Seite 56 von 57

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 12:24
von chriss4
hallöchen,

ich habe jetzt mal versucht, den fahrspaß durch spannungserhöhung ein wenig zu erhöhen. läuft auch super mit 36v;-) allerdings gehe ich mal davon aus, daß das mit der zeit sicherlich den motor und auch verschiedene andere komponenten killen wird, weil die ströme bei der hohen spannung einfach zu hoch sein werden. die lösung ist ein regler, der programmierbar ist, um die ströme begrenzen zu können.
gesagt getan, und einen kelly KDS 48100E besorgt.
und nun beginnen die probleme: es ist mir einfach unmöglich, eine verbindung vom windows7 computer via usb-rs232 adapter herzustellen. es ist alles so verkabelt, wie es in der kelly dokumentation vorgeschlagen ist, aber es kommt einfach keine verbindung zustande.
hat jemand von euch evt erfahrungen mit solchen verbindungen? es kann doch eigentlich nur ein softwareproblem sein?

viele grüße

christian

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Mi 10. Mai 2017, 08:49
von Bernd
Hallo Christian, hast du den V24 Adapter von Kelly im Einsatz? Der ist nämlich zwingend nötig.
Das heisst hinter deinen USB-RS232 Adapter ist noch dieser Adapter von Kelly nötig.
Das ist nicht bei allen Controllern der Fall, allerdings bei genau diesem schon.
Wenn ich nur den Controller ohne den Spezialadapter mit dem seriellen Eingang meines Laptops verbinde passiert nichts.
Das hier ist der benötigte Adapter :
Bild

Grüße

Bernd

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Mi 10. Mai 2017, 22:39
von chriss4
Hi Bernd,

Danke für den Hinweis.
Den Adapter habe ich in Verwendung. Es ist halt leider nicht möglich, eine Verbindung herzustellen. Das Programm gibt mir lediglich eine Fehlermeldung, daß der Controller nicht gefunden werden kann?
Den Controller selber habe ich über GND und PWR (Pin9) mit (Strom 12v bis 36v) versorgt. Mache ich da vielleicht irgendetwas falsch? Ich habe mich auch gefragt, ob es am Treiber liegt, und auch da alles neu installiert. DNn habe ich den com Port manuell auf com1 gesetzt. Hat alles nix gebracht. Wo kann denn da der Fehler liegen? Irgendwas muß ich doch übersehen haben....???;-)

Viele Grüße

Christian

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Do 11. Mai 2017, 12:39
von Bernd
Mein Controller hat Kontaktprobleme und funktioniert nur wenn ich ihn im eingesteckten Zustand etwas verdrehe.
Irgendwie bekommen bei meinem die Pins keinen richtigen Kontakt.
Ich muss ihn mit Kraft reindrücken und gleichzeitig etwas verdrehen damit es klappt.

Grüße

Bernd

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: So 21. Mai 2017, 13:01
von Bernd
Hier mal ein Angebot einer sehr späten Electra aus 1978.
Sie hat den abgerundeten Bockständer und auch schon Alufelgen sowie laut Text auf eine elektronische Regelung für das Gas.

http://www.ebay.de/itm/262995483148?ul_noapp=true


Grüße

Bernd

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 09:42
von Rollergert
Irgendwie gehts bei mir nur in winzigen Schritten weiter, weil die Zeit fehlt.

Aber ich habe jetzt gerade das hier bekommen:
https://www.amazon.de/gp/product/B01D9S ... UTF8&psc=1

Der Hammer, was die Chinesen für knapp über drei Euros zuhause produzieren und kostenfrei nach Deutschland schicken können.
Das Teil jedenfalls ist ganz ordentlich und stabil.
Sieht auch edel aus.
Sinnvolle Ergänzung für meine Kynast, weil ich einen anderen Scheinwerfer ohne Schalter verbaut habe.
Jetzt lassen sich auch noch Blinker (etwas fummelige Raststellung) und eine richtige Hupe installieren.

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2017, 15:32
von Rollergert
Noch was von Amazon, gerade gesehen:



https://www.amazon.de/Kinder-E-Bike-Min ... riebe+350w

Bild




Hat ein bischen die Anmutung meiner Kynast.
:)

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 19:29
von FrankB
Hallo!
Habe dieses Forum auf der Suche nach Solo electra gefunden. Habe seit Samstag ein solches Mofa.
Da ich sonst elektrisch bisher nur mit der DB, dem Stapler und meinen Elektroautos gefahren bin ist das eine schöne
Ergänzung.Habe die mehr als 50 Seiten schon durchgearbeitet. Werde am Mittwoch die erste Fahrt mit Kennzeichen
unternehmen. Das Mofa ist vom Vorbesitzer restauriert worden. Die Verkabelung wurde dabei auch erneuert. Leider
sind die Befestigungen der Verkleidung nicht mehr original. Kann mir dazu evtl. jmd. sagen wie das aussehen muß?
Kurzfristig werde ich wohl einen Motorcontroller einbauen um auch langsam fahren zu können.
Hier zwei Bilder (Mofa steht noch im Anhänger).

VG Frank

IMG_9289.JPG
IMG_9289.JPG (169.07 KiB) 1558-mal betrachtet


IMG_9291.JPG
IMG_9291.JPG (140.06 KiB) 1558-mal betrachtet

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:15
von Bernd
Hallo Frank und willkommen im Forum!
Da hat der Vorbesitzer ja eines der letzten Electramodelle restauriert, mit abgerundeten Bockständer und Gussrädern.
Sie sieht gut aus, vermutlich wurde die Lackierung auch erneuert?

Die Verkleidungen werden über einen großen Kunstoffdrehgriff mit eingelagerter M5 Mutter gehalten.

WhatsApp Image 2017-10-09 at 21.18.14.jpeg
WhatsApp Image 2017-10-09 at 21.18.14.jpeg (72.51 KiB) 1556-mal betrachtet


WhatsApp Image 2017-10-09 at 21.17.06.jpeg
WhatsApp Image 2017-10-09 at 21.17.06.jpeg (86.65 KiB) 1556-mal betrachtet


Ist zwar auch nicht ganz original, sieht meiner Meinung nach aber mindestens genauso gut aus.

Grüße

Bernd

Re: Elektromofa SOLO Electra gekauft

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:33
von FrankB
Hallo Bernd.
Vielen Dank für die Bilder. Werde dann mal passende Muttern nachfertigen wenn es das als Normteil nicht gibt.
Oder passen handelsübliche Sterngriffmuttern?

Lt. Papieren ist das Baujahr 78. Der Rahmen und alle Anbauteile wurden neu pulverbeschichtet. Chromteile neu verchromt.
Leider habe ich erst später gesehen das an der Gabelbrücke ein Riß von der rechten Lenkeraufnahme bis zur Durchführung des
Gaszugs geht. Werde ich erstmal beobachten, wenn nötig schweißen bzw. versuchen ein Ersatzteil zu bekommen.
Was mir jetzt noch fehlt ist ein passender Korb für den Gepäckträger.

VG Frank