Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Ekofun » Fr 10. Nov 2017, 23:49

Guten Tag,

auf die Gefahr das ich langweilig bin,berichte wieder über einen H - Rotor,der 1,3 m D hat , Höhe hat Herr Maik nicht genannt aber meine Schäzung ist ca 50 bis 60 cm(in Hintergrund ist ein Bet zu sehen).
Wie Herr Maik sagte gibt er 750 W ,bei welchen Wind sagte er nicht.
Flügel haben gute Profiel,aber diese zusezliche Flügel am Armen sind kontraproduktiv.Windrad kann nicht seine mögliche Umdrehungsgeschwindigkeit entwickeln weill diese "Flügel" stören.
Und ich glaube nicht das diese kleine Geni 750 W bringen kann, es sind 20,8 Ampere bei 36 V.Für diese Amperzahl sollten Spulen in Stator mit 3mm^2 Querschnitt gewickelt werden und denke das es keine Platz in so kleinen Geni gibt.Oder er gibt diese Leistung bei 2 oder 3 Tausend U/min, was auch Windrotor nicht geben kann,meiner Meinung nach.Denke das auch seine Konstrukzion so hohe Umdrehungen nicht aushalten kann.Besonderes die Welle vom Geni ist zu dünn um das Rotor zu tragen.Auch die Scheibe die Flügel hält ist zu dinn,sollte mindest 8 mm dick sein und vom Stahl St-50 und Welle mindestens 16 mm dick,meiner Meinung nach.

Habe Herr Maik gebeten um Rotorabmessungen und Genidaten vom Schild so wie Nenndaten vom Anlage.Hoffe das ich sie bekomme,wenn nicht kann ich auch über D und Höhe(0,6m) rechnen.Natürlich original Daten wären besser.

Im Video ist zu sehen das Windrad nicht gut gelaufen ist und er musste abgenommen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=Mt7IP0cfN0Q
https://www.youtube.com/watch?v=6MXWCQFLYzw&t=115s
https://www.youtube.com/watch?v=ncQupw6gw2Y

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3867
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Bernd » Sa 11. Nov 2017, 08:24

Diesen Schrott gibt es schon eine ganze Weile über Ebay zu kaufen.
Es ist ein weiteres Beispiel dafür wie man unwissende Käufer schön verarschen kann in dem man irgendwas beliebiges zusammen schustert.
Zum Thema Windenergienutzung läst sich wirklich alles an den Mann bringen. Irgendeiner kauft es immer.

Riesige Halbschalen als Anlaufhilfe auf den Tragarmen die direkt außen vor dem Darrieusblatt enden, so muss der Widerstandsanteil des Rotors
so schnell rotieren wie der Darrieusanteil, alles vollkommener Schwachsinn.
Die Darrieusrotorblätter gibt es glaube ich auch einzeln zu kaufen. Von ihrer Formgebung sind es meiner Meinung nach auch keine
für einen Darrieus sonderlich geeigneten Profile.
Vermutlich wird der ganze Rotor ausschliesslich durch die Halbschalen zum laufen gebracht denn die Auftriebsprofile werden nie genug Geschwindigkeit
erreichen um aerodynamisch wirksam zu werden, dafür sorgen schon die Halbschalen.
Wo da 750 Watt herkommen sollen und vor allen durch welchen Generator, das weiss wohl keiner. Aus den zu sehenden Bauteilen jedenfalls sicher nicht.
Ich kann da nur immer mit dem Kopf schütteln wenn ich so etwas sehe wie diese ganze schrottige Zusammenstellung.
Das taugt nicht mal für Kinder.
Die miserable Stabilität krönt das Ganze dann nur noch.

Der "Maik" scheint ja auch ein "großer" Experte zu sein wenn er die dicken Ströme seiner Solaranlage zunächst mal über Telefonkabel anschliesst.
Meine Meinung: Zeitverschwendung sich das Ganze anzugucken.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8352
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon OPTI-Maler » Sa 11. Nov 2017, 10:03

Echt Lustig dieser Mann, und so schlau :ugeek: :mrgreen:
OPTI-Maler
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:14
Wohnort: Eifel

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Famzim » Sa 11. Nov 2017, 12:33

Hmm

Und das Er einen Getriebegenerator hat, hat Er noch gar nicht bemerkt.
Das ist ein Planetengetriebe mit nur einem Lager auf einer Seite, an der andern sitz ja der G .
Wenn das Getriebe 3 Planetenräder hat, zentriert es sich dadurch als zweites Lager etwas, aber nur bei Drehmomentlast.
Ganz schöner Schwätzer manmanman :lol:

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 768
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Ekofun » Sa 11. Nov 2017, 23:09

Diese Anlage wurde bei Amazon gekauft,es gibt sie nicht mehr.Interessiert mich wiviel hat das Ding gekosstet.Werde anfragen bei Amazon.
Hier ist die Anlage und falsch montiert.

Domus.jpg
Domus.jpg (116.07 KiB) 10953-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3867
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon OPTI-Maler » So 12. Nov 2017, 12:33

Hallo Ekofun,
ich glaube mich daran zu erinnern das es um die 1000€ gekostet hat, wenn es funktionieren würde wäre das ja noch recht günstig.
Habe mir mal das video auf dem TV angesehen und ich konnte das Typenschild etwas erkennen 750 Watt bei 36 Volt und 6000U/Min da stand noch was von 60 U/Min darunter weiß aber nicht wofür die waren?
Das würde ich mal gerne sehen 6000U/min :shock: wenn Bastelwastel das mal vorher gelesen hätte müsste ihm schon einiges klar werden das das eine unmölich drehzahl ist und er hätte es zurückschicken können.
Finde es unmöglich das solche Leute im Internet die Welt erklären wollen und wie Bernd schon sagt mit Telefonkabel hohe Amperzahlen weiterleiten.
Ich meine wie man Pflaster auf dem Boden verlegen kann oder Tapete anbringt ist ja doch schon was anderes als mit solchen Sachen umzugehen wo man vielleicht ein Haus abfackelt oder Menschen töten kann und das dann noch zu Blogen das jeder meint das ist aber einfach... :cry: Selbstdarsteller :cry: ... Die Videos sind einfach nur Grausam, vorallem das man ihm noch beim Blöddenken beobachten muss..
Lg Udo
OPTI-Maler
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:14
Wohnort: Eifel

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Windwirt » So 12. Nov 2017, 13:38

Die Anlagen sind noch zu kaufen , allerdings unter verschiedenen Namen . Die werte was deren Seiten angeben sind so falsch , falscher geht es nicht , dann kommt auch noch das Angebot , wenn die Anlage mehr Leistung bringen so , einfach noch 3 Flügel dazu kaufen ! :x
https://www.ebay.de/itm/Windkraft-EOLO-3000-W-Windgenerator-windkraftanlagen-Rotorblatter-vertikale-3KW/162737342497?hash=item25e3e6c821:g:rMgAAOSw8GtZS3EL
.
Hier noch eine andere vom selben Hersteller , der den Sitz in Italien hat .
https://www.ebay.de/itm/Micro-hause-Windrad-vertikal-axe-Darieus-Savonius-Generator-Windkraftanlage-300W/351505497666?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D20140117130753%26meid%3D40383c5493a347fe8f7b31a1ff99b59b%26pid%3D100005%26rk%3D6%26rkt%3D6%26mehot%3Dpp%26sd%3D162737342497&_trksid=p2047675.c100005.m1851
Windwirt
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 18:11

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon OPTI-Maler » So 12. Nov 2017, 15:15

3000 Watt?? :shock: ich brauch mehr Flügel :lol: :lol: :lol:

Die konstruktion ist ja von der Logig her wenigstens Stabiler als das andere Misstding, weil es zwei Lager besitzt so hat es wenigsten den Anschein.
Beim hinsehen von Leuten die damit etwas zu tun haben ,wie wir, sieht man auf dem ersten Blick das es aber unten kein Lager hat, sondern lediglich eine Stahlplattet mit einem Loch in der Mitte , das um einen Mast dreht.
Wenn ich jetzt mal davon ausgehe das dieses Ding 10000 U/Min drehen muss um diese 3000 Watt zu erlangen würde ich mich als Nachbar sehr freuen wenn es Montiert würde. :evil:
Zum ersten wäre der Lärm Unausstehlich und zum zweiten würde es sich selber vom Mast schneiden bei diesen Drehzahlen und in meinen Garten Fliegen. Auch wenn man es schön bemalt wie eine F16 hei?t es noch lange nicht das es auch so schnell ist.

Lg Udo
OPTI-Maler
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:14
Wohnort: Eifel

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon Ekofun » So 12. Nov 2017, 18:14

Gegeben ist nur Leistung ohne anderen Daten oder ich habe es nicht gefunden.
Angegebene 3000 W ist gelogen,kann nicht ohne Daten rechnen aber bin sicher das es nicht stimmt.Wenn das stimt dann ist ca 0,34 Cent pro Watt.Glaube es nicht.

Im zweiten Link ist diese Anlage die ich ins Forum gegeben habe aber finde nirgends 750 W.Und Daten sind nicht dabei so kann man nicht rechnen.

Unter Titel steht noch; " Geld verdienen ohne zu arbeiten mit erneubare Energie",das verstehe ich als die spotten über Kunden die diese Anlagen kaufen. :x

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3867
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Fertiggekaufte wertikal Windanlagen...

Beitragvon OPTI-Maler » Mo 13. Nov 2017, 07:53

Hi Ekofun,

Was willst Du denn da Rechnen? es ist doch eh klar das er Misst ist und nicht das bringt was sie sagen!
Ich habe aber einen gefunden der sieht zwar aus als wäre er von Lego aber er hat ehrliche Werte https://www.ebay.de/itm/300W-Vertical-A ... 0012.m1985

Ich denke das er von der Aerodynamik nicht das gelbe vom Ei ist aber er sieht sehr Robust aus und ist gut verarbeitet, mit den vielen Fotos und Zeichnungen kann man sehen das es auch Ehrliche Hersteller gibt und für 350€ ist das ein Windrad was mir zumindestens Optisch schon mal gut gefällt.
Das selbe nur etwas Größer so 1KW oder 1,5KW und 500€ wäre der HIT :D , würde man an dann auf jedem Supermarktparkplatz jede Laterne damit oben bestücken würde da schon ordentlich Energie zusammen kommen.

Lg Udo
OPTI-Maler
 
Beiträge: 717
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:14
Wohnort: Eifel

Nächste

Zurück zu Darrieus-Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste