Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Do 11. Okt 2018, 17:53

die sind so wie sie original waren:

L1,L2,L3,L1,L2,L3,L1,L2,L3,L1,L2,L3,L1,L2,L3,L1,L2,L3....
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon Famzim » Do 11. Okt 2018, 18:36

Hallo

Wenn jetzt statt 12 Magnete (12 polig) 40 Magnete (40 polig) eingebaut sind muß die Schaltung auch entsprechen gemacht werden.
Mess doch mal die Spannung einer einzelnen Spule !
Eine Phase MUß dann fast die 12 fache Spannung haben.
Haben sie es nicht arbeiten sie gegeneinander , das heist es ist eine falsche Schaltung.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 737
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Do 11. Okt 2018, 22:16

d.h. es müssten die spulen so verdrahtet werden:

L1, iL1, L1, L2, iL2,L2, ..... ? (iL1 = richtung invertiert)
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon Famzim » Fr 12. Okt 2018, 09:24

Hallo

Ja das ist richtig aber sehr unübersichtlich bezeichnet.
Warum nicht so wie im Wickelprogram farblich und mit Gross- und Kleinbuchstaben ganz leicht und übersichtlich zu erkennen.
So :AaA BbB CcC AaA BbB CcC AaA BbB CcC AaA BbB CcC
Durch das kopieren sind die Farben leider weg.
Es werden also immer 3 Spulen zu einer Gruppe verschaltet mit rechts-links-rechts herum gewickelt.
Dann die erste Gruppe mit der 4 ten dann der 7 und so weiter.
Dann die zweite mit der 5 ten der 8 ten usw.
Sehr wichtig ist abwechselnt recht und links, da der nachbar Magnet ja eine andere polarität hat.
Gutes gelingen ;)

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 737
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Fr 12. Okt 2018, 17:29

ok, aber welches wickelprogramm meinst du?

EDIT: ahh, gefunden! Top Programm!!!
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Fr 12. Okt 2018, 17:47

wofür ist 1/2 schicht?
und was ergibt mehr spannung? stern oder dreieck?
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon Ekofun » Fr 12. Okt 2018, 18:13

Hallo Megaherz,

Dreieckschaltung gibt mehr Strom und weniger Spanung,Sternschaltung gibt mehr Spanung und weniger Strom.

Grüße,Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3770
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon Famzim » Sa 13. Okt 2018, 13:20

Hallo

Bei einer Einschichtwicklung ist nur von einer Spule, ein Schenkel, in einer Nut, also nur eine Schicht.
Der Begriff 2 Schicht, kommt von normalen verschachtelten Wicklungen, da füllt ein Schenkel immer nur die Nut halb aus.
Darüber dann ein " Zwischenschieber " das ist normale Nutiso, und darauf ein ander Schenkel einer anderen Spule.
Das kann, wenn mit einem verkürzten Wickelschritt gewickelt wirt, auch eine andere Phase sein, darum die dicke Iso, ist aber eher selten.
Liegen dann also 2 Schenkel von 2Spulen in einer Nut, liegen sie in "2 Schichten" übereinander.
Bei einer Einzahnwicklung, werden die Spulen im allgemeinen direckt auf die Stege gewickelt, aber auch "2 Schenkel von 2 Spulen" also eine 2 Schicht !!
Die haben dann etwas Luft zu einander und man spart sich die Iso, die Betriebsspannung ist auch eher gering, beim Waschmaschinen Motor aber auch nicht.
Die Einschicht bei Einzahnwicklung entsteht wenn nur jeder 2te Zahn bewickelt wirt, solche Wicklungen heissen auch SPS Wicklung = "S"pule -"P"ohl - "S"pule.
Ja da kommen immer mal wiede neue Begriffe dazu ;)

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 737
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Mi 17. Okt 2018, 09:37

Ich habe nun die Spulen umgelötet AaABbBCcCAaA...
Dreieck Schaltung
Nun kommt auch etwas raus, von Hand gedreht hab ich 8.6V erzeugen können.
Nicht viel, aber bei den dünnen Magneten wohl normal.
Leider ist draussen kein Wind, also abwarten...

Bild

Bild

Bild

Gruß,
Wolfram.
Zuletzt geändert von mega-hz am Mi 17. Okt 2018, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus Hoover WaMa - Spulen/Magnete?

Beitragvon mega-hz » Mi 17. Okt 2018, 09:44

verkauft einer von Euch diese Generatoren? Ekofun evt.?

https://www.ebay.de/itm/Stator-9-Spulen ... :rk:3:pf:0

Bild

Welche Magnete wären hierfür ideal und was kann der leisten?
mega-hz
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

VorherigeNächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste