Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

fertig gestellte Windräder, Fotos, Beschreibungen und Nutzdaten

Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon bambuz » Do 15. Mär 2012, 21:47

Ergänzend zum Mini C mit 2 Nabendynamos habe ich noch eine relativ massive Savonius Version gebaut.
Die Maße sind die selben wie die des C-Rotors, also Höhe 50cm, Durchmesser 45cm

Als Material habe ich auch hier Edelstahl in 1,0mm verwendet.
Die Konstruktion ist etwas wuchtig geworden, was allerdings nicht allein auf die Materialmenge zurückzuführen ist. Ich denke man kann einfach keinen filigranen Savonius Rotor bauen (die Leute die ihn in echt gesehen haben nennen ihn Moby Dick :) )

Hier die Bilder zum Projekt:

Erstmal die beiden Teile die zusammengeschraubt wurden
k2012-03-14 18.08.55.jpg
einzelteile
k2012-03-14 18.08.55.jpg (235.41 KiB) 15139-mal betrachtet


Hier die zusammengebaute Version - dämlicherweise verkehrt herum zusammengebaut :)
k2012-03-14 18.11.11.jpg
aufgebaut (verkehrt)
k2012-03-14 18.11.11.jpg (227.23 KiB) 15139-mal betrachtet


Jetzt ist es ordentlich zusammengebaut
k2012-03-14 19.09.54.jpg
aufgebaut (richtig)
k2012-03-14 19.09.54.jpg (234.26 KiB) 15139-mal betrachtet


Das Video dazu:


Gewicht ließe sich noch einsparen wenn der Rotor aus einem leichteren Material gemacht werden würde. Ich denke da an Alu oder ein Kunststoff(laminat?). Außerdem könnte man die zweite mittlere Platte einsparen, was jedoch zu Lasten der Stabilität ginge.

Leider konnte ich das Verhalten mit 2 befestigten Dynamos nicht testen, auf die Schnelle hatte ich keine Idee wie ich den oberen Dynamo befestigen kann.
Laut Ekofun lassen sich ja gleich schnell laufende Wechselstromgeneratoren parallel schalten. Die Dynamos haben eine Laufrichtung vorgegeben, sind aber gegensätzlich montiert. Das dürfte doch kein Problem sein oder? Dem Generator selber ist die Laufrichtung doch egal, die Laufrichtung dürfte für die Fahrradanwendung gedacht sein. Korrigiert mich falls das nicht stimmt.
*** www.starkwind.net ***
bambuz
 
Beiträge: 78
Registriert: So 13. Nov 2011, 18:37

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon Bernd » Do 15. Mär 2012, 23:16

Parallelschalten aber nur nach der Gleichrichtung.
Dem Nabendynamo ist es egal wie rum er dreht.
Es geht da wohl mehr um den Drehsinn der Muttern, also damit die sich nicht lösen.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8404
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon Ekofun » Fr 16. Mär 2012, 00:00

Hallo,

Genis kann man auch vorher parallel schalten wenn:
DSCI0011.JPG
DSCI0011.JPG (349.66 KiB) 15125-mal betrachtet


Gleichrichtung aber kommt so wieso so ist Parallelschaltung danach auch gut und klappt immer.Wenn welche Bedingungen nicht erfühlt wurden dann klapt das vorher nicht,wie auch das beschrieben wurde.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3880
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon Bernd » Fr 16. Mär 2012, 08:06

Ich würde dringend davon abbraten die Nabendynamos vor der Gleichrichtung parallel zu schalten.
Eine Vierzehntel Umdrehung entspricht einer voller Sinusschwingung, 1/28 Umdrehung einer Halbwelle.
Das heisst auf einem Bruchteil davon muss die mechanische Stellung der Nabendynamos zueinander immer
exakt gleich sein, ich denke auf ca. 1/300 oder 1/500 Umdrehung.
Ich denke das ist bei so einem Aufbau fast unmöglich zu gewährleisten.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8404
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon Ekofun » Fr 16. Mär 2012, 21:34

Hallo,

wollte nur zeigen das es moglich ist Genis auch vorher parallel schalten,aber es sind viele Bedingungen da.So werde ich auch grundsezlich nach Gleichrichtung Schalvorgenge betetigen.Zumal werden immer Genis gleichgerichtet und mit Schotkys sind Verluste sehr klein.Da kann man schalten parallel,in reihe eben wie man will.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3880
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon andreas » Fr 16. Mär 2012, 22:09

Hallo Bernd,

Das heisst auf einem Bruchteil davon muss die mechanische Stellung der Nabendynamos zueinander immer exakt gleich sein, ich denke auf ca. 1/300 oder 1/500 Umdrehung. Ich denke das ist bei so einem Aufbau fast unmöglich zu gewährleisten.


so schwierig ist das praktisch gar nicht. Beide Generatoren parallel schalten und in eine der Verbindungsleitungen einen Strommesser rein. Dann langsam von Hand andrehen. Fließt ein Querstrom, einen oder beide Generatoren auf der Achse oder am Rotor leicht gegeneinander verdrehen. Erneut messen, erneut mechanisch korrigieren, usw. bis zum besten Ergebnis. Damit sollte sich die Differenz der Phasenlagen bei baugleichen Generatoren bis auf (fast) Null bringen lassen. Endlage fixieren, wie etwa verkleben oder verstiften. Das war es schon... Kritisch (also bremsend) wirkt sich ohnehin nur die Parallelschaltung aus. In Reihe ist das wesentlich unkritischer, dort wird lediglich die Spannung geringfügig unter der maximal möglichen Spitze liegen. Denke an die Sinusaddition im Excel - das ist ein praktischer Anwendungsfall dafür.

MfG. Andreas


.
andreas
 
Beiträge: 1268
Registriert: Di 6. Okt 2009, 23:16

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon drehwurm » Mo 23. Dez 2013, 20:40

Hallo,
wie steht's jetzt (ein Jahr später) um das Projekt?
Ergeben die Nabendynamos meßbare Erträge? Mir erscheint deren Leistungsabgabe generell sehr gering.

Überhaupt finde ich im net (Foren, YouTube) kaum fertige VWAs, mal abgesehen von Rotoren die sich ohne Last im Wind drehen.
Was meinst Du, lohnt sich so etwas überhaupt, oder hat man am Ende nur ein schickes Windspiel im Garten?

Für mein Ferienhaus fernab von Stromleitungen würde ich gerne eine kleine VWA bauen, aber es muß schon nutzbare Leistung dabei herauskommen...
drehwurm
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 20:28

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon vm » Mo 23. Dez 2013, 21:50

Hallo Drehwurm

Wenn es nur auf Effizienz und Preis-Leistungs-Verhältnis ankommt geht nur Solar ( bringt etwa das 10-Fache aufs Jahr ohne Wartung !)

Das mit dem Wind ist unterhalb 3Kw nur Spaß.

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Mini Savonius mit 2 Nabendynamos

Beitragvon drehwurm » Mi 25. Dez 2013, 19:46

Vielen Dank Volker,

ich möchte wirklich nur eine brauchbare Stromerzeugung haben.
Mein Vorhaben entsprang der Überlegung, daß eine Windanlage auch nachts Strom produziert und so ein Solarmodul, wenn es mal platt ist auf den Müll muß, eine selbstgebaute Windanlage ließe sich reparieren.

Mit Deiner realistischen Einschätzung hast du mir eine Menge Arbeit erspart.
Viel Grüße
Helge
drehwurm
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 20:28


Zurück zu mein fertiges Windrad



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast