Windenergie

wieviel Energie steckt im Wind

Windenergie

Beitragvon renier » Sa 23. Jun 2012, 09:04

:lol:
Liebe Freunde,

so verrückt meine Frage klingt:

Was ist Wind (??) oder besser, 'was ist Molekularbewegung' und wie kann man daraus beliebig viel Wind
wetterunabhängig und kostengünstig generieren und jede Menge 'Kleinkraftwerke' bauen ??

s.a.www.evert.de

Grüße

renier
renier
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 08:50

Re: Windenergie

Beitragvon Ekofun » Sa 23. Jun 2012, 10:40

Hallo Reiner,

hab mir das angekukt und ist wieder mal,unter anderem,Perpetum-Mobile erwönt,also es ist möglich das ich beschrenkt bin aber auf Perpetummobile und enliche Sachen glaube nicht,Energie kann man nicht erzeugen nur eine Art in andere Art verwandeln mit Verlusten.Das ist so und bleibt so,ist meine Meinung.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3874
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Windenergie

Beitragvon renier » Sa 23. Jun 2012, 11:37

Hallo Ignoranten,

Es gilt zunächst, den Begriff 'Perpetuum-mobile' eindeutig zu definieren und zu übersetzen als 'dauernd-bewegt'

Das gilt u.a. für die Erde, die 'sich dauernd um die Sonne bewegt', die Elektronen, die sich angeblich dauernd um den Atomkern bewegen und die (Luft-)Moleküle, die sich dauernd mit fast 2-facher Schallgeschwindigkeit(550m/s)
bei 20°C bewegen - also alles 'Perpetuum-mobile' .-

In Flüssigkeiten ist die Auskopplung dieser Dauer-Bewegungen wegen möglicher Kavitation schwieriger, jedoch
bei Luft und anderen Gasen ist das einfacher, wie der Betrieb von Segelflugzeugen ebenso zeigt wie der Vortrieb von Flugsauriern vor 160Mio Jahren oder von Zugvögeln, die in 140 STdn. nach Südafrika fliegen (!)

Also muß man richtig definieren und die absolute Energie-Konstanz dabei nicht infrage stellen - hier wird ja
lediglich vorübergehend chaotische Molekülbewegung gerichtet und damit in Form von Wind genutzt (!!)

...Kann man also künstlich generieren etwa als Schiffsantrieb wie u.a.durch mich nachgewiesen:
s.'Flettner-Rotor' -

FG

R.Höhndorf(bei Google üb.Reiner Höhndorf)
renier
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 08:50

Re: Windenergie

Beitragvon Mark » Sa 23. Jun 2012, 12:54

renier hat geschrieben:Hallo Ignoranten,

Es gilt zunächst, den Begriff 'Perpetuum-mobile' eindeutig zu definieren und zu übersetzen als 'dauernd-bewegt'

Das gilt u.a. für die Erde, die 'sich dauernd um die Sonne bewegt', die Elektronen, die sich angeblich dauernd um den Atomkern bewegen und die (Luft-)Moleküle, die sich dauernd mit fast 2-facher Schallgeschwindigkeit(550m/s)
bei 20°C bewegen - also alles 'Perpetuum-mobile' .-

In Flüssigkeiten ist die Auskopplung dieser Dauer-Bewegungen wegen möglicher Kavitation schwieriger, jedoch
bei Luft und anderen Gasen ist das einfacher, wie der Betrieb von Segelflugzeugen ebenso zeigt wie der Vortrieb von Flugsauriern vor 160Mio Jahren oder von Zugvögeln, die in 140 STdn. nach Südafrika fliegen (!)

Also muß man richtig definieren und die absolute Energie-Konstanz dabei nicht infrage stellen - hier wird ja
lediglich vorübergehend chaotische Molekülbewegung gerichtet und damit in Form von Wind genutzt (!!)

...Kann man also künstlich generieren etwa als Schiffsantrieb wie u.a.durch mich nachgewiesen:
s.'Flettner-Rotor' -

FG

R.Höhndorf(bei Google üb.Reiner Höhndorf)


Ich bin dafür das wir die heiße Luft, welche du erzeugst zum heizen verwenden und den Wind, Wind sein lassen....
anmaßend, überheblich, arrogant!

FG

Gschaftlhuber( bei Google/Wikipedia/Wikitionary üb. Gschaftlhuber)
Mark
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 09:49

Re: Windenergie

Beitragvon Ekofun » Sa 23. Jun 2012, 14:39

Hallo Renier,

alle Ihre Beispiele basieren auf Naturgesetzen,nichts neues,und bei Felttner-Rotor haben Sie vergessen zu sagen das die Zylinder durch E-kraft oder Düselmotoren ins rotation versezt werden um diese Magnuseffekt zu herstellen.Also wieder eine Energieart ins andere Art werwandeln.Ohne Energiezufuhr keine bewegung,und das ist so und bleibt so.Vom nichts kommt nichts.Perpetummobile gibt es nicht. :!:

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3874
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Windenergie

Beitragvon kredo01 » Mo 9. Jul 2012, 11:51

Hallo Renier,

Ich bin Segelflieger und wir fliegen nicht weil wir ohne Widerstand gleiten, sondern durch nach oben strömende Luftmassen in jeglicher Form (Thermik, Aufwinde, Föhnwinde, Wellen, ...) Und alles wird durch die Sonne angetrieben. Wenns keine Reibung und alle anderen möglichen Verluste gäbe, wärs einfacher und ich würd etwas weiter fliegen... viel weiter.... :D
Schon mal Gedanken gemacht warum die Sonne so heiß ist? Glaubst du das die ohne Brennstoff (und somit ewig) heizt??
Schon mal was von Grenzschichten und so gehört?

Aja, zu deinen Vögeln: Das würde ja heißen, das die nichts fressen müssten, da sie ja keine Energie verbrauchen, richtig??

Gruß
kredo01
 
Beiträge: 42
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 16:32
Wohnort: Oberösterreich

Re: Windenergie

Beitragvon renier » Mo 9. Jul 2012, 14:58

Liebe Freunde,
natürlich müssen Flugsaurier und andere Vögel zum Stoffwechsel etwas fressen, doch gottlob nicht für den Vortrieb
beim Fliegen, den sie wie alle Segelflieger mit ca. 65 W Raumenergie geschenkt bekommen.- beim Segelflugzeug sind es immerhin ohne Motor ca. 80 KW allein zur Überwindung des Luftwiderstandes b ei ca. 260 km/h.--
(Durchschnittsgeschwindigkei) - gemessen und über 3000 km geflogen bereits 20003 (!!)
Wenn man durch geeignete künstliche Tornado-Vortriebskörper (s.evert.de) auch den 'Auftrieb oder die Thermik'
nicht mehr braucht, kann man natürlich um die Welt fliegen - wetterunabhängig (!)

FG

R.Höhndorf
renier
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 08:50

Re: Windenergie

Beitragvon axel » Mi 18. Jul 2012, 13:16

eine Antwort zum Thema Perpetuum-mobile gibt euch vielleicht dieser Clip

http://youtu.be/Z8yW5cyXXRc

:geek:
axel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 11:40

Re: Windenergie

Beitragvon Ekofun » Mi 18. Jul 2012, 13:23

Hallo Axel,

supper Video,habe hier 8 Katzen,dann könnte ich ganze Dorf mit Strom versorgen!! :lol: :lol: :lol:

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3874
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Windenergie

Beitragvon axel » Mi 18. Jul 2012, 14:54

na wenn das mal keine Marktlücke ist ;)
axel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 11:40

Nächste

Zurück zu Grundlagen der Windenergie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste