Horizontal-Windrad (1kW)

Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Almonas » Mi 20. Feb 2013, 11:22

Hey Leute,

ich habe an dieser Stelle mal eine Frage:
Mir wird ein Horizontal-Windrad angeboten mit folgenden Eckdaten:
-1 kW Nennleistung
-9 m/s Nennwindgeschwindigkeit
-2 kW Maximalleistung (bei ca. 14 m/s)
-3,1 Meter Durchmesser

-incl. 8 Meter Mast
-incl. Laderegler
-incl. Wechselrichter

Ist ein Preis von 1600 € incl. Versand für eine solche Anlage viel oder eher wenig.
Die Anlage ist komplett neu.

Danke schon mal für eure Tipps.
Almonas
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 10:21

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Ekofun » Mi 20. Feb 2013, 13:52

Hallo Almonas,

die Leistungsangaben stimmen, Wirkungsgrad = 30% aber auf die Welle,Verluste vom Geni kommen noch dazu.Da es noch gute Zubechöer gibt denke das Preiß o.k. ist,obwohl ich mit Preisen mehr unwissend bin.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3750
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon vm » Mi 20. Feb 2013, 18:55

Hallo Almonas

Hast du irgendwelches Bildmaterial,Prospekte,Internetseite usw. über das was du da kaufen möchtest ?????

sonst geht es zu sehr in Richtung schätzen und ist wertlos

Die Eckdahten klingen bei dem Rotordurchmesser realistisch


bei dem Preis mit Mast nehme ich an das es nicht neu ist oder ????


mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Almonas » Mi 20. Feb 2013, 19:42

Das Windrad ist komplett neu und unbenutzt.
Im Anhang findet ihr eine ausführlichere Beschreibung der Anlage.
Dateianhänge
Hummer wind turbine 1000w.pdf
(1000.01 KiB) 321-mal heruntergeladen
Almonas
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 10:21

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Ekofun » Mi 20. Feb 2013, 23:58

Hallo Almonas,

denke das 45 % cp bishen hoh ist aber 30 %(0,3) wird er haben und bei 9m/ und 7,5m^2 Fläche erreicht er an Welle 1KW.

Geni hat 0,8 Wirkungsgrad dann ist das mindest 0,8 KW.Möglich wäre das Wirkungsgrad vom Windrad 40 % hat dann ist Ergebniss noch höher.Dr.Crome gibt für eigene Anlagen 40 % an,für Windräder nicht für Genis,das macht er nicht.

Kaufman bib nicht und vom Preisen kann nicht reden aber so wie ich verstanden habe ist das komplette Windanlage mit Wecslrichter und denke das die Preis günstig ist,das ist meine Meinung.Wie gut die gebaut ist kann nicht sagen und wie lange die dauert auch nicht.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3750
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon vm » Do 21. Feb 2013, 19:56

Hallo Almonas

Das sieht erstmal alles nicht schlecht aus ,zur Lebenserwartung kann man nicht viel sagen da es noch keine Forenbeiträge mit Erfahrungen zu dem Hummer gibt.

Zumindest bekommst du sehr viel Material für dein Geld ,welches eigentlich Funktionieren sollte ( Garantie ) ,Händler scheint es auch einige zu geben ,

ist somit kein absoluter Exot ( Ersatzteile usw solltest du mit deinem Händler klären )

Nach der Leistungskurve im PDF sollte es bei 4 m/s schon um die 100 Watt bringen was für unsere Gegenden von Vorteil sein dürfte


was genau hast du mit dem erzeugten Strom vor ???

Der Netzeinspeiser scheint Optional zu sein , weist du was er kostet ??

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Almonas » Mo 25. Feb 2013, 10:14

Ich habe vor, den Strom selbst für das eigene Haus zu nutzen.
Bei uns herrscht eine durchschnittliche Windgeschwindigkeit von 4 m/s
Kann ich dann im Schnitt mit 2,4 kWh/Tag rechnen?
Almonas
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 10:21

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon vm » Mo 25. Feb 2013, 12:39

Hallo Almonas

Theoretisch ja aber wenn zu zb.Bleiakkus damit lädst vernichtest du einen großen Teil davon wieder

dazu kommen noch die Übertragungs- verluste bei niedrigen Spannungen und hohen Strömen

Es dürfte also eher weniger werden

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Horizontal-Windrad (1kW)

Beitragvon Ekofun » Mo 25. Feb 2013, 16:53

Hallo Almonas,

Sie haben Glück mit den Wind,ich habe mikrige 2 bis 2,5 m/s Durchnit.Da Sie 4m/s haben können Sie pro Tag mindest 0,95 KW Ernten für 14 Stunden bBetrieb,habe nicht 24 h genommen.Wenns mehr ist noch besser.Und diese Leistung kommt bei 3,5 m/s.So schätze die Ernte pro Tag.

Um genau zu messen können Sie,wenn Sie ein WR haben, ein Strozähler anschlissen und er macht dann richtige Ergebnis pro Tag,Monat und Jahr,wie Sie wollen.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3750
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska


Zurück zu Tipps & Tricks - was sind Eure Erfahrungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast