Berechnungstool

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

Re: Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Do 18. Feb 2010, 09:02

So hab das erste Tool mal upgedatet, die Abmessungen des errechneten Rotors sind nun bis zur 3. Nachkommastelle drinnen. Außerdem gibts beim Punkt Leistungsberechnung die Möglichkeit, die gewünschte elektrische Leistung bei einer gegebenen Windstärke einzugeben und dann die benötigte Rotorfläche ausgerechnet zu bekommen. Das ist gut für eine ungefähre Abschätzung, wie groß der Rotor werden muß.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon Roland » Do 18. Feb 2010, 09:57

Hallo Jürgen !

Was mir nur aufgefallen ist....
Wenn man zuerst seine geplanten Rotormaße eingiebt, und dann bei der Leistungsberechnung seinen gewünschten Leistungswert einträgt (weil man den z.b. mit den gedachten Maßen die gewünschte Leistung nicht erreicht) stimmt die Abschätzung der Rotorgröße nicht mehr!

.....Und ich hatte mich schon gefreut, daß ich meine geplanten 10kW schon bei 10m/s mit ca. 11m2 erreiche... :D
(zuvor hatte ich DM 3m und Höhe 3m eingegeben)

Super Tool übrigens !
lg
Roland
Roland
 
Beiträge: 263
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 20:20
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Do 18. Feb 2010, 11:22

Stimmt, hast recht.
Hatte beim Schreiben der Formel immer 1m² drinnenstehen, drum ist es mir nicht aufgefallen, die korregierte Datei ist jetzt online.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon Roland » Fr 19. Feb 2010, 21:05

Hallo Jürgen !

Ich hab deinem Berechnungstool noch eine Übersichtsseite verpasst, in der man die Daten eingeben kann und alle wichtigsten Informationen angezeigt bekommt, und auf einer A4 Seite ausdrucken kann. Außerdem hab ich bei dieser Version alle Zellen (außer die rot und gelb hinterlegten) gesperrt, so daß man nicht versehentlich eine Formel löschen kann. Die Sperre kann aber jederzeit ohne Eingabe eines Kennwortes rausgenommen werden. :D

lg

Roland
Dateianhänge
Berechnungstool C-Rotor.xls
(97.5 KiB) 777-mal heruntergeladen
Roland
 
Beiträge: 263
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 20:20
Wohnort: Wien

Re: Berechnungstool

Beitragvon traderstar » Mo 3. Dez 2012, 15:29

Hallo Leute,
ich bin neu hier und finde euer Forum wirklich super. Sogar so gut, dass mich einige Beiträge zu eigenen Forschungen angeregt haben (dazu später und an anderer Stelle mehr). Zur Sache: Im Berechnungstool hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der aber für die Dimensionierung der Teile Konsequenzen hat. Die Leitfläche b wird zu kurz.

Ausgehend davon das wir eine Abdeckung von 33,33% des Umfangs durch die 3 Flügel erreichen wollen, so stimmt das Gesamtmaß von 1,396m (bei einem Rotordurchmesser von 4m, Übersichtstabelle obere Zahl). Bei einem runden Vorflügel stimmt die Vorflügelbreite a, jedoch die Vorflügeltiefe c hat nur 0,243m und nicht 0,486m (das ist der Fehler). Berechnet man jetzt den Leitflügel kommt man auf 1,214m (und nicht auf 0,971m). Alle Zahlen beziehen sich aufs Übersichtsblatt.

Dies ist mein erster Beitrag und ich habe gleich was zu meckern und möchte mich gern jetzt schon entschuldigen wenn ich hier einen Fehler mache. Dieses Tool ist eine gelungene Sache und sehr nützlich. Ich plane selbst einen Rotor zu bauen und im Zuge der Berechnungen ist mir das aufgefallen. Also, ist nun euch ein Fehler unterlaufen oder habe ich einen Fehler gemacht?
traderstar
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 12:39

Re: Berechnungstool

Beitragvon Bernd » Mo 3. Dez 2012, 16:41

Hallo Traderstar und willkommen hier im Forum.

Es kursieren hier im Forum einige Berechnungstools aber ich denke mal du beziehst dich auf das Tool was man
im Beitrag vor deinem Beitrag findet.
Die dortige Berechnung bezieht sich eigentlich korrekt auf einen Vorflügel der genauso breit wie tief ist,
das ist in der Abbildung auch zu erkennen. Diese Bauform hat sich als vorteilhaft gegegenüber der Bauform
mit einem halbrunden Vorflügel erwiesen. Für halbrunde Vorflügel gilt das Tool nicht bzw. nicht so wirklich.

Die Umfangsabdeckung mit 33% entspricht auch nicht mehr den derzeitigen Erkenntnissen und ich wundere mich
da ich dachte das ich das überall in den Tools unseren Forums schon korrigiert hätte.
Heute würde ich eher eine Flächenabdeckung von ca. 40% anstreben.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnungstool

Beitragvon traderstar » Di 4. Dez 2012, 16:26

Hallo Bernd, der optimale Vorflügel ist also ellipsoid, nicht halbrund, richtig?
Wenn das so ist nehme ich meine "Fehlerbehauptung" zurück. In den Schnittmuster-Besprechungen ist er aber innen rund. Also: Innen rund und außen ellipsoid? Vielen Dank und Grüße, Traderstar
traderstar
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 12:39

Re: Berechnungstool

Beitragvon Bernd » Di 4. Dez 2012, 17:07

Ja richtig. Na dem was wir bisher wissen scheint ein ellipsoider, also windschnittiger Vorflügel mit einem
(durch)strömungsgünstigen halbrunden Innenflügel die besten Werte zu erzielen.
Abdeckung wie gesagt um die 40%.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Berechnungstool

Beitragvon Franz Hocker » Di 20. Aug 2013, 21:43

Hallo,

ich will mich auf keinen Fall rauslehnen, weil ich ja immer noch reiner Anfänger bin.
Hab noch kein Windrad gebaut und lese nun schon seit Wochen im I-Net um mich zu bilden.

Ich hab mal mein eigenes Berechnungstool angehangen, welches bestimmt :?: noch mit ein paar Fehlern behaftet ist.
Ich rechne mit 45% Abdeckung am Umfang.
Ich rechne Vorflügelbreite und Leitblechbreite im Verhältnis von 1:2,25.
Ich habe erst einmal Flügelanzahl , Flügelhöhe, Durchmesser und Windgeschwindigkeit als Variable eingefügt.

Den Vorflügel habe ich nur als Halbrundschale angedacht, ohne elyptische Nase.
Wenn mal einer drüberschauen könnte wäre das schön. Ich will mich da nicht verrennen.
Wenn ich nicht so falsch liege, würde ich das Berechnungswerkzeug auch erweitern oder auch abändern oder aber auch nur für mich behalten.

Guten Wind und volle Segel
Dateianhänge
Eckdaten neu.ods
Hab mein Tool überarbeitet
(13.33 KiB) 146-mal heruntergeladen
Franz Hocker
 
Beiträge: 38
Registriert: So 21. Jul 2013, 21:19

Re: Berechnungstool

Beitragvon jb79 » Sa 31. Jan 2015, 19:34

Hallo!

Nach langer Zeit mal ein kleines Update im ersten Post, das eigentlich nur kosmetischer Natur ist.
Die 40% Flügelanteil am Umfang hab ich mit eingebaut, außerdem sind die Formeln übersichtlicher ausgearbeitet, die im Hintergrund die Flügelabmessungen berechnen.
Hab da selbst nämlich nicht mehr durchgeblickt wie die einzelnen Maße im Verhältnis zueinander stehen.
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste