Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Do 6. Jun 2019, 17:13

Guten Abend,

habe ein motor der durchgebrant war bekommen,mache vom denm ein Geni.Motor hat 48 Nuten,so mache 3 Fasen,jede 8 Spulen.Rotor bekommt 16 Mags N38 40 x 10 x 4mm.

Waschmaschinemotor als Geni.jpg
Waschmaschinemotor als Geni.jpg (115.69 KiB) 1002-mal betrachtet


Waschmaschiene als Geni6 Rotor und 16 Magneten 40x10x4 mm.jpg
Waschmaschiene als Geni6 Rotor und 16 Magneten 40x10x4 mm.jpg (149.58 KiB) 998-mal betrachtet


Stator wurde geseubert,neue Isolazion eingeschoben und gewickelt(Korbwicklung).Der ist Fertig.Bis heute habe gewartet auf Rotor,er sollte auf 16 Nuten gefrest werden.Heute ist er endlich fertig.Nuten sind 0,7 mm tief,so ist leichter Magneten einkleben,sie zichen sich an,da Nuten da sind können sie nicht mehr weg gehen.

Waschmaschienemotor alss Geni3.jpg
Waschmaschienemotor alss Geni3.jpg (111.4 KiB) 998-mal betrachtet


FEEMsimulazion siht so aus.:

Waschmaschienemotor alss Geni2.jpg
Waschmaschienemotor alss Geni2.jpg (131.2 KiB) 998-mal betrachtet


Gewickelt ist mit 1mm dicke Draht,32 Wdg / Spule.Wie gesagt heute habe Rotor bekommen und Morgen werde Magnete aufkleben.Dann kommt Test,am meistens interessiert mich Rastung,Nuten sind schreg gefrest,denke das Rastung kleiner werden sollte.

Rotor auf 16 Nuten gefrest für Mags.jpg
Rotor auf 16 Nuten gefrest für Mags.jpg (237.33 KiB) 998-mal betrachtet


Da ich will beim Sturm Windrad mit Geni bremsen habe mir diese starke Drehstromgleichrichter besorgt,1200 V / 50 Ampere,denke das genügt.

Drehstromgleichrichter 50 A 1200 V.jpg
Drehstromgleichrichter 50 A 1200 V.jpg (158.46 KiB) 998-mal betrachtet


Für alle Fälle habe mir auch ein Relei besorgt,der schaltet bei 16 V Geni kurz,und er ist dann Bremse.
Diese Spanung bekommt er zimlich früh,so denke das er nicht überdrehen kann,Geni wird bei ca 250 bis 300 U/min schon Bremse.
Auf Bild sind mehrere Relei,habe nur 2 gekauft.

Relej1.jpg
Relej1.jpg (110.75 KiB) 998-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Fr 7. Jun 2019, 13:50

Guten Tag,

heute habe Magneten aufgeklebt,ging sehr gut und einfach.Kleber ist Uhuplus;zwei Komponenten Kleber.Magneten sind in Nuten die 0,7 mm tief sind.Jede steht am richtigen Platz,keine Probleme gehabt.

002Rotor mit 16 Mags N38 40 x 10 x 4mm Nutentiefe  0,7 mm schreg.jpg
002Rotor mit 16 Mags N38 40 x 10 x 4mm Nutentiefe 0,7 mm schreg.jpg (123.93 KiB) 978-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » So 9. Jun 2019, 19:54

Guten Abend,

Generator ist fertig. Test: Ri = 2,25 Ohm

Hz..........V..........U/min Lehrlauf:
--------------------------------------
24.........22.........180
29.........26.........217
35.........33.........262
40.........38.........300
50.........47.........375

Belastung: mit Lampen 50W

83.........12,5......622.......53,9 W
102.........15........765.......77,6 W
............................................
Zwei Lampen parallel 100 W

38..........11,5......285......90,9 W

Rastung gesamt,mit Welle und Lager:

D Welle = 26mm
D Schnur = 1,2mm
Hebel = 13,6mm
Gewicht = 4760 gr.
Rastung gesamt = 0,63 Nm

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Famzim » Di 11. Jun 2019, 12:17

Hallo Ekofun

Ich mache mal eine Ferndiagnose.
Der Anker wurde abgedreht und mit Nuten versehen.
Dadurch ist unter den Magneten viel Aluminium stehen geblieben, welches sich als Lufspallt bemerkbar macht, und den magnetischen Fluss reduziert.
Die Lehrlaufspannung ist trozdem recht hoch ausgefallen.
Die Lehrlaufspannung liegt aber weit höher als die belastete Spannung, das liegt auch am recht hohen CU Wiederstand mit 2,25 Ohm.
Rechne ich mal den Verlust bei der 50 W Lampe, dann sind das schon über 9 V .
Die Drehzahl liegt aber schon zwei mal so hoch wie bei der 4 ten Messung mit Last bei 300 U/min und 38 V.
Überlege mal ! statt 38 V nur 12,5 V bei doppelter Drehzahl , Verhältniss 1 zu 6 etwa !
Das sind aber nicht nur Verluste sondern auch eine Feldschwächung im System.
Bei der Messung mit 2 mal 50 W Lampen waren die wohl in reie und nicht parallel geschaltet.
Die strombelastung am CU Wiederstand ist ja 2 mal höher und da käme fast keine Spannung zu stande bei der niedrigen Drehzahl.
Bitte messe mal die Spannung UND den Strom gleichzeitig, oder wenigsten nach einanader !

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 758
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Di 11. Jun 2019, 20:11

Guten Abend Aloys

Famzim hat geschrieben:Bei der Messung mit 2 mal 50 W Lampen waren die wohl in reie und nicht parallel geschaltet.


es war parallel Schaltung von 2 Halogenlampen,jede 12V/50W.Aber gut,werde Messung wiederholen.Drehzahlen habe über Frequenz gerechnet,Leistung habe auch über Lampenwiederstand gerechnet.50 W / 12 V =4,16 A ; R = 2,9 Ohm.
Zwei Lampen parallel haben 1,45 Ohm, bei 11,5 V macht das 7,9 Ampere und 91,2 Wat.
Jetzt werde Strom und Spanung gleichzeitig messen,Frequenz kann nicht messen,habe nur zwei DMM.

Denke das dass alles so ist weill viel Allu statt Eisen da ist wo Mags sizen.Leider anderes geht nicht,und Allu ist wie Du schon sagtesst wie eine Art Luftspalt,warscheinlich produziert auch Wirbelströme,weiss nicht.

Werde noch sehen,vileicht mache ihn umwickeln mit 1,56 mm dicke Draht,aber zuerst will Anlage ganz fertig haben,schäze das kann am Samstag sein,mal sehen.Es kommen um ca 13 Wdg pro Spule mit solche Draht.Dann muss er um ca 2,5-fache Drehzahl haben für gleiche Spanungen wie im Test...

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Mi 12. Jun 2019, 12:33

Hallo Aloys,

Testwiederholung: Lehrlauf:

Hz..........U/min..........V..........A
19.......... 142.............17,6
24.......... 180.............22
31.......... 232.............28,2
35.......... 262.............32
43.......... 322.............40
50.......... 375.............46
60..........502..............62

Last:
Hz..........U/min...........V..........A
82............615.............11,9......4,2....Eine Lampe 50 W
110...........825.............24,1......4,22...Zwei Lampen in Reihe,je 50 W
39............292..............11,3......8,93...Zwei Lampen parallel,je 50 W??

Kurzschlußstrom:
Hz..........U/min............V..........A
33............247..............0,6........11,2...Bohrmaschiene konnte nicht weiter drehen,sie hatt nur 450 W.

Strom habe mit einem Einbauampermeter gemessen,Bereich bis 30 Ampere,so konnte auch Frequenz messen.
Mich wundert das bei 2 Lampen parallel nur 292 U/min braucht und bei eine Lampe 615 Umdrehungen?

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Famzim » Fr 14. Jun 2019, 15:11

Hallo Ekofun

Da bin ich mit meinem Latein auch am Ende !
Wo ist den gemessen worden ? alles hinter dem Gleichrichter ?

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 758
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Fr 14. Jun 2019, 16:34

Hallo Aloys,

ja, alles hinter Gleichrichter gemessen,also pulsirende Gleichstrom/Spanung.
Wechselspanung/Strom messe nicht,immer hinter Gleichrichter.Diese Strom wird gebraucht.
Gleichrichter ist der am Bild,50A/1200V - Drehstromgleichrichter.

Welche Problem ist bei Messung,ich kann nur messen,es waren 3 Messgeräte angeschlossen,Spanung,Strom und Freqenz.Frequenz an 2 Fasen vor Gleichrichter,also AC-Spanung.? Da ist Frequenz richtig,habe auch Nezspanung in Steckdose gemessen,zeigt 50 Hz.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Famzim » Sa 15. Jun 2019, 11:38

Hallo Ekofun

Ich habe auch schon mal die Erfahrung gemacht das bei hohen Drehzahlen schon ein geringes Gegenfeld die Spannung einbrechen läst.
Die höchsten Drehmomente erreicht man auch nur bei geringen Drehzahlen.
Wie war denn die Reihenfolge beim Versuch ? erst die Drehzahl hochfahren und dann die Lampe angeschlossen ?
Dann versuche mal als erstes die Lampe dran und dann die Bohrmaschine einschalten !
Sonst weis ich im Moment auch nichts !

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 758
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Waschmaschiene Motor(normale Motor)

Beitragvon Ekofun » Sa 15. Jun 2019, 16:53

Hallo Aloys,

im Lehrlauf wurden zuersst Mesgeräte angeschlossen dann wurde Spanung gemessen(vom klein zu hoh).
Genau so habe auch bei Last verfahren,vom kleine Last zu großen Last.

Bohrmaschiene hat nur 450 Wat,so kann die nicht weiter drehen und wird heiß.Denke das Geni noch mehr Leistung geben kann wenn Bormaschiene stärker ist.
Im Kurzen macht Geni 11,2 Ampere,das macht ca 282 W,und Geniwicklung ist nach 2 minuten noch lauwarm,Bormaschiene ist dagegen heiß und fing an zu richen.Musste eine Teststand für Genis haben,Antriebmotor sollte ca 3 KW haben und 3000 U/min,regelbar.Dann konnte richtige Leistungstest machen,
Bei 2 Lampen parallel,bremst Geni sehr stark,beim Kurzen muss Bormaschiene mit Zwei Henden fest halten.So denke das Geni gute Bremse wird,durchdrehen kann Windrad nie,so stark bremste er.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3816
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Nächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste