Vertikal Windrad bauen

Vertikal Windrad bauen

Beitragvon Trickdo » So 22. Jun 2014, 16:59

Hallo,
ich bin Trickdo und neu bei euch. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp bezüglich Bau einem vertikalen Windrad.
Ich habe einen Permanentmagnetgenerator der Firma Imdrat. Er hat 3 Phasen und 8,6 Ampere. Er soll bei 200 Umdrehungen 12 Volt bringen.
Was für eine Größe des Rotors muss man haben ?
Was für eine Übersetzung ist am besten ?
Schon mal vielen Dank
Gruß Trickdo
Trickdo
 
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Jun 2014, 16:45

Re: Vertikal Windrad bauen

Beitragvon Ekofun » So 22. Jun 2014, 23:08

Hallo Trickdo,

Geni hat 8,6 A und 12 V macht ca 103 W,wenn Drehzal größer ist als 200 U/min gibte er mehr.Gehe vom diesen 103 W aus.
Ab welche Windgeschwindigkeit sollen 103 W erreicht werden?Normal ist in Bücher ab 10m/s = Nennleistung,wenn Sie andere Wunsch haben dann bitte sagen.

Ab 10m/s Wind = 103 W. Gilt für Savonius.
H = 1,4m und D = 0,6m,Fläche ist dan 0,844m^2 und bei 10m/s Wind hate er am Welle 103 Wat.
Drehzahl ist bei 10 m/S Wind ca 222 U/min und Geni hat seine Drehzahl.
Bei 4m/s Wind hat er ca 89 U/min und soll Übersezung von 1:2,3 haben.Dabei macht er ca 6,6 W an Welle.

Werde sagen um Verluste zu kompensieren ein Rotor von 1,6 m Höhe und 0,6m Durchmesser,weill je Durchmesser kleiner ist umso schneller dreht er.So haben Sie dann ca 7,5 W an der Welle bei 4m/s Wind,bei 5m /s ca 14,6 W an der Welle.

Wie groß isrt Rastung bei Ihrem Geni oder ist er eisenloser Generator??

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3811
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Vertikal Windrad bauen

Beitragvon Trickdo » Di 24. Jun 2014, 12:12

Hall0 Erkufun,
Danke für deine Info. Aber ist es nicht besser den Durchmesser des Rotors etwas größer zu wählen (ca. 1m) und dann die Übersetzung größer machen (ca. 1:10)
Gruß
Trickdo
Trickdo
 
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Jun 2014, 16:45

Re: Vertikal Windrad bauen

Beitragvon Ekofun » Di 24. Jun 2014, 21:30

Hallo Trickdo,

als beispil: Rotor a = 1m D ; Rotor b = 0,6m D ; Rastung = 0,12N

Bei 4m/s Wind die Drehzahlen bei Belastung:

unter a)53,5 U/min ; Ü = 200 / 53,5 = 3,74 ; Rastung = 0,12 * 3,74 = 0,45N = 45,9 g (66,7% mehr als in b)
unter B)89,0 U/min ; Ü = 200 / 89 = 2,25 ; Rastung = 0,12 * 2,25 = 0,27N = 27,54 g.

Wenn Rotoren gleiche Fläche haben(D*H) dann haben die auch gleiche Leistung bei gleichem Wind,nur Rotor a muss mehr verbrauchen für größere Rastung weill er langsamer dreht und deshalb hat er größere Übersetzung.

Aber mehr als 1m D werde ich nicht machen,meine Rotoren sind 0,6 m D und 0,8m H,4 solche übereinander.Fläche ist 1,9 m^2 und wird laufen als direkt Antrieb ohne Überstzung.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3811
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Vertikal Windrad bauen

Beitragvon Trickdo » Do 26. Jun 2014, 09:01

Hallo Erkofun,
werde mal die 0,6 m ausprobieren. melde mich dann wieder.
Erstmals Danke
Gruß Trickdo
Trickdo
 
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Jun 2014, 16:45


Zurück zu andere Vertikal-Rotoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast