Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?


Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon Bernd » Mi 12. Okt 2022, 12:59

Hallo Wolfram, bei diesem stark asymetrischen Profil handelt es sich um eine Bauform speziell für unverschränkte, einfach aufgebaute Horizontalläufer.
In meinen Versuchen mit Vertiaklwinrädern ala Darrieus H-Rotor, hatten sich immer bisher nahezu symetrische Profile als die positivste Bauform erwiesen.
Ich persönlich würde daher eine andere Profilform als die von dir hier gezeigte, bevorzugen. Es gibt auch speziell für die die Vertikalen angefertigte Profile, z.B. welche mit dem Delfter Profil.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8415
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon mega-hz » Mi 19. Okt 2022, 11:25

Ja, ich möchte ja auch ein horizontales bauen.
Werde mir dafür 20mm Stücke aus MDF fräsen, sie mit den Streben sowie 2 8mm Stahlstangen verbinden, wie ein Gerippe, dann Glasfasermatte draufspannen und mit Harz tränken.
Anstellwinkel habe ich auf 10Grad eingestellt.

Für ein Vertikales werde ich Deine symmetrische Flügelform verwenden.
mega-hz
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon mega-hz » Mi 19. Okt 2022, 11:34

kann man das eigentlich so vergleichen:
Wenn ein horizontales 1,80m Flügellänge hat und ein vertikales auch 1.80m Flügellänge hat, das beide die gleiche Drehzahl haben werden?
mega-hz
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon Ekofun » Mi 19. Okt 2022, 13:54

Hallo mega-hz,


mega-hz hat geschrieben:kann man das eigentlich so vergleichen:
Wenn ein horizontales 1,80m Flügellänge hat und ein vertikales auch 1.80m Flügellänge hat, das beide die gleiche Drehzahl haben werden?


Die beiden haben nicht gleiche Drezahlen,der horisontale hat Durchmesser von 3,6 m und vertikale hat Höhe 1,8 m,Durchmesser ist nicht dabei.Er sollte auch D von 3,6 m haben,dann haben beide gleiche Drehzahl. Flügellänge beim vertikalen ist R, D = 2*R.Diese Windrad dreht ohne Last ca 10,6 U/min mal TSR.TSR sollte beim beiden gleich sein,ob das möglich ist....?

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3884
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon Bernd » Do 20. Okt 2022, 12:25

Je nach den gewählten Funktionsprinzipien und Flügelformen werden sich entsprechende Drehzahlen einstellen.
Meist ist aber beim Darrieus Rotor die Umfangsgeschwindigkeit geringer als bei einem gleichgroßen Horizontalwindrad.
Dafür vollzieht beim Vertikalen das ganze Flügelblatt auf voller Länge die Umfangsgeschwindigkeit des Rotors, während die Geschwindigkeit
des Rotorblattes beim Horizontalläufer nur an seiner äusseren Spitze volle Umfangsgeschwindigkeit beträgt.
Je mehr man zur Rotormitte geht, desto langsamer bewegt sich das Flügelprofil beim Horizontalläufer.

Ich gehe davon aus das sich bei baugleichen Flügelprofilen ein daraus gebauter vertikaler langsamer drehen wird
als ein Horizontalläufer.
Beim Vertikalen ist das TSR nur ca. halb so hoch wie beim Horizontalwindrad.


Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8415
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Erfahrungen mit dem Alu-Flügelprofilen?

Beitragvon herbk » Mo 24. Okt 2022, 07:39

mega-hz hat geschrieben:kann man das eigentlich so vergleichen:
Wenn ein horizontales 1,80m Flügellänge hat und ein vertikales auch 1.80m Flügellänge hat, das beide die gleiche Drehzahl haben werden?


Nein, - das ist ein vollkommenfalscher Denkansatz !
Bei beiden Bauformen hat die Flügellänge nicht viel mit der erreichbaren Drehzahl zu tun. Beim Vertikalen gar nichts, beim Horizontalen ist sie ein begrenzenter Faktor.
Das von Dir oben verlinkte Profil wird auch auf einem Horizontalläüfer nicht das Gelbe vom Ei sein. Sieh Dir mal die Profile von großen Windrädern an, - Die verändern sich über die Länge kontnuierlich weil, wie Bernd schon erklärt hat, die Geschwindigkeit zur Nabe hin ja ständig kleiner wird.
Wenn Du ein gutes Horizontales bauen willst, dann musst Du so einen Flügel nachbauen. ;) Du musst dein Windrad auf eine Drehzahl (einen Drehzahlbereich) bei einer bestimmten (der bei Dir vorherschenden) Windgeschwindigkeit auslegen..
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach


Zurück zu Baumaterialien, Ideen, Vorschläge, Erfahrungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast