Stromaggregat

Re: Stromaggregat

Beitragvon Famzim » Mi 28. Jan 2015, 22:02

Hallo Kalli51

Es freut mich auch das ich helfen konnte .

Ich möchte aber nochmal erklären, wie es dazu kommt, und was pasiert ist.

Ist das Agregat hoch belastet, haben auch die Statorspulen ein starkes Gegenfeld, welches sich aber nicht gegen die Magnete der Erregung durchsetzen kann.
Stopt nun der Antriebsmotor wegen Sprittmangel, werden beide Felder schwächer.
Die Erregung wird auch vom Generator über Gleichrichtung versorgt.
Diese hat aber einen Spannungsabfall an den Dioden.
Darum ist das Erregerfeld kurz vor Stillstand eher ausgefallen, als die Felder der Staturschpulen.
Der Rotor wird nicht mehr Synkron laufen und die Remanenz wechselt.
Das braucht ja nur ein oder zweimal zu geschehen.
Es ist dann nicht sicher das es noch richtig herum ist.
Wird nun das Agregat wieder gestartet, erzeugt die Remanenz auch wieder eine Spannung in allen Spulen.
Siehe die 12 V am 230 V Ausgang.
Auch die Erregung bemüt sich über Gleichrichtung das Feld zu verstärken.
Da dieses aber anders herunm gepolt ist, wird es geschwächt da erst die Restremanenz in falscher Richtung über null Magnetfeld geändert werden muß.
Dabei sinkt die Spulenspannung, beziungsweise die Generatorspannung steigt nur so weit, bis die Gleichrichterdioden auf Durchlass gehen.
Aus diesem Teufelskreis kommt der Generator also nicht selber heraus.
Darum muß einmal die falsche Remanenz geändert werden.
Dazu braucht der Generator auch nicht zu laufen.
Es muß nur mit fremder Spannungsquelle einmal richtig herum magnetisiert werden.
Ich hoffe das ist nicht zu kompliziert erklärt, sonst müßt Ihr eben viele Fachbücher lesen :idea:

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 731
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Do 29. Jan 2015, 09:40

hallo Aloys,

Danke für die Erklärung,nach langem nachdenken hab ich den Fehler gemacht das ich zuerst den Gene abgeschaltet habe und nicht den Hobel
der hat dann wohl den Reststrom aufgebraucht!
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: Stromaggregat

Beitragvon kalli51 » Sa 22. Sep 2018, 17:57

Hallo Leute,

Nach langer Zeit mal wieder was von mir.Habe heute meine Generator gestartet nach so ca sieben Monaten still stand,ist auch gleich angesprungen aber dann nach 2-3 Minuten ging die Spannung hoch Voltmeter bis Anschlag also über 500V! Am Spannungsregler ist eine kleine Schraube wofür?
Spannungsregeler.jpg
Spannungsregeler.jpg (138.67 KiB) 281-mal betrachtet

Voltmeter.jpg
Voltmeter.jpg (138.29 KiB) 281-mal betrachtet
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Vorherige

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron