Modifizierter LEnz

Modifizierter LEnz

Beitragvon Mark » Mo 1. Aug 2011, 21:02

http://www.youtube.com/watch?v=y86xx0bYIDY
Eben bei Youtube gefunden, kann aber nicht wirklich einen Unterschied erkennen...
Mark
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 09:49

Re: Modifizierter LEnz

Beitragvon homatec » Di 2. Aug 2011, 13:51

Hallo,

so wie es aussieht sind die Flügel wesentlich schmäler.

Hier einige Infromationen

http://www.greenenergy.li/performances%20hybrid.htm

Wenn die Cp-Werte stimmen ist das eine wirklich gute Ausnutzung des Windes.

Grüße
Rainer
homatec
 
Beiträge: 244
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 22:08

Re: Modifizierter LEnz

Beitragvon Bernd » Di 2. Aug 2011, 14:37

so wie es aussieht sind die Flügel wesentlich schmäler.

Genau das ist der Punkt der mich stutzig macht denn die erste Version des Lenz-Rotors hatte
auch schmalere Flügel, war aber weniger effektiv als die heutige Version.
Die Simulationen stammen von Steve aus dem Amiforum und sind nicht mehr als reine Theorie und
wie die anderen Simulationen von Steve wohl auch "sehr optimistisch".

Wenn ich mir den Aufbau der Website angucke dann ist mir persönlich klar das man nur die Hälfte dessen
glauben sollte was dort genannt wird.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Modifizierter LEnz

Beitragvon labitrail » Mi 21. Dez 2011, 17:52

So wie es aussieht, ist das Ding noch nie aufgebaut worden. Ich finde immer noch kein Bild im Echteinsatz, sondern nur Simulationen und Konstruktionszeichnungen. :o :shock:
Aber hat schon mal jemand diese Simulation mit der Wanda versucht?
labitrail
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:22
Wohnort: Rosenheim

Re: Modifizierter Lenz - Vortex-Turbine

Beitragvon MaRiJonas » Do 26. Jan 2012, 12:06

Hallo beisammen,

da habe ich das Gefühl, ihr werdet der Sache, oder Alex Erauw nicht ganz gerecht.

Die Idee des "Windrades" ist das Vorbild einer Vortex-Turbine. Diese entfaltet die Wirkung durch die Leitbleche, was man in der Simulation auch gut erkennen kann. Es entsteht ein Unterdruck (Auge) im Zentrum der Turbine. Es bildet sich eine Turbinenströmung (Art Strudel) im inneren, dort wo die Turbinenschaufeln laufen aus.

Das hat mit Lenz meiner Meinung nix oder nur sehr wenig zu tun. Bei den klassischen VAWTs ist das Problem, dass die Rotoren irgendwann gegen den Wind drehen müssen.

In der Turbine geht die Strömung immer nur im Kreis herum. Das ist bedeutend "einfacher", strömungstechnisch.

Der Generator, vermutlich ein Scheibengenerator fasziniert mich. Den könnte ich brauchen!
Mal fragen, was der "noch" kostet, oder wann er in Serie geht.

Was die Aufmachung der Homepage betrifft finde ich sie nicht schlecht, mit vielen Filmen bedeutend reeller als nur Versprechungen. Von der Idee her, finde ich ist das Projekt vielversprechend und physikalisch durchaus erklär- und nachvollziehbar.

Herzliche Grüße und vielen Dank für den interessanten Link und "Input"

Richard
MaRiJonas
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 17:49

Re: Modifizierter LEnz

Beitragvon Bernd » Do 26. Jan 2012, 12:44

Hallo Richard, wir sprachen über ein anderes Windrad als du. Wir redeten vom "Hybrid", einem eindeutigen Lenz
Nachbau, das auf der Seite derzeit nur mehr in einem Video zu finden ist.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Modifizierter LEnz

Beitragvon MaRiJonas » Do 26. Jan 2012, 14:23

Danke Bernd, dann nehme ich natürlich alles zurück, da es unzutreffend ist.

Herzlichen Gruß

Richard
MaRiJonas
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 17:49


Zurück zu Lenz Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron