C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

Re: C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

Beitragvon Bernd » Do 29. Jan 2015, 21:01

Vielleicht kann ja jemand der sich gut mit Excel auskennt die darin enthaltenen Formeln korrigieren?
Ich bin zu doof dafür bzw. möchte mich nicht mit Excel auseinander setzen.

Der Autor des Tools hat sich übrigens nach meiner Mail an ihn leider nicht gemeldet.


Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

Beitragvon Ekofun » Do 29. Jan 2015, 21:39

Ja,habe N52 genommen und diese Werte bekommen.Glaube nur unsere Andreas kann mit Excel und anderen Programmen umgehen,er ist Iformatiker und das ist für Ihn Kleinigkeit.

Nur wie soll man Formel für Flußdichte umendern das man dann richtige Werte bekommt,das wird Hauptproblem.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

Beitragvon Bernd » Do 29. Jan 2015, 22:04

Ich dachte in dem man die von der Thyssenseite verwendet, bzw. dieser andere Seite die mir gerade nicht einfällt.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Beitragvon herbk » Fr 30. Jan 2015, 07:27

ich denke die von Thysen passt auch nicht wenn sich 2 Magnete gegenüberstehen . Ich hatte mir die Werte mal angesehen und dann mit FEMM auch was deutlich anderes herausbekommen - ist aber auch schon lange her...
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Beitragvon herbk » Fr 30. Jan 2015, 07:27

ich denke die von Thysen passt auch nicht wenn sich 2 Magnete gegenüberstehen . Ich hatte mir die Werte mal angesehen und dann mit FEMM auch was deutlich anderes herausbekommen - ist aber auch schon lange her...
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

Beitragvon Bernd » Fr 30. Jan 2015, 08:25

Doch wenn man folgendes beachtet bzw. ergänzt:

viewtopic.php?f=24&t=1279

Wichtig sind vor allen die drei unteren Absätze.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Beitragvon herbk » Fr 30. Jan 2015, 08:43

OK, danke - irgendwann hatte ich das auch schon mal gelesen.... :roll:

Da fällt mir auch noch was ein:
Hie ein Link zu einer Firma wo man Magnete nach Maß machen lassen kann und, erst mal viel interessanter, wo man diese Magnete per Internettoll selbst bemaßen kann und die Daten direkt angezeigt bekommt. ;)
https://www.hkcm.de/expert.php?des=on&dna=2
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: C-Rotor mit Mittelsäule Teil 1

Beitragvon Ekofun » Fr 30. Jan 2015, 17:20

Hallo Bernd,

Formel habe gefunden,aber ich kann nicht mehr mit "arc-tangenss rechnen,weiss nicht mehr,Kopf ist leer. :oops:

Sonst könnte versuchen das zu intergrieren,leider höhere Matte kann ich nicht. :(

berrechnug für Flußdichte.jpg
berrechnug für Flußdichte.jpg (189.84 KiB) 5092-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Vorherige

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste