Energiespeicher für Zukunft?

Energiespeicher für Zukunft?

Beitragvon Ekofun » Fr 12. Apr 2019, 10:21

Guten Tag,

habe diese Video gesehen,junge Man spricht vom Speichertechniken der Zukunft.Hört sich gut an aber bin bischen skeptisch.
Wie ist Ihre Meinung darüber?


https://www.youtube.com/watch?v=evjD-h1r7Qk

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3864
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Energiespeicher für Zukunft?

Beitragvon Famzim » Mi 17. Apr 2019, 10:51

Hallo Ekofun

Ich denke ER hat die Möglichkeiten schon sehr gut verständlich erklärt.
Diese Arten der Energiespeicherung ist allerdings auch Kostenträchtig.
Wenn man an die Koleheizungen zurückdenkt, da brauchte man nur einen Kellerraum als Speicher für die Winterzeit.
Auch mit Heizöl war das so, und die lief dann meist alleine und automatisch.
Dann kamen diese Speicher raus aus dem Haus und der Speicherkeller wurde ein Partiraum, alles ganz toll.
Nun sollen die Bürger nach möglichkeit wieder selber Speichern und den Raum dafür wieder frei machen, für Heiswasser oder Akkus.
Jegliche Speicherung verursacht aber Verluste und teilweise hohe Zusatzkosten.
Man braucht nicht nur die Heizung, sondern eine Energiequelle, die mit Kraftwerken noch enfach war.
So braucht man nun Solarkraftwerke und Windkraft die alles abdeken kann, das sind dann schon 3 Kraftwerksarten, die auch kombiniert werden, aber es auch alleine schaffen können müssen.
Also statt eine Kraftwerksart schon 3, die bezahlt werden müssen.
Die alten Kraftwerke liefen meist rund um die Uhr , um die Speicher, die für Spitzenlasten benötigt wurden wieder auf zu füllen.
Nur durch den 24 Stundenbetrieb war UNSER Strom so günstig, das können wir nur vergessen.
Auch Nachtstromspeicher sind Speicher die bei geringem Stromverbrauch aufgeladen wurden um die Kraftwerkskapazitäten geringe zu halten.
Speicherkraftwerke gab es immer schon, selbst als alles noch mit Kraftwerken lief.
Das muß natürlich weiter ausgebaut werden, was die Bürger im Entefekt bezahlen müssen.
Das der Staat das zahlt ist nur ein diplomatischer Trugschluß.
Es muß um Geld zu sparen für teure Speicher, der Verbrauch gleichmässiger geregelt werden.
Dann kann man aber nicht immer selber bestimmen wann die eigenen Verbraucher mit Strom beliefert werden.
Daran werden Wir uns gewöhnen müssen, das fängt mit Elektronischen Zählern schon so langsam an!!

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15


Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste