Stromaggregat

Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Di 27. Jan 2015, 11:24

hallo Leute,

Habe ein Stromaggregat und das gibt keinen Strom mehr nur noch 12V statt 380/230V.Der Motor Diesel läßt sich starten aber der Gene hat keinen Strom mehr :o ,was ich auch festgestellt habe ist das daß Startschloß startet aber die Abschaltfunktion nichts macht,nach dem rausziehen des Schlüssels läuft der Motor weiter! Der Gene hat 380/230V 5 KW und ist 5-6 Jahre alt hat der Kohlebürsten? hier einige Bilder.
IMG805.JPG
IMG805.JPG (666.9 KiB) 8293-mal betrachtet

IMG806.JPG
IMG806.JPG (735.5 KiB) 8293-mal betrachtet

IMG808.JPG
IMG808.JPG (392.11 KiB) 8293-mal betrachtet
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon Bernd » Di 27. Jan 2015, 14:00

Mal eine blöde Frage, den Sicherungsblock für den Drehstrom, der auf deinem Foto ausgeschaltet ist, hattest du beim Testen aber schon angeschaltet oder ?


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8352
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Di 27. Jan 2015, 16:25

Ja der war eingeschaltet und die kleine Glassicherung ist auch in Ordnung......
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon Ekofun » Di 27. Jan 2015, 19:04

Hallo Kalli51,

denke das er keine Eregung mit Mags hat,so könnte sein das die Bürsten keine Kontakt geben,so hat er keine Eregung und macht keine Strom.Das ist nur so eine Gedanke,aber möglich wäre es.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Di 27. Jan 2015, 19:11

hab da noch mal geschraubt am Gene Kohlebürsten und einen Kondensator habe ich gefunden,konnte aber keinen Optischen defekt feststellen.Vielleicht kann mir Jemand erklären wie man den Generator durchmißt! Hier noch Bilder von den Kohlebürsten und dem Kondensator
IMG809.JPG
IMG809.JPG (258.4 KiB) 8267-mal betrachtet

IMG810.JPG
IMG810.JPG (263.61 KiB) 8267-mal betrachtet

IMG811.JPG
IMG811.JPG (299.25 KiB) 8267-mal betrachtet
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon Famzim » Di 27. Jan 2015, 21:41

Hallo

Wir hatten in der Lehrwerkstatt auch mal einen von Privat, der zeigte das gleiche Pfänomen.
Da reichte der Restmagnetismuß nicht für die Selbsterregung über den Gleichrichter.
Den haben wir dann einmal Fremterregt, also mit einer anderen Stromquelle an den Bürsten, und er lief wieder.
Ich denke dieser Schaden kann entstehen wenn der Generator Überlastet wird und die Spannung zusammen bricht.
Das kann eine Rückwirkung auf die Remanenz erzeugen, wie eine Entmagnetisierung.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Di 27. Jan 2015, 22:25

hallo Aloys,
Kannst du mir das Fremterregt etwas genauer erklären :?:
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon Ekofun » Mi 28. Jan 2015, 01:00

Hallo Kalli51,

wenn Eregungng nicht von Restmagnetismuss kommt sonder vom ausen durch separate Stromquelle,dann spricht man vom Frenderegten Generatoren als auch Motoren.

An Bürsten kannsst Du eine Gleichstromspanung anschließen,an Polung achten,und dann wenn er leuft soll Geni Drehstrom geben.Fremde Stromquelle dann soffort weg nehmen.Denke das Spanung braucht nicht hoh sein,paar Volts genügen in normal Fall.

Z.B. bei Auto macht das eine 3W Lämpchen,und wenn Lichtmaschiene an ist,erlischt diese Lämpchen.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Mi 28. Jan 2015, 12:54

hallo Ekofun,Aloys :-)
Danke für eure Tips!

Ja das habe ich geschafft er läuft wieder :D habe den Gene gestartet, 2 Kabel in die 230V angeklemmt und kurz an die Batterie und alles OK!
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon Ekofun » Mi 28. Jan 2015, 13:18

Ich freue mich sehr das es gelungen ist! :D

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Nächste

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron