Generator mit Getriebe aus Corian

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Bernd » Mi 29. Okt 2014, 21:31

Sehr schön Manfred.
Ich staune immer wieder was du Dir alles an Wissen aneignest und was für Materialien du verwendest.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8337
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Manfred » Fr 31. Okt 2014, 16:28

Hallo Bernd,

ich bin der Schwamm, der das Wissen hier im Forum aufgesaugt hat. Gestartet bin ich mal mit null Wissen zu dem Generator / Thema.
Das Material Corian habe ich per Zufall gefunden, man kann es wie Holz (Eiche, Buche) bearbeiten, ist aber wesentlich fester. Bei ebay habe ich Abschnitte von 12mm dicke gekauft um es auszuprobieren.
Produziert wird es als Plattenware von 4, 6, 9, 12 und 19mm Plattenstärke. Durch das Verkleben lassen sich die gewünschten Stärken herstellen. Ab 160 Grad ist es verformbar und lässt sich wie Gummi verbiegen. Interessante Videos findet man im I-Net, einfach mal Corian googeln.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Manfred » Sa 1. Nov 2014, 17:21

Hallo zusammen,

die beiden Rotorhälften sind mit Magnete bestückt, es hält alles gut zusammen ohne es zu verkleben. Das zweite Bild zeigt einen typischen Holzbohrer, der das 25mm Loch geschnitten hat.
DSC00020.jpg
DSC00020.jpg (47.43 KiB) 4476-mal betrachtet
DSC00021.jpg
DSC00021.jpg (40.17 KiB) 4476-mal betrachtet

Bei einer Getriebeeingangsdrehzahl von 125 U/min bringt eine Spule mit 150 Windungen und 0,5mm Draht 1,9V, das sind dann pro 100 U/min 1,5V pro Spule. Es sind 3 Phasen mit je 3 Spulen.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Bernd » Sa 1. Nov 2014, 18:00

Manfred das sind sehr hohe Werte.
Wenn eine einzelne Spule schon 1,9 Volt bringt, dann bringt der komplette im Stern verschaltete Generator mit 3 Spulen je
Phase insgesamt ca. 13,4 volt bei 125 U/min. Sehr gut ! Den Innenwiderstand habe ich aber nicht berechnet.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8337
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Manfred » Sa 1. Nov 2014, 18:13

Hallo Bernd,

ich habe die Spule eben mal gemessen, es sind 0,8 Ohm. Das Drehmoment geht im Augenblick noch nicht zu messen, wird später nachgeliefert.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Ekofun » Sa 1. Nov 2014, 18:21

Hallo Manfred,

sehr gute Werte,sagenhaft!Habe T-Wert gerechnet und komme auf 1,468 T bei 125 U/min und auf 1,44 T bei 100 U/min!!!
Im FEEM Simulazion habe 0,41 T bei 12mm Luftspalt gehabt.Da N45 stärker als N40 ist könnte T-Wert ca 0,46 T sein aber nicht 1,44 das habe noch nie gehabt.

Bitte,gib mir D vom Magnetmitte zu Magnetmitte auf gegenüber.Ich habe mit 78 mm D gerechnet,ist das richtig.?
L = 0,012 m (Magnet hat 12mm D) und 150 Windungen.

Dann ist V = 0,078m * 3,14 * 125 U/min / 60 = 0,51m/s

B = 1,9V / 150 Wdg * 0,012m * 0,51m/s * 1,41 = 1,9V / 1,294 = 1,468 T!!
Kann nicht glauben,denke irgends ist eine gewaltige Fehler in Rechnung. :( :?

Sollte das stimmen dann bedeutet das die runden Magneten und runden Spulen das gebracht haben,oder?Ich erinere mich das wir darüber diskutiert haben hier in Forum,finde es nicht mehr.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3753
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Bernd » Sa 1. Nov 2014, 18:51

Nein um den Faktor 3 kannst du dich nicht verechnet haben.
Mal sehen was Manfred so sagt.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8337
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Manfred » Sa 1. Nov 2014, 19:00

Hallo Ekofun,

von Mitte zu Mitte Magnet sind es genau 80mm. Ich denke du hast einen Punkt nicht berücksichtigt, das GETRIEBE i:4 Bei 100 U/min vom Repeller dreht der Rotor mit 400 U/min.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon Ekofun » Sa 1. Nov 2014, 19:16

Hallo Manfred,Hallo zusammen,

Drehzahl war 500 U/min,und ich rechnete mit 125 U/min,da war die Fehler.
T-Wert ist 0,358 T,und bei FEEM 0,41 T.

Das bedeiutet das wir ca 50 mT können abzihen fon FEEM Wert,oder?

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3753
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Generator mit Getriebe aus Corian

Beitragvon herbk » Sa 1. Nov 2014, 19:24

Hi Ekofun,
das würde ich nicht so pauschalieren.
Der Wert aus Femm ist ein Theoretischer, dass die Praxis weniger bringt ist eigentlich normal - weshalb sie weniger bringt kann aber seeehr unterschiedliche Gründe haben...
Zuletzt geändert von herbk am Sa 1. Nov 2014, 19:55, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 973
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

VorherigeNächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste