HAWT mit KGRohr Flügeln

fertig gestellte Windräder, Fotos, Beschreibungen und Nutzdaten

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon cmueller » Sa 10. Jan 2015, 19:40

Verwendest Du wirklich KG Rohr (PVC-U)? Diese sind NICHT UV beständig und werden bei Tageslicht spröde, stoßempfindlich und zerbrechlich...
cmueller
 
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon kalli51 » Sa 10. Jan 2015, 20:46

Ja ich verwende KG-Rohr, das wurde Grundiert und dann gemalt.
@ Bernd habe da Schottky-dioden 30V 5 A , 6stk. parallel gelötet.
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon Bernd » Sa 10. Jan 2015, 21:41

Zu welchem Zweck Kalli?
Schottkydioden schützen nicht vor Überspannung.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon kalli51 » So 11. Jan 2015, 16:27

hallo Bernd, ich dachte mir für die Überspannung,die lassen doch nur 30 Volt durch!
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon Bernd » So 11. Jan 2015, 19:35

Die Angabe 30 Volt bei einer "normalen" Diode bedeutet das maximal 30 Volt an der Diode anliegen dürfen.
Wenn an deiner Schottkydiode mehr als 30 Volt durch das Windrad anliegen wird sie zerstört und ist dann kaputt.
Das begrenzt aber nicht die Spannung.

Um die Eingangsspannung des Wechselrichters zu schützen und nicht über 30 Volt kommen zu lassen musst du etwas anderes machen.
Manche Wechselrichter bieten an das man ab einer bestimmten Spannung eine zusätzliche Last aktivieren kann die dann die
Spannung nach unten drücken soll. Da muss aber der Generator mitspielen und das verkraften.
Auch eine mechanische Begrenzung der Drehzahl wäre eine Möglichkeit.

Am besten man verwendet einen Einspeiser mit einem sehr großen Eingangsspannungsbereich dann hat man diese Probleme erst gar nicht.


Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon kalli51 » So 11. Jan 2015, 21:57

Okay Bernd,danke für die Erklärung!
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon kalli51 » Mo 12. Jan 2015, 17:51

@ Bernd,hab noch mal die Bedienungsanleitung gelesen,der hat einen Überspannungsschutz mit eingebaut sowie 2 Sicherung a 20Amper,vielleicht kann man da einen Dump-load anklemmen von 600 Watt.
PowerInverter.JPG
PowerInverter.JPG (497.44 KiB) 7027-mal betrachtet

Geht so was mit einer Kupferlackdraht Wicklung um ein Rohr? Hab da noch 4 Rollen a 9M 1mm Ø liegen.
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon Bernd » Sa 24. Jan 2015, 19:11

Hallo Kalli,
Du sagst das Ding hätte eine Überspannungssicherung integriert.
Steht da auch was genau passiert wenn eine Überspannung anliegt ?
Ich frage weil irgendwas passieren muss wenn eine zu hohe Spannung anliegt, z.B. eine Abtrennung der Einspeisung.

Eine Ersatzlast (Dumpload) kannst du da anklemmen wo es vom Hersteller aus vorgesehen ist.
Auf dem Bild entdecke ich allerdings keine Klemme für eine Ersatzlast.


Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon kalli51 » So 25. Jan 2015, 12:08

hallo Bernd,
Da steht leider nur Strombegrenzung,die Rote Led leuchtet wenn die Spannung unter 10,5 oder über 28,5V ist,dachte mir da wo die Sicherung ist,das man da vielleicht einen anderen Widerstand benutzen kann! Es gibt ja Wind-Inverter mit Dump-load so einen werde ich wohl kaufen.
med vennlig hilsen fra Norge Kalli
Benutzeravatar
kalli51
 
Beiträge: 276
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:17
Wohnort: 4993Sundebru/Grytiggrend Norwegen

Re: HAWT mit KGRohr Flügeln

Beitragvon Bernd » So 25. Jan 2015, 12:12

Nein die Sicherung kannst du nicht durch einen Widerstand ersetzen.
Ich meine kannst du schon, wird aber dazu führen das er nicht mehr funktioniert.
Eine Überstromsicherung hat einen sehr geringen Widerstand und dient einzig dazu bei Überstrom die Leitung aufzutrennen.
Ja es wird das beste sein du kaufst einen anderen Wechselrichter. Am besten einen mit einem viel größeren
Eingangsspannungsbereich wie z.B. bei einem Ginglong.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

VorherigeNächste

Zurück zu mein fertiges Windrad



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mega-hz und 1 Gast