Drahttabelle

Spannungserzeugung durch Spulen und Magnete wie funktionierts, Formeln und mehr

Drahttabelle

Beitragvon Ekofun » Mo 11. Mär 2013, 12:11

Hallo zusammen,

habe eine Drahttabelle gefunden wo alle Daten angegeben sind wie folgt:

Drahttabelle.jpg
Drahttabelle.jpg (555.73 KiB) 6427-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Drahttabelle

Beitragvon vm » Mo 11. Mär 2013, 12:48

Hallo Ekofun

ja die ist gut ,da muss man nicht immer herum rechnen :D

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Drahttabelle

Beitragvon herbk » So 10. Nov 2013, 10:21

Hi,
interpretiere ich das richtig, dass ich Spulen, welche ich aus einem 0,3mm Draht gewickelt habe, mit max 4,9A belasten kann/darf, solche aus einem 0,4mm Draht jedoch bereits 15,8A vertragen?
Erscheint mir etwas drastisch der Unterschied.... da verstehe ich sicher wieder etwas falsch... :?
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 984
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Drahttabelle

Beitragvon vm » So 10. Nov 2013, 10:41

Hallo Herbert

Das ist eine gute Frage :?

Ich würde denken das das nur geht wenn du aus dem Draht eine Sicherung baust ( bei 5 A dürfte der schon recht warm werden und der Lack verschwindet wenn du ihn nicht ausreichend kühlst )

Du musst immer beachten das du auch die Angegebene Temperatur einhältst sonst steigt der Widerstand und die Verlustleistung noch mehr.

In einer Spule dürfte das schwer werden den Draht bei zB 20 °C zu halten. ( flüssiger Stickstoff könnte helfen :oops: )

Leider sieht man nicht worauf sich Wert 1,2,3 bezieht

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Drahttabelle

Beitragvon Ekofun » So 10. Nov 2013, 11:12

Hallo zusammen,

Jede Drahtdicke hat 3 verschiedene Belastungswerte in Amper für jeweilige Stromdichte.Bei Motoren ist Stromdichte je nach Motortip zwischen 4 und 6 A /1mm^2.

Also eine Draht vom 0,3 mm hat eine Querschnitt von 0,071 mm^2.Dann 4 solche Drähte parallel halten bei Motoren/Genis maxsimal 1,14 A biss 1,72 A,bei 10 Drähte dann 11,4 A biss 17,2 A

Bie Treafos ist Stromdichte 2A/mm^2,weil die haben schlechte Kühlung.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Drahttabelle

Beitragvon herbk » So 10. Nov 2013, 11:29

Bei Motoren ist Stromdichte je nach Motortip zwischen 4 und 6 A /1mm^2.
Danke Ekofun, auf der Suche nach diesen Werten war ich. Damit wird das ganze auch wieder realistisch...
Was ich mich jetzt allerdings frage ist: was ist das für ein Wert in der Spalte 1 A/mm^2... 70,7A
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 984
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Drahttabelle

Beitragvon Ekofun » So 10. Nov 2013, 11:42

Hallo Herbk,

Das sind Werte in mA gegeben,oben sollte stat 1A 1ma stehen.Ist druckfehler.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Drahttabelle

Beitragvon vm » So 10. Nov 2013, 11:54

Ich glaube jetzt hat es Klick gemacht.

Die Spalte gibt an mit welchen Strom ( in mA ) ich den Draht bei einer Stromdichte von 1......2......2,5...und 3A/mm*2 belasten kann :roll: :oops:

Dauert halt immer etwas

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Drahttabelle

Beitragvon herbk » So 10. Nov 2013, 11:56

noch mal danke!
da sieht man mal wieder: nicht alles glauben nur weil's wo geschrieben steht. ;)
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 984
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Drahttabelle

Beitragvon Ekofun » So 10. Nov 2013, 12:10

Ja,genau,oft habe das in Bücher gesehen,viele Druckfähler.Besonderes bei Elektronischerschaltungen ist das schlimm. Schaltung ist vertig und tut es nicht. :evil:

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Nächste

Zurück zu Grundlagen Generatorbau



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste