Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Ekofun » Mi 22. Jan 2014, 15:39

Hallo Volker,

Sollte Wirkungsgrad 80 % sein dann soll Genistrom bei Belastung ca 0,5 A sein,oder?

Probe: P gesamt = 25 Wat,I = 0,5 A

P - Verl. = I^2 * 7,8 Ohm(Geni R in Stern) = 1,95 W

P Wirk = 25W - 1,95 W = 23,o5 W ; 1% = 25 / 100 = 0,25 W
P-Verlust = 1,95 W / 0,25 W = 7,8%
P-Wirk. = 23,05 W / 0,25 W = 92,2 %
Ergebnis ist erreicht,bei solce Belastungstrom hat Geni 92,2% Wirkungsgrad.

Eine lichterkette hat 300 Dioden und man könnte genau Strom ermittelt indem man Kette an Akku von 12 V spanung anschliesst und dann Strom gebrauch messen tut. Dann aus Spanung(12 V) und gemessene Strom rechnet dann Wiederstand der Kette. Wenn Spanung 12 V ist und Strom 1,15 A ist dann ist 12 V / 1,15 A = 10,4 Ohm.
Bei zwei solche Ketten in Reihe haben wir ca 20,8 Ohm aber nur helfte vom Sstrom also 0,57 A
Denke damit ist Ziel erreicht,also zwei Lichterketten in Reihe und dan an Geni anschließen und messen.Denke das Ergebnis sehr gut wird.

P.S. Da Strom klein ist könnte man vileicht noch hinter Gleichrichter ein Elko von 4700 Microfarad anscchlissen um dann mit weniger Drehzahl an 12 V zu kommen.Versuchen könnte man das,schadet nicht.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3770
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Manfred » Mi 22. Jan 2014, 18:28

Hallo Voker,
Leerlaufspannung bei 570 U/min ist 15,4V, :o das sind ja jetzt nur noch 3,4V Verlust. Nun verstehe ich langsam wo du hin willst.

Hallo Ekofun,
an einem geregelten Netzteil (als Ersatz für eine Autobatterie) habe ich 12V und 1,05A bei dieser Lichterkette.

Grüße Manfred

habe hier noch Elkos 1000uF und 25V, wie muss ich die anschliessen, wo rauf muss ich achten. :?: :?:
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Famzim » Mi 22. Jan 2014, 19:03

Hallo Rechenzentrum

Um den Strom zu halbieren muß aber die 300 LED Kette auf 2 stück a 150 aufgeteilt werden.
Diese dann in reie, aber an doppelter Spannung = 24 V .

Ein Elektrolytkondensator hat, wie ein Akku auch, Pluß und Minus.
Diese dürfen nicht verwechselt werden, das ist außen angegeben, Minus ist fast immer das Alugehäuse.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 738
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon vm » Mi 22. Jan 2014, 19:49

Hallo Manfred

Ja das meine ich ,der Spannungsabfall ist nur noch 3,4 V * 1,18 A = 4 Watt Verlust

Die nutzbare Leistung liegt bei etwa 14 Watt, das ergibt einen el. Wirkungsgrad von etwa 77,8 % ( Was noch nicht so toll ist aber deutlich besser )

Die Antriebsmaschine müsste also min. 18 Watt Wellenleistung haben wenn man alle anderen Verluste unter den Tisch kehrt .(2-3 Watt sollte man dem Rest gönnen )

Wenn du ein Stück von der Lichterkette abschneiden würdest ( 1m ) dann dürfte es halbwegs passen .

Bei 4 Metern wärst du über 80 % Wirkungsgrad bei Dreieckschaltung ohne die Lichterkette auf eine Höhere Betriebsspannung umzubauen .

Bei kleinen Lasten kannst du den Geni in Stern betreiben , mit entsprechend geringerer Drehzahl , Bei Stern hat der Geni etwa 7,8 Ohm , bei Dreieck etwa 2,6 Ohm ( nach deiner Messung 2,8 Ohm ) und etwas mehr als die halbe Spannung von Stern.

Das mit den Kondensatoren wird nicht viel an Spannung bringen bei Drehstromgleichrichtung aber die LED,s werden länger leben da sie die Spannungs-Impulse nicht mögen.

Wie Aloys schon sagte + an + und - an - und die aufgedruckte Spannung sollte deutlich über der Leerlaufspannung liegen

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Manfred » So 9. Feb 2014, 13:39

Hallo,
der alte Computer ist mit einem Festplatten - Infarkt dahingegangen und der Neue mit Windows 8.1 lässt noch meine Gehirnwindungen glühen.
Zwischenzeitlich ist die Entscheidung gefallen, es wird eine vertikale Zweizylinder - Dampfmaschine. Der zweite Maschinenständer ist noch in der Giesserei. Eine Stellprobe der Teile lässt erkennen wohin die Reise geht.
DSC01426.jpg
DSC01426.jpg (46.9 KiB) 4813-mal betrachtet


Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon vm » So 9. Feb 2014, 14:15

Hallo Manfred

Wird das eine doppel Stuart 1 in Eigenregie ?

Bei Windows 8 solltest du ein Display haben über das du die Grundfunktionen steuerst ( Touchscreen )sonst wirst du Wahnsinnig mit dem Programm !

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon herbk » So 9. Feb 2014, 17:10

Irgendwie kann man Win8 aber auch auf Win7 look and feel umstellen. Bei dem von meinem Nachbarn war es zumindest so...
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 982
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Manfred » So 9. Feb 2014, 18:15

Hallo Volker,
vm hat geschrieben:Wird das eine doppel Stuart 1 in Eigenregie ?
mit den Stuartmaschinen kenne ich mich nicht so aus, die Maschine ist mehr oder weniger ein Produkt aus gesammelten Bildansichten die sich in meinem Kopf zu einem Modell entwickeln. Mit einem Kolben von ca. 2x30mm hat das Teil dann auch Kraft, der Generator würgt die Maschine jedenfalls nicht ab.
Den Kampf mit dem neuen Computer und Windows 8 habe ich vorerst gewonnen. Mit der Installation einer Maus, Firefox und google ist es fast so wie bei XP. Mit diesen neumodischen Dingen kann ich nichts anfangen, der Computer ist einfach nur zur politischen Information und der Materialbestellung im Einsatz. Ganz vorne an natürlich dasWindrad.
Herbert ich danke euch für eure Anteilnahme, ich war kurz davor dieses Ding (ein Toschiba Satellite ) zu zerstören oder wahnsinnig zu werden.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Manfred » Do 13. Mär 2014, 15:22

Hallo,
noch hänge ich in der Konstruktionsphase fest. Damit ihr die Größenverhältnisse abschätzen könnt, habe ich das Schutzblech (Durchmesser 160mm) vom Generator mit eingeblendet. Das Größenverhältniss vom Generator zur Dampfmaschine ist jetzt o.k.

img007.jpg
img007.jpg (122.46 KiB) 4649-mal betrachtet

Die ursprünglichen Pläne für die Maschine habe ich wieder einmal gekippt, nun geht es wieder bei A&E los.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Modellgenerator Siemens Schuckert Werke

Beitragvon Manfred » So 5. Apr 2015, 09:31

Hallo,

Ostergrüße.jpg
Ostergrüße.jpg (95.77 KiB) 3886-mal betrachtet


Die Konstruktionsphase geht zur Ende und die ersten Gussteile sind fertig. Das nächste Gussteil ist nun das Maschinenfundament mit den Lagerstellen für die Kurbelwelle.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

VorherigeNächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste