C-Rotor, Planung & Bau 1300x2500 Projekt 2013

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Do 26. Sep 2013, 08:45

Hallo Franz,
Ich schätze mal das mein Projekt in etwa 100kilo wiegen wird +/- ich baue mein Windrad so massiv weil ich auch im falle "Sturm" wie zb. Kyrill nicht will das mir das Rad vom masten gerissen wird bzw. nur noch einzelteile vorfinde. Weil auch bei einem Wiederstandsläufer bei böen kurzzeitig doch ziemliche Drehzahlen und somit Fliehkräfte auftreten können. So habe ich für mich selbst die Gewährleistung das sich das ganze auch noch in 25 Jahren (Hoffentlich) dreht. :geek:

Soll dein Windrad an einem Wohngebäude montiert werden?
Soweit sieht alles super aus das einzige was mir aus dem Bauch raus etwas sorgen macht sind die Abstände zwischen deinen Halternt Oben/Mitte/unten da scheinen mir knappe 1000mm gegeben zu sein ich habe mal zum besseren Verständnis deine Zeichnung etwas bearbeitet ich denke im Dachbereich wirst du verstärkt mit aufsteigenden Winde und somit auch mit Auf/Ab schwingungen zu kämpfen haben so könntest du versteifungen einbringen die dir zugleich deine Flügel bei 500mm nochmals abfangen zu diesem zweck würden 3mm Alustreifen 20mm breit wohl schon ausreichen und diese lassen sich prima in einem Schraubstock von Hand in Form bringen.

Gruß Andreas
Dateianhänge
Windrad von unten.jpg
Windrad von unten.jpg (70.49 KiB) 3433-mal betrachtet
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon Franz Hocker » Do 26. Sep 2013, 20:38

Hallo Andreas,

super Idee. Werde ich sicher so machen.

Gruß
Franz Hocker
 
Beiträge: 38
Registriert: So 21. Jul 2013, 21:19

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Mo 30. Sep 2013, 17:45

leider hat das geplante walzen meiner Bleche nicht ganz funktioniert bei dem Versuch mussten wir leider fest stellen das meine Bleche mittig passend gewalzt wurden und an den enden so ziemlich unberührt blieben was daraus resultiert das die verfügbare Walze mittig zu stark gewölbte walzen hat somit nur für Stahlbleche ab 8mm geeignet ist. :( "Lichtblick" Mein bekannter kenn glücklicherweise jemanden der Großformat blechtafeln Walzen kann also wird es in den nächsten Wochen auch hoffentlich weiter gehen.

Als trost über die große Enttäuschung habe ich mir in einer Wochenendarbeit etwas kleines für unseren Balkon gebastel. :-)

IMG_20130930_173740_125.jpg
IMG_20130930_173740_125.jpg (277.28 KiB) 3372-mal betrachtet


Desweiteren bin ich auf meiner endlosen suche nach einem passenden Generator auf folgendes gestoßen. Ich würde gerne mal eure meinung dazu wissen? Also ich halte beide für über aus brauchbar. :-)
http://de.aliexpress.com/item/500W-400rpm-28V-56VDC-vertical-axis-wind-turbine-permanent-magnet-alternator-coreless-household-generator-motor/1046666865.html
http://de.aliexpress.com/item/Free-DHL-Shipping-High-quality-500w-360rpm-low-speed-horizontal-permanent-magnet-generator-wind-alternator/821674661.html

Gruß Andreas
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon vm » Mo 30. Sep 2013, 22:03

Hallo Andreas

Der erste scheint mir der bessere zu sein da er Eisenlos ist und einen besseren Wirkungsgrad hat ( Preis und Versandkosten seien jetzt mal dahingestellt )
Etwas richtig genaues kann man mit den wenigen Angaben nicht sagen klingt aber erstmal alles gut . (Je nach dem was du vorhast solltest du darüber nachdenken den mit der hohen Spannung zu nehmen, da er mehr Spielraum bietet )

Der zweite ist wahrscheinlich ein normaler Eisengeni und auch mit seinen Verlusten behaftet was deutlich am Wirkungsgrad zu sehen ist.
( sowas bekommst du auch bei EBAY für das Geld aber mit Repeller aus China )

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Di 22. Okt 2013, 12:11

Hallo liebe Leute.
Mal wieder ein kleines Update zum aktuellen entwicklungsstand meines KWR.
Die Rotorblätter sind nun gebogen und verschweißt am Wochenende kommen die Vorflügel und die verstärkungssträben dran.
Gruß Andreas
Dateianhänge
forum 1.jpg
forum 1.jpg (115.64 KiB) 3241-mal betrachtet
Forum.jpg
Forum.jpg (117.68 KiB) 3241-mal betrachtet
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon Bernd » Di 22. Okt 2013, 14:38

Hallo Andreas,
das sieht schon mal sehr gut aus, alle Achtung.
Welche Dimensionen haben denn deine Flügel ?


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8333
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Di 22. Okt 2013, 22:37

Guten Abend Bernd.
Erstmal vielen Dank war bisher auch eine menge kopfzerbrechen und arbeit.
Die entgültigen Maße sind: Rotorblätter 2,5m in der höhe, breite inkl. Vorflügel 52cm und der Gesamtdurchmesser des Rotors ist 1,5m bzw 1,3m am Hauptflügel.
Anbei noch ein paar Bilder wo die Ausmaße besser zu erahnen sind ich musste ihn einfach mal kurz zusammen setzen :roll:

Gruß Andreas
Dateianhänge
forum2.jpg
forum2.jpg (131.8 KiB) 3222-mal betrachtet
forum3.jpg
forum3.jpg (195.6 KiB) 3222-mal betrachtet
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Do 7. Nov 2013, 23:13

Guten Abend
Um zu meinem diesjährigen Abschluss meines Projektes zu kommen, will ich euch den fertig gestellten Rotor natürlich nicht vorenthalten. Zur Farbwahl ist zu sagen, diese beruht auf einigung mit der weiblichen Seite. :P Wobei ich finde, jetzt im aufgebauten Zustand, sieht diese garnicht mal so schlecht aus. Jetzt ist jedenfals erstmal Winterpause angesagt, da erstmal wieder Pauken auf dem Plan steht.
Im kommenden Frühjahr, werde ich dann die genauen Kräfte und Drehzahlen ermitteln und darauf den Generator ausrichten sowie der eigentlich geplante Masten wird dann aufgestellt.
Übrigens den ersten heftigen Sturm hat er ohne Probleme weg gesteckt :D
Vorab schonmal ein Bild sobald ich in den nächsten tagen Zeit finde werde ich noch ein kleines Video hinzufügen.
Ich bin auf euer feedback gespannt.
Gruß Andreas.

2013 Rotor.jpg
2013 Rotor.jpg (85.09 KiB) 3132-mal betrachtet

IMG_20131106_145642_712.jpg
IMG_20131106_145642_712.jpg (115.47 KiB) 3132-mal betrachtet
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon OPTI-Maler » Fr 8. Nov 2013, 07:18

Hallo Andreas

Sieht gut aus Dein Rotor!

Lg Udo
OPTI-Maler
 
Beiträge: 706
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:14
Wohnort: Eifel

Re: Berechnung Windrad mit C-Rotor?

Beitragvon AndreasM27 » Fr 8. Nov 2013, 08:32

Hier noch das Video
Gruß

http://youtu.be/A3NgE91mLe4
AndreasM27
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Mär 2013, 17:50

VorherigeNächste

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast