Berechnungstool

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Fr 23. Okt 2009, 16:42

Arbeite gerade an einem Komplett-Berechnungstool für den durchströmten Rotor, für das allerdings noch ein paar Dinge erforscht werden sollten.

Wer Fehler findet (besonders bei den 3 folgenden Punkten), bitte mir mitteilen!
[*] Besonders wichtig wäre die Erforschung des Luftwiderstandsbeiwertes bei verschiedenen Bereichen (Leerlauf, Nennlast, Stillstaand).
Wie ich mir die Messung vorstelle ist hier nachzulesen.
[*] Irgendwo hab ich selbst dann noch eine Tabelle, wo es um die Betz'sche Konstante in Kombination mit dem durchströmten Rotor ging gepostet, finde es aber gerade nicht. Wenn jemand den Link hat, bitte posten, der Wert von 0,5 muß noch angepaßt werden (wurde glaub ich im anderen Excel-Sheet schon gemacht).
[*] Die Drehzahlen (letztes Tabellenfenster) sind mit einer Schnellaufzahl von 0,5 bzw. 0,82 berechnet, hoffe ich hab da keinen Fehler. Falls ja, bitte mich zu informieren. Außerdem wären Meßwerte für 1, 2, 4 und 5 Blatt-Varianten interessant, wenn jemand solche Werte hat dann bitte mir zukommen lassen, damit ich es einbauen kann.

Natürlich hab ich mir das nicht alles selbst ausgedacht, sondern jetzt mal diverse Excel-Tools gesammelt, auch von anderen Forenmitgliedern.


Zur Bedienung: Die meisten maßgeblichen Werte sind auf der ersten Tabellenseite zu finden/einzugeben. Ergänzende Angaben können auf den einzelnen Tabellenblättern gemacht werden. Rote Werte sind unbedingt notwendig und sollten individuell eingegeben werden. Gelb eingefärbte Werte sind optional (wenn man weiß, wie man zu diesen Werten kommt sollte man sie entsprechend anpassen).

Berechnungstool C-Rotor.xls
V1.04 vom 31.01.2015
(116 KiB) 440-mal heruntergeladen


Nochmals der Hinweis: Die im Excel-Sheet errechneten Daten sind vermutlich noch nicht das Non-Plus-Ultra.
Es sind die bisher ermittelten Meßwerte stammen vom 3-Blatt Testrotors mit 0,5m Durchmesser und 0,5m Höhe. Es ist jeder aufgefordert, Verbesserungsvorschläge zu machen bzw. mit den Maßen weiter zu experimentieren, damit wir uns immer näher ans Optimum herantasten können.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon Bernd » Fr 23. Okt 2009, 17:20

Hallo Leute,
Ein User unseres Forums, der nicht genannt werden möchte, hat mir auch noch eine Exeltabelle übermittelt.
Ich stelle sie hier mit ein. Vielen Dank dafür an den Spender.
C-Rotor_Tabellen_1.xls
(27.5 KiB) 1848-mal heruntergeladen


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8342
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnungstool

Beitragvon Bernd » Fr 23. Okt 2009, 18:00

Noch eine Anmerkung,
In Berechnungstabellen wird man oft von einer Zahlenflut "erschlagen". :)
Ich möchte daher ausdrücklich auch Jürgens Ansatz loben, die Werte grafisch aufbereitet darzustellen.
Das gefällt, zumindest mir, sehr gut !
Es ist oft viel verständlicher wenn man den Werteverlauf als eine Kurve in einer übersichtlichen Grafik sieht.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8342
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnungstool

Beitragvon finn » Mi 28. Okt 2009, 22:46

jopp das tool ist einfach nur super ^^
finn
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 20:44
Wohnort: nahe Peine

Re: Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Mi 28. Okt 2009, 23:50

Naürlich muß es weiterentwickelt werden, indem man die Werte mit dem dann gebauten Rotor vergleicht. Besonders die im 1. Post erwähnten Dinge wäre gut wenn man sie mal überprüft/aktualisiert.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon finn » Mi 28. Okt 2009, 23:53

Naja, ich werde meinen Mischrotor mit möglichst ordentlichen flügeln ausstatten und dann natürlich auch nen paar tests machen...
bin da recht zuversichtlich, dass mir hier wer helfen kann ^^ :twisted:
finn
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 20:44
Wohnort: nahe Peine

Re: Berechnungstool

Beitragvon Windhoffnung » Sa 23. Jan 2010, 19:39

Hallo C-Fans,
obwohl ich das Forum eingehend studiert habe, war mir diese Zusammenstellung nicht unter gekommen.
Genau dahin wollte ich auch kommen, in einer Datei die wesentlichen Dinge zusammentragen, was Stand des Wissens ist, offene Punkte farbig kennzeichen, damit hier Erfahrungen zurückfießen können.
Wenn ich die vielen Fragen der "Newcommer und enthusiastischen Probierer" lese, können mit dieser Zusammenfassung jede Menge Recherchesarbeit und auch unnötige Antworten der Profis eingespart werden.
Vorschlag: Die Grundlagen, Auslegung etc in den Kopf als Basis des Forums stellen ohne Änderungsmöglichkeit.
Korrekturen nur an den Admin oder Autor mit Änderungsmöglichkeit!!
In diesem Sinne war mein erster Beitrag und mein Exeltabellenentwuf zu sehen!
Viel Erfolg bei den weiteren Berechgnungen!
Gruß
Eckart
Windhoffnung
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:49

Re: Berechnungstool

Beitragvon Bernd » Sa 23. Jan 2010, 21:49

Danke für den Hinweis Eckart, ich habe diesen Thread jetzt als "Bekanntmachung" gekennueichnet.
Er ist jetzt unter C-Rotor ganz oben zu finden.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8342
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Mo 25. Jan 2010, 06:28

So, hab mal ne neue Version verfaßt, jetzt mit Versionshistorie, zentralen Anmerkungen und verbesserter Formeln, die auch ohne Probleme nach unten (bis 40m/s gemacht) erweitert werden können.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool + C-Rotor Schnittmuster

Beitragvon Windhoffnung » Mi 17. Feb 2010, 21:52

Berechnungstool
Hallo und Dank für diese Unterstützung,
habe mit dem Berechnungstool schon div Varianten erstellt; darf von meien Erfahrungen berichten.
a) Die gesamt Flügeltiefe (e) wird unabhängig von den Eingabewerten errechnet,
Habe ich bemerkt ,als ich Vorflügelbreite eines bekannten Rohrdurchmessers eingegebnén habe und sich " e " nicht verändert hat.
Hintergrund: meinen 2 m Rotor baue ich bis auf wenige Ausnahmen aus vorhandenen Metall Materialien.
Als Vorflügel habe ich mir ein 200 -250 mm Kanalrohr ausgesucht , die später hinzukommede Spitze zur Strömungsverbesserung werde ich aus Alu anbringen.

C-Rotor Schnittmuster
Die Veränderung der Spantenform kann man nur an der Grafik erkennen, es gibt keine " Maßangabe" als Ergebnis der Änderung. Auswirkungen auf reale Abmessungen kaum abzuschätzen.
Habe meine 2m Rotordaten eingegeben, ausgedruckt, mit dem Kopierer auf 200% vergrößert, die Korordinaten an diesem Ausdruck vermessen, über exel auf Maßstab umgerechnet und wieder auf Karton für SChablone übertragen.
Hierbei traten naturgemß Toleranzen auf, die mit dem Kurvenlineal gelättet wurden.
Dabei kam mit dem "vorgebenen" Spantenform Verhältnis 4/7 eine Form heraus, bei dem die Profilwölbung über den Durschmesser Rotor + Vorflügelradius hinausgeht. M.E ist das nicht strömungsoptimal.
Das Ganze mit anderem Spantenverhältnis erneut auf diesem Wege zu machen ist zu aufwendig.
Bin mathematisch nicht so beschlagen, läßt sich die Prüfung "Max Duchmesser überschriitten", auch rechnerisch als Limit ausweisen?!?
Weitere Bitte: Es wird in cm gerechnet, meine Blechstärken sind 1 bzw 1.25 mm, die Eingabe cm ist auf 2 Stellen begrenzt, danach wird gerundet.
Kann mich nur über Probieren an das Ergebnis herantasten.
Nun genug geklagt, danke für diese Tools
Gruß
Eckart
Windhoffnung
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:49

Nächste

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste