Versuche mit Eisenpulver

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon ncrypta » Sa 23. Okt 2010, 19:20

Aber besteht nicht Ferrit auch zu einem grossteil aus Eisenoxid? Das ist ja auch Magnetisch Leitfähig.
ncrypta
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:33

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Bernd » Sa 23. Okt 2010, 19:45

Leitfähig ist ja ein dehnbarer Begriff. Wie hoch ist denn die Leitfähigkeit von Eisenoxid ?

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon ncrypta » Sa 23. Okt 2010, 19:55

Ich hab leider keine Ahnung, Google spuckt mir irgendwie nix aus zu "Eisenoxid und permeabilität"
ncrypta
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:33

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Bernd » Sa 23. Okt 2010, 20:00

Einen Versuch wäre es sicher wert.
Ich will ja noch Flo mein Eisenpulver schicken damit er daraus ein Vergleichmuster erzeugen kann.
Vielleicht schickst du ihm auch was von deinem Eisenoxid, dann kann er daraus auch ein Muster erzeugen.
(Sein Einverständnis voraus gesetzt)

Woher hast du denn dein Material und welches Eisenoxid ist es denn (gibt ja mehrere).

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Flo Celle » So 24. Okt 2010, 13:38

@ ncrypta

Mein Segen hättest du wenn du mir was zu kommen lassen möchtest dann fülle ich das in das gleiche rörchen wie das von bernd und dann würde ich das berndschicken da er ja schon den vorversuch gemacht hat und danach könnte er es dir ja wieder schicken ...

Gruß Flo

Du hast auch Post ;-)
Ich habe ein PROBLEM RECHTSCHREIBUNG ! also Keine Kommentare ich Seh meine Fehler zwar meistens nicht aber ich weiß das ich welche habe also wer welche findet darf sie behalten und DAS WERDEN LEIDER EINE MENGE SEIN !! :-(
Flo Celle
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 16:03
Wohnort: Celle 29225

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon ncrypta » So 24. Okt 2010, 19:02

Welche Menge bräuchtest Du denn? Ist ein ziemlich ekelhaftes Zeug und färbt alles was damit in Berührung kommt ziegelrot.
Wie lang is denn der 16mm Stab, dann kann ich ja ca. das Volumen berechnen.
Dann bekommt Flo das aus Österreich von mir zugesandt ;)
ncrypta
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:33

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Bernd » So 24. Okt 2010, 21:08

Die Stange hat ca. 16mm Durchmesser, Länge sind 10cm.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon corado » Mi 21. Mär 2012, 13:47

Hallo,
habe diesen Threat nur übefflogen..stieß durch google durch Zufall bei der suche nach Eisenpulver auf diesen Threat.
Ich vermute es geht hierbei im den Bau eines Generators?
Wozu überhaupt unbedingt Eisen?
Z.B. der Perm PMG 132 arbeitet nur mit NEodymmagneten und KupferBLECHEN anstelle von Wicklungen..das einzige Eisen ist im Gehäuse und die Welle...
Falls ich jetzt völlig falsch bin..sorry..wie gesagt habe den Threat nicht durchgelesen :-)
corado
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 13:44

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Manfred » Mi 1. Aug 2012, 21:16

Hallo Manuel,

den Pulverlack habe ich bisher immer nur als Farbeschichtung verarbeitet. Deine Idee daraus auch eisenhaltige Formteile herzustellen ist bestechend. Ein Positivmodell abgeformt mit Knetsilikon (hitzebeständig bis 500 Grad) ist ja einfach herzustellen. Da sind Versuche angesagt, gibt es eine genügende Festigkeit, schrumpft der abgeformte Körper u.s.w.
Knetsilikon gibt es hier http://www.WEISSMETALL.com
Keramische Materialien (z.Bsp. Ton, Gips u.s.w) müssten sich für die Form auch eigenen.

Grüße
Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Versuche mit Eisenpulver

Beitragvon Chris McRat » Di 21. Aug 2012, 11:20

ncrypta hat geschrieben:Wie sieht es eigentlich mit Eisenoxid aus?


Moin.

Ich habe selber auch Eisenoxid'staub' zu Hause, um Beton einzufärben. Es ist rotes Eisenoxid 99,8% oder so.
Ich muss Dich leider enttäuschen, das Eisenoxid ist überhaupt nicht magnetisch.
Zuerst habe ich einen kleinen Magneten an die Tüte gehalten (man kann ja nie wissen... ;) ).
Da das keine Auswirkungen hatte, habe ich es mit einem meiner großen Neodymmagneten probiert. Anziehung: Ein Hauch von nichts (=null)...

Gruß Christian
Chris McRat
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 11:47
Wohnort: Melle bei Osnabrück

VorherigeNächste

Zurück zu Baumaterialien, Ideen, Vorschläge, Erfahrungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste