Neuling stellt sich vor

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon andyboys » Mi 26. Feb 2014, 13:46

Hallo Volker

hier mal 2 Fotos .Allerdings wüste ich gerne mal wie groß sollte denn ein Durchmesser vom C-Rotor sein

ist der egal ??? hab die Fotos ausn netz meiner hängt noch am Savonius mit Fässern gebaut dort dreht er ab und zu im Carport

aber mehr als 2 watt 12v Birne habe ich dort noch nicht gesehen .steht auch denkbahr ungünst neben den transporter zum testen .

gruß andy
Dateianhänge
radnabenmotor_01.jpg
E-bike scheibengeni
radnabenmotor_01.jpg (84.44 KiB) 5792-mal betrachtet
radnabenmotor_02.jpg
E-bike Aussenläufer
radnabenmotor_02.jpg (46.85 KiB) 5792-mal betrachtet
andyboys
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Feb 2014, 19:15
Wohnort: Neugersdorf bei Löbau Zittau(Sachsen)

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon herbk » Mi 26. Feb 2014, 16:49

Hi Andy,
mal für "zum auf die Reihe kriegen"... welchen Rotor hast Du, welchen möchtest Du? das auf den Fotos von weiter oben ist nämlich kein C-Rotor sondern ein H-Rotor. Die beiden haben eine unterschiedliche Arbeitsweise und benötigen deshalb auch unterschiedliche Generatorauslegungen.
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon vm » Mi 26. Feb 2014, 18:16

Hallo Andreas

Das ist dann ein Eisengeni und eher ungeeignet !!!!!

Jetzt bitte noch ein paar Bilder DEINES Windrades und eine Erklärung was du bauen willst.

C- Rotor und Savonius-Rotor sind Widerstandsläufer und drehen nicht schneller als die Windgeschwindigkeit hergibt ( 3m/sek Wind = Umfangsgeschwindigkeit kleiner = Windgeschwindigkeit ....unter Last etwa 75 % der Leerlaufdrehzahl )

Ein wie von dir abgebildeter Darrieus-Rotor hat eine Schnelllaufzahl welche größer als 1 ist da er ein Auftriebsläufer ist.

Normalerweise ca, >2,5 , das heist die Umfangsgeschwindigkeit ist um das 2,5 fache höher als beim Widerstandsläufer ( das Drehmoment entsprechend geringer weil die Leistung bleibt die gleiche bei gleicher Windgeschwindigkeit )

Die Leistung berechnet sich aus der Projektionsfläche des Windrades ( sichtbare Höhe und Breite ) zB. Rotorhöhe 1,5m * Rotordurchmesser 1 m = 1,5m^2 wirksame Fläche ( bei Windrädern wie du sie überall herumstehen siehst die Kreisfläche PI/4d^2)

Hier kannst du die Wirksame Fläche , die Windgeschwindigkeit und den Wirkungsgrad eingeben und siehst was rauskommen könnte ( mehr als 30 % Wirkungsgrad ist für Kleinanlagen nahezu unmöglich )


Leistungstabelle Windrad ohne Betz 2.xls
(8.5 KiB) 56-mal heruntergeladen



mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon andyboys » Mi 26. Feb 2014, 19:46

Hallo Volker

Danke für die Erklärung mus es noch paarmal lesen um alles zu begreifen.

Mein Darrieus Foto so wie er erstmal steht ist auf seite 5 vorne . 1,90 m Durchmesser

ab und zu dreht es langsam ist ja auch seid 1 Woche nur 1- 2 m/s Wind machmal eine 3

leider hat mein Nachbahr den Wald im garten gepflanzt ausgerechnet Südseite von wo zu 80% Wind kommt.

Ich setze den Mast noch mal um und erweiter auf 6m Höhe

Habe 3 Windräder am laufen alle noch im Test. Aufn Dach ein 500 watt horizontal mit 3x 75cm Flügel bringt oft 100 watt
ein Savonius aus Fässer wo der Nabenmotor noch drann hängt bringt noch nix falscher Standort.
So ich werd nun mal das Darrieus neu aufbauen und sehen das was brauchbahres rauskommt . Viel Wind ist bald nicht mehr zu erwarten der Sommer naht .
Dateianhänge
foto 001_600x600_100KB.jpg
foto 001_600x600_100KB.jpg (91.1 KiB) 5778-mal betrachtet
andyboys
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Feb 2014, 19:15
Wohnort: Neugersdorf bei Löbau Zittau(Sachsen)

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon andyboys » Mi 26. Feb 2014, 20:19

Hallo Michael

zu Deinen Fragen noch.

die Fflügel sind gekauft Maße 1,30m lang 21cm breit die Dickste Stelle ist 4,5 cm sind innen hohl aus PVC

gekauft hab ich die hier 1 x M29 - N°3 Darrieus Rotorblätter fur Giromill vertikale Achse Wind Generator Rotor blätter
M29
59,90 € 5,45 € 59,90 €
Gesamt (exkl.): 84,35 €
VAT 10%: 5,45 €
Gesamter Einkauf (inkl.): 59,90 €
Versand: 29,90 €
Gesamt (inkl.): 89,80 €
Hier kann man die alle 3 Flügel fertig für nur 59,90 euro fertig kaufen.ok versand noch aber ist eben so
http://www.lmagency.biz/contents/de/d13.html

direckt vom Hersteller
Wenn man auf das H-Rotor Bild klickt sind 17 Fotos .
sicher sind die nicht so sehr stabiel aber für 20 euro kann ich den so schnell nicht billiger bauen.
hab ca 1 woche auf Packet gewartet .
mfg andy
andyboys
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Feb 2014, 19:15
Wohnort: Neugersdorf bei Löbau Zittau(Sachsen)

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon Bernd » Do 27. Feb 2014, 09:57

Hallo Andreas, deine Flügel finde ich preislich überaus günstig.
Da reizt es sich die auch zu kaufen, auch wenn ich sie vom Profil her nicht optimal finde.
Was hast du bisher für Erfahrungen damit gemacht ?


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon Arowana » Do 27. Feb 2014, 12:09

Hallo Andreas,
Ich finde die Flügel vom Preis und Gewicht nur 1,3kg sehr interessant.
Aber die Beschreibung mit "jahrelange feldversuche" ist glaube ich nur erfunden ;)
Es wird weder gesagt in welchem Anstellwinkel der Flügel befestigt werden soll noch darauf verwiesen dass man eine Sturmsicherung braucht.
Aber was mich am meisten abschreckt ist das es wohl der selbe Hersteller ist welcher ebay mit so genialen Windraedern versorgt.
Hier Geld verdienen ohne zu arbeiten
http://www.ebay.de/itm/Darrieus-Rotorbl ... 1c3beb8967
http://www.ebay.de/itm/Windgenerator-1K ... 19e6819121
Alles der selbe Hersteller aus Italien.

Hast du dich schon mal auf einen der Fluegel gestellt oder wie stabil darf ich mir die vorstellen?
Es werden nämlich einige kg Fliehkraft auf die Flügel druecken.

Gruß
Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon andyboys » Do 27. Feb 2014, 23:46

ich weis das der Anbieter bei ebay auch das Dachrinnen darrieus verkauft finde ich ja auch lächerlich.die waren in ebay wo ich die kaufen wollte etwas teurer deswegen hatte ich die direckt bestellt.Anstellwinkel sehe ich keinen die haben dort nur Vierkant eingeschoben da geht nix zu verdrehen. wenn man ma genau aufs Profilfoto schaut seht ihr das es wie ein Viertelstab auschnitt gemacht ist

hatte selber voriges Jahr ein 9 Dachrinnen rad laufen mit den selben Motor 500 watt von FTG Shop 9 Rinnen verzinkt 1m

lang geschraubt an eine Edelstahl Waschmaschienen trommel am Zaunpfahl . brachte keine nennenswerten Ergebnise.

hatte die Flügel jetzt 1 Woche drann auf 1,90m oft langsame Drehungen bei 2m/s und vorher auch paar Tage auf ca. 83 cm Durchmesser da lief es garne an.

hab ich aber alles auf den vorigen Seiten getippt. Wo anders wollen die fürn meter über 60 euro ich finde die erstma zum

testen günstig gut draufstellen kann ich mich auf die Hohlplaste Dinger nicht.Hir in Neugersdorf hab ich nur 300qm und

einen beklopten Nachbar der die Baummacke hat.versperrt mir ganze südseite.Ich werde die Flügel mal ohne Motor testen

in Nisky habe ich ein 3000qm Gartenstück mit großen Feld auf Süd,, dafür rießen Wald dahinter. Komme dort leider nur ab und zu am WE dorthin sind ja immer 60 km.

Dafür hab ich dort 30 Solar am WR seid 2010 (WR = Netzwechselrichter) hab alles in Eigenbau gemacht nur ans Netz muste ich Elektro Meister Betrieb nehmen . (war Plicht von der Enso)

Achso Micha die Flügel sind innen wo die Verschraubungen sind verstärkt die sind bei 30cm die Mitte ist dan ca 70cm hohl

Naja ist eben auch mehr Hobby das mit den Wind jedes Hobby kostet eben .Aber wenn alles ma funktioniert kommt ein Heizstab in den Wasserbufferspeicher.
Das Horizontale hatte ich an einer 175 Ah Gelaku dran und zusätzlich kleine Solar weil ne jeden Tag Wind ist und Laderregeler drann mit Dumload . den Strom für Licht mit Spanungswandler 12volt auf 220 watt meiner geht bis 300 watt

naja die 11 watt Sparlampen machen schon ganz schön helle kleinvieh macht übern Winter auch Mist.

Zuletzt jetz hab ich den Dumload (heitzstab) also den 12v ca. 300 watt ( 2,8 ohm) sagte der von FTG SHop ausgebaut und ein Autorelayse davor das das Windrad bis 6 volt erstma Schwung nehmen kann genutzt bei Sturm konnte ich den Heitzstab nicht mehr anfassen. auch 2 x55watt Halogen vom Auto in reihe als 24 volt hat es mir zerschossen . Ok ich hab andre Flügel dran von einen Deckenlüfter 75 lang aber sehr breit. Bei 5m/s wind machten die wie bei 10m/s denk ich mal .
Auch der DC DC wandler geht gut er läst ein Windrad auch ersma anlaufen die Dinger gibt es ja ab 5 euro made Hongkong bei ebay.
Leider ist Elektrik nicht meine Stärke hab Tischler gelehrnt. Hab auch schon öfter was zerschossen .das Horizontale hatte beim letzten Sturm kurz von dem Heitzstab ab 35volt hochgeschossen und kurz mal kurzschlußmeßung 16 Ampere
Also 35voltx16ampere= 560 watt gebracht im Leerlauf war ich echt überascht.
Hier mal das horizontal Windrad rechts am Foto der Mast vom Darrieus und weiter vorn rechts das Carport wo das fass savonius steht alles auf den vorherigen Beiträgen
Dateianhänge
IMG_0028_1024x768_100KB.jpg
HorizontalAxialWindTurbine HAWT
IMG_0028_1024x768_100KB.jpg (96.65 KiB) 5732-mal betrachtet
andyboys
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Feb 2014, 19:15
Wohnort: Neugersdorf bei Löbau Zittau(Sachsen)

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon andyboys » Do 27. Feb 2014, 23:51

Achso man könnte in die Flügel auch Flüßigschaum schütten und 2 8er Gewindespindeln reinstopfen dann sind die bestimmt

Orkan sicher
Micha Dein Darrieus video wo der weise Gartenstuhl daneben steht sieht klasse aus wenn ich nix verwechsel

die Flügel sind bestimmt 1m x 30cm vom Udo der 4 Flüger gefällt mir auch ihr seid ja richtige Klasse Bastler bravo.
andyboys
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Feb 2014, 19:15
Wohnort: Neugersdorf bei Löbau Zittau(Sachsen)

Re: Neuling stellt sich vor

Beitragvon Arowana » Fr 28. Feb 2014, 01:28

Hey Andy,

ich bin ja auch nur sauer auf diesen ebay Händler dass er da soviele leute abzockt.
Aber diese Flügel wenn sie Sturmsicher sind, sind vom Preis her ja echt super.
Jetzt gilt es nur herrauszufinden ob sie was taugen.
Weil der Hersteller schrieb ja auch zu den Blechschalen dass die optimiert bla bla bla sind.
Mich wundert nur dass er diese Flügel so billig her gibt.
Bin selbst schon kurz davor mir welche zu kaufen und zu schaun was die taugen. ;)
Ja meiner is der mit dem Gartenstuhl davor. Habe leider kein neueres Video, da muss erst ein Fundament her.
Aber bei den riesen Dimensionen vom Udo kann ich nicht mithalten :D
Bin schon gespannt auf deine Tests mit Video ;) Aber denk dran dass du irgendeine Form von Bremse einbaust nicht dass was passiert.

Gruß
Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron