Mini Wanda

Mini Wanda

Beitragvon Arowana » Fr 18. Nov 2011, 20:05

Hallo alle,

also mein neues Projekt ist eine mini Wanda 0,6 x 0,6 Meter also 0,36 m²
Also Lagerung soll gleich der Generator dienen dazu habe ich den Kleinen vom Kleinwindanlagenshop
Spulen habe ich auch soweit Berechnet bei 12 m/s wäre der Wirkungsgrad bei etwa 87% und 91 Watt. ( ist ja nur ein kleiner Test Rotor )
Die Flügel will ich aus Epoxydharz fertigen
Ich hätte auch gleich mal eine Frage: wie ist bei der Wanda eigentlich der anstell Winkel? wie beim Lenz 9° oder geht der Flügelradius So wie auf meinem Pappversuch genau zum inneren Radius von 200mm?
Dateianhänge
P1000955.JPG
Jetzt sehen sie gleichlang aus hier ist der anstellwinkel aber mehr wie 9° des Lenz!!!!
P1000955.JPG (81.45 KiB) 10068-mal betrachtet
P1000954.JPG
Pappvergleich Lenz2 Flügel für D0,6
Metallprofil Wanda Flügel D0,6 richtig?
P1000954.JPG (57.45 KiB) 10068-mal betrachtet
P1000946.JPG
Papp Flügel 60cm hoch
P1000946.JPG (51.19 KiB) 10068-mal betrachtet
P1000941.JPG
Pappversuch Wanda D0,6 Flügel Direkt auf Radius 200
P1000941.JPG (49.12 KiB) 10068-mal betrachtet
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Mini Wanda

Beitragvon Arowana » So 27. Nov 2011, 18:09

Hallo alle,

Ich habe mal noch ein Bild ist halt wiedermal nur Pappe.

Gruß

Michael
Dateianhänge
P1000958.JPG
P1000958.JPG (73.83 KiB) 9975-mal betrachtet
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Mini Wanda

Beitragvon Bernd » Mo 28. Nov 2011, 15:39

Das sieht gut aus und ich finde es eine feine Idee um relativ schnell unterschiedliche Profile testen zu können.
Aus Pappe sind die Formen ja relativ zügig geformt und schon kann man testen und womöglich Dinge verbessern und
optimieren die man dann in einer endgültigen Version realisieren kann.
Mit dem nötigen Anstellwinkel wirst du vermutlich selber experimentieren müssen.
Mein Tip:
Angeblasen durch einen Ventilator sollte sich der beste Anstellwinkel in aller Regel dann ergeben wenn der Rotor im
Leerlauf die höchste Drehzahl erzielt. Das ist meine bisherige Erfahrung.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Mini Wanda

Beitragvon Arowana » Mo 28. Nov 2011, 18:38

Hallo Bernd,

danke für den Tipp das wäre ich auch meine Option gewesen mit den Ventilator.
Mein Problem ist nur das ich nur einen kleinen habe der nicht viel Leistung hat.
Evtl kauf ich mir mal einen im Winter werden sie ja nicht so teuer sein^^
Ich vermute mal das ich den Anstellwinkel weg lasse und nur auf den inneren Radius lege da habe ich ja schon mehr wie der Lenz2
evtl werde ich ihn auchnoch flacher stellen aber da muss ich erst mal schaun.

Ja es ist schön wenn man an unbegrenzte Pappreserven ran kommt. 8-)

Gruß

Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Mini Wanda

Beitragvon Bernd » Mo 28. Nov 2011, 18:59

Sieht mir so nach Material der Verpackungsindustrie aus ? :)

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Mini Wanda

Beitragvon Arowana » Mo 28. Nov 2011, 20:01

Vielleicht :roll:

Gruß

Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Mini Wanda

Beitragvon Bernd » Mo 28. Nov 2011, 20:09

kannst du denn schon etwas zur Funktion sagen ?
Hast du das ganze mal angepustet mit einem Ventilator oder mal draussen hingestellt ?

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Mini Wanda

Beitragvon Arowana » Mo 28. Nov 2011, 20:22

Hallo Bernd,

ein paar Tests habe ich schon gemacht aber ich bin ja gerade am Spulen wickeln deswegen dauert alles sehr lange.

Also ich muss sagen er dreht schon leicht aber nicht annähernd so leicht wie mein großer Lenz 1mx1m.
Der Grund wird wohl sein das ich beim Lenz leichtgängigere Lager hatte als der Lagerzapfen vom Kleinwindanlagenshop verwendet habe ( evtl austauschen )
des weiteren dadurch das bei diesen Lagern das Spiel rausgedrückt ist geht es auch schwerer. ( bauchgefühl )

Wenn ich ihn an meinen kleinen Ventilator stelle dreht er schön an im Vergleich zu meinem 0,5X0,5 Meter Lenz mit Shimano Generator ( ohne Last )
Dreht er wiederum sehr lange nach aber ist ja nicht schwer.
Drehzahl habe ich noch nicht gemessen ich werde auch für den selben Durchmesser mal 3 Lenz Flügel Basteln und vergleichen Pappe hab ich ja :D
Aber wie gesagt das wird alles noch dauern ich will jetzt erstmal meine 9 Spulen fertig bekommen 6 hab ich ja schon.

Gruß

Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Mini Wanda

Beitragvon Arowana » Di 10. Jul 2012, 18:51

So ich habe jetzt wo wieder mla ein bisschen Wind durch meinen Arbeitsraum wehte meine Wanda am Laderegler angeschlossen.
Hat sich alles sehr schön gedreht sie hat gerade einen Durchmesser von 64cm und eine Höhe von 60cm.
In kleinen Phasen habe ich auch ein ganz kleines bisschen in die 12 Volt Batterie eingespeist aber nicht viel, da ich ja leider immer nur die Böen auffangen kann die durch das Fenster wehen.
Bei ca 60 Umdrehungen fängt es an einzuspeisen aber viel weiter hoch komme ich auch nicht 70 Umdrehungen war mit Last das Maximum wie gesagt leider nicht viel Wind.
Ohne Last habe ich das Windrad mal auf 140 Umdrehungen hoch gejagt und trotz Pappe war alles noch bomben fest.
Ich hoffe ich kann diese Woche noch mehr berichten.

Gruß

Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern


Zurück zu Lenz Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast