Raptor Gen 4 Repeller

Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon BlueTec » Fr 6. Jan 2012, 14:18

Da mein FD 300 recht spät anläuft und erst bei einem Windmittel von 3,2 m/s seine 40 Volt ereicht, bekommt er nun versuchsweise solche Repeller verpasst.
http://www.youtube.com/watch?v=HuRdRBMB ... re=related

Ich bin überzeugt das damit der Anlauf hereblich schneller von statten geht als bisher.
Die Frage wird nun sein, welche Drehzahl damit noch erzielt werden kann.
Gruß BlueTec

myPage: www.run.24.eu
BlueTec
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 22:35

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon Bernd » Fr 6. Jan 2012, 16:48

Ja genau das ist die Frage. Es ähnelt etwas den "Western Windmills" mit ihren vielen Flügeln.
Hast du Angaben zu dem TSR des Multirepellers ?

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon BlueTec » Fr 6. Jan 2012, 18:41

Nein habe ich leider nicht.

Auf dem nachfolgenden Video wird ein Vergleich eines HY Gen. mit 5 fach Serien Repeller und ein umgebauter mit Raptor-Rep. gezeigt. Ich muss zugeben, dass hat mich schwer beeindruckt.
http://youtu.be/Xn1gDVx8AyE

Nachdem ich auch gestern den Windmaster auf Default Settings umgestellt habe, wird hoffentlich durch das gestiegene Drehmoment weiterhin meine max. Wattleistung von 500W erreicht.
Gruß BlueTec

myPage: www.run.24.eu
BlueTec
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 22:35

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon Ekofun » Fr 6. Jan 2012, 21:07

Hallo Blue Tec,

hier habe paar Daten über Amerikanische Windmühle,: TSR optimal = 1,5 und Leistungsbeiwert Cp ist 30,1%. Hoffe das Sie damit was anfangenkönnen(benuzen).

Grüße

Ekofun
Dateianhänge
DSCI0160.JPG
DSCI0160.JPG (281.14 KiB) 11619-mal betrachtet
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon BlueTec » So 15. Jan 2012, 11:32

So die Nabe und Flügel sind mal angekommen. Optisch sind die Teile sauber verarbeitet.
Nur das Gesamtgewicht von 7,8 kg macht mich etwas stutzig. Die Nabe alleine wiegt schon 2,8 kg und hat einen Durchmesser von 280 mm.

Der Umbau wird sich aber noch eine Weile dauern.

Bild
Bild
Gruß BlueTec

myPage: www.run.24.eu
BlueTec
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 22:35

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon Bernd » So 15. Jan 2012, 11:42

Sind die Blätter massiv aus Kunststoff ? Dann würde mich das Gewicht nicht wundern.
Innen überlappen sich die Profile ja regelrecht.
Der Repeller sieht gross aus, welchen Durchmesser hat er?
Interessante Sache mit so vielen Blättern.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon BlueTec » So 15. Jan 2012, 11:55

Ja die Blätter sind massiv und biegsam :o
Ein Blatt wiegt 450g + 2g Toleranz. Der Gesamtdurchmesser des Windrad beträgt dann 1,64 Meter.

Aus div. US Forum liest man, dass ein 7 Blatt ein Optimum hinsichtlich Drehzahl und Anlauf darstellt.

Somit hätte ich noch Ersatz :D
Gruß BlueTec

myPage: www.run.24.eu
BlueTec
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 22:35

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon Mark » So 15. Jan 2012, 12:18

Wo hast du die Rotorblätter gekauft?
Mark
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 09:49

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon miniwindi » So 15. Jan 2012, 14:36

miniwindi
 
Beiträge: 527
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:50
Wohnort: Niedersachsen

Re: Raptor Gen 4 Repeller

Beitragvon miniwindi » So 15. Jan 2012, 14:42

Macht es da evt. Sinn, die Nabe im Durchmesser zu vergrößern, so das die Überlappung nicht ganz so groß ist?
miniwindi
 
Beiträge: 527
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:50
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu andere Vertikal-Rotoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast