Black 2,5 als Heimarbeit

Black 2,5 als Heimarbeit

Beitragvon Ekofun » Do 27. Jul 2017, 21:45

Hallo zusammen,

habe angefangen ein horisontale Dreiflügler zu bauen.Wollte Savonius bauen aber Freunde und bekanten haben mich überredet so baue ene horisontalen Dreiflügler ala Black300.
Hab ihn Black 2,5 genannt weil er 2,5 m D haben wird wenn er fertig ist.

Wir haben sehr heisse Wetter hier so kann ich nur ab 17 Uhr arbeiten,dann ist Schatten da.Jede Flügel ist 1,25 m lang,bei Nabe 17 cm breit und oben am Spize 8 cm breit.Dicke( drei Siebdruckplatten zusammen geklebt )ist 4,2 cm,am Spize 1,2 cm.Flügelprofil heiss Cklark wenn ich mich nicht irre.Es gibt viel zu rasspel,und smirgeln.Hab mir eine Rotoraspel 2,5 mm besorgt ,damit gehts schneller.

Biss Windrad fertig ist wird es dauern,habe Zeit und arbeite wie ich kann.

Black2 und halbin selbstbau.jpg
Black2 und halbin selbstbau.jpg (324.5 KiB) 310-mal betrachtet


Flügel in Arbeit,grob....

Grüße, Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Black 2,5 als Heimarbeit

Beitragvon Famzim » Fr 28. Jul 2017, 17:28

Hallo Ekofun

Ich bin ja auch ein Holzwurm, meist nur Propeller, aber die Arbeitsweise ist da schon Gleich !
2008,60-60 bearbeiten1..jpg
2008,60-60 bearbeiten1..jpg (100.65 KiB) 282-mal betrachtet

ein 60 cm Prop!
2008,60-60 bearbeiten2..jpg
2008,60-60 bearbeiten2..jpg (100.89 KiB) 282-mal betrachtet

Auch die Schränkung würde ich so einarbeiten, gibt aber eine dicke Mitte !
2008,60-60 Blatt roh 1..jpg
2008,60-60 Blatt roh 1..jpg (83.39 KiB) 282-mal betrachtet

bis zur Achse hin braucht es ja nicht sein aber die Äusseren 2/3 würde ich schon machen.
Es geht mir aber eigentlich nur darum wie man das überflüssige Holz schneller abbekommt.
So ist es mit einsägen und abstemmen, achtung auf den Faserverlauf , schneller, und mit weniger Arbeit getan.
Kanst es ja mal versuchen.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 655
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Black 2,5 als Heimarbeit

Beitragvon Ekofun » Fr 28. Jul 2017, 22:48

Hallo Aloys,

ja,genau so mache ich auch,einsegen und mit Meisel dann abschlagen.Mit Rotoraspel geht das auch schnell.
Danach kommt Feinarbeit mit Schmirgelpappier um glatte Profilfläche bekommen.

Wollte Savonius machen aber Freunde und bekante haben gesagt er ist hesslich und so eine macht schöne und atraktive Blickfang.So mache ein "Black" Rotor.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3621
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska


Zurück zu andere Vertikal-Rotoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron