Fotos und Anleitung zum Nachbau

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon jb79 » Mo 26. Apr 2010, 09:22

Das kann man ja schon fast (Klein)Serienfertigung nennen!
Sind die Rotoren gleich oder hast du verschiedene Dinge ausprobiert die du nun im direkten Vergleich Rotor gegen Rotor testen willst?

Hast du oben keine Kugellager eingebaut?

Denke für ne Weile hält das schon, zumal der mechanische Aufbau ja nicht für die Ewigkeit sondern für den raschen Rotortausch optimiert wurde.
Hast du denn einen Schwarm Wandas am Container geplant?
lg Jürgen
jb79
 
Beiträge: 1122
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Wilfried » Mo 26. Apr 2010, 11:14

Hallo Jürgen,

vielleicht wird das mal eine Serienfertigung, im Moment sind das noch Versuche. Um vor die Nase zu formen habe ich eine spezielle Biegebank gebaut und nun aus diesen Versuchen den Schrott verarbeitet. Deshalb ist der hintere Rotor durch seine Profile auch leicht verdreht. Für die Funktion spielt das aber keine Rolle, bringt das keine Unwucht oder geheimnisvolle dynamische Kräfte. Solche leichtfertigen Schlaumeiereien ärgern mich immer.

Selbst wenn ein Profil 50 g schwerer wäre, was bei den exakten Aluzuschnitten gar nicht denkbar ist, dann ergäbe sich bei 800 rpm eine Umwucht von 175,283 N, also rund 17,5 kg Zuglast. Hinzu kommt jetzt nur noch die Windlast von 0,5 m², ist für 30 m/s 0,28 kN, also rund 28 kg, nun noch 8 kg Rotorgewicht ergibt eine Gesamtlast von 53,5 kg - auf einer Schweißstelle welche 1850 kg aufnimmt :lol:

Oben kommen noch Kugellager drauf, drehen sich aber auch so sehr leicht. Ich habe da gestern noch mit der Spritzpistole Phosphat aufgetragen, dabei kamen die richtig auf Touren.

Auf den Container sollen die nun doch nicht mehr, weil der in Kürze ausgeliefert wird und der andere schon besetzt ist, steht auch ungünstiger zur Haupt-Windrichtung. Erstmal stehen die weiter auf dem Hof und sind mobil, je nach Windrichtung...

Grüße aus Hannover
Wilfried
Wilfried
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 1. Okt 2009, 08:36
Wohnort: Hannover

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon windsau » Mo 26. Apr 2010, 18:48

Wilfried hat geschrieben:"Sicher nicht bei dynamischen Kräften (die auch noch im Spiel sind) mit nur 2 Schweisspunkten."

Wer sowas unbedarft behauptet, der soll mir die dynamischen Kräfte bitte mal vorrechnen, wenn er nicht als Schlaumeier gelten möchte. :x

Beste Grüße
Wilfried


Es wird Dir nie gelingen, dass sich der Rotor genau horizontal dreht. Ab einer gewissen Drrehzahl gibt es Vibrationen verursacht durch Kreisel und Schwerkraft. Der Schwachpunkt wäre da die 2 Scheisspunkte die 'ermüden'. Möglich, dass dann Deine Wandas einen Abflug in die andere Hemisphäre machen :)
windsau
 
Beiträge: 59
Registriert: So 25. Okt 2009, 19:24

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Bernd » Mo 26. Apr 2010, 18:52

Hallo Wilfried, ich freue mich deine beiden schönen Testrotoren zu sehen.
Bin schon sehr gespannt auf die ersten Probeläufe.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8345
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon miniwindi » Mo 26. Apr 2010, 18:55

windsau hat geschrieben:Möglich, dass dann Deine Wandas einen Abflug in die andere Hemisphäre machen :)


Na wenn der Luftraum über Hannover gesperrt ist, wissen wir ja warum. :lol:
Wenn mir auf der A2 in der Nähe von Langenhagen so etwas entgegenkommt, weiß ich ja wem ich es zurückbringen muß. :lol:

Aber ich traue Wilfried, das das da bleibt, wo Wilfried es hingestellt hat ;) und werde trotzdem den Luftraum über Wilfried befliegen und auf der A2 weiterhin an Langenhagen vorbeifahren.
Viele Grüße Herbert
miniwindi
 
Beiträge: 527
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:50
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Wilfried » Mo 26. Apr 2010, 18:58

:? soso, Kreiselkräfte also. Da muss ich wohl gerade geschwänzt haben :mrgreen:
Wilfried
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 1. Okt 2009, 08:36
Wohnort: Hannover

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Wilfried » Mi 28. Apr 2010, 11:55

Leider heute nur sehr schwacher Wind, da kreiselts nur wenig und die Fliehkräfte halten sich auch in Grenzen :cry:
Wilfried
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 1. Okt 2009, 08:36
Wohnort: Hannover

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Flo Celle » Do 29. Apr 2010, 08:20

Ach das Video kann ich mir stundenlang anschauen genau so angenehm wie ein aqwarium ! :-D oder eine Lavalampe :-)
Ne im Ernst sieht echt schick aus !!

gruß Flo
Ich habe ein PROBLEM RECHTSCHREIBUNG ! also Keine Kommentare ich Seh meine Fehler zwar meistens nicht aber ich weiß das ich welche habe also wer welche findet darf sie behalten und DAS WERDEN LEIDER EINE MENGE SEIN !! :-(
Flo Celle
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 16:03
Wohnort: Celle 29225

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Wilfried » Do 29. Apr 2010, 10:39

Aquarium ist gut - sind wir nicht alle ein bisschen Wanda :lol:

Hallo Flo, ich werde am Nachmittag die Elt-Installation fertig machen und dann können WIR messen ;)

Gruß
Wilfried
Wilfried
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 1. Okt 2009, 08:36
Wohnort: Hannover

Re: Fotos und Anleitung zum Nachbau

Beitragvon Wilfried » Fr 30. Apr 2010, 19:19

Hatte zum Testen mal 10 Ohm aufgelegt, aber so einfach ist das gar nicht mit dem Messen. Erst stellte ich fest, dass die Frequenz bei geringer Drehzahl so niedrig ist, dass die Digitalanzeige der Spannung wild hüpft. Also Gleichrichter mit 2,2 µF dahinter und schon ging's. Bei 60rpm messe ich jetzt 4 V, das wären nur 1,6 W, werde morgen mal die Last erhöhen.
Wilfried
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 1. Okt 2009, 08:36
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Lenz Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast