Generator aus Ventilator.

Generator aus Ventilator.

Beitragvon Famzim » So 1. Feb 2015, 18:44

Hallo zusammen

Aus einem Standventilator habe ich den Motor ausgebaut, da dieser für eine hohe, nämlich Netzspannung ist.
Da bekomme ich bei niedriger Drehzahl schon ausreichent Spannung dachte ich mir.
Wicklung-1..jpg
Wicklung-1..jpg (59.66 KiB) 3155-mal betrachtet

Für die 4 Polige Feldwicklung brauche ich also auch einen 4 Poligen Magnet.
Ich habe nun den mit Alu ausgegossenen Rotor abgedreht in der Hoffnung auf den Blechkern ohne Alu zu kommen.
Das hat leider nicht geklappt da die Nuten wohl tiefer sind.
Geplante Magneten waren 2 übereinander je 15 mm lang, 4 mm breit und 2 mm dick, also 15 x 4 x 4 mm.
Davon dann 4 nebeneinander kaskadiert.
Nach dem abdrehen wurden 5 mm breite Flächen, je 4 nebeneinander, an den runden Kern gefeilt, damit die Mags etwas Abstand zu einander haben, die mögen sich ja nicht besonders.
Das ganze 4 mal am Umpfang.
Dann je ein Magnet auf die jeweils linke Fläche geklebt und aushärten lassen.
Der nächste dann daneben , ging nur mit zusätzlichem Klebeband und Draht.
Das wollte ich mir nicht weiter antuen, darum wurde erst überall der fierte ohne Probleme und wegrutschen geklebt und aushärten lassen.
Die Nummer 3, dann in die Lücke zwischen 2 und 4, ging dann ohne zu zicken :idea:

Rotor-3..jpg
Rotor-3..jpg (50.92 KiB) 3155-mal betrachtet


Zur Sicherheit noch ein Tesa drüber. Das soll durch Glasfaserbandage ersetzt werden.
Dann Testlauf an der Ständerbohrmaschine, mit 515 U/min.

Da sind übrigen 5 Kabel drann, es war ne Menge gemesse, um die Masseleitung für alle heraus zu bekommen, da ich 10 unterschiedliche Werte zwischen 85 Ohm und 886 Ohm messen konnte.
Danach habe ich mich für drei Anschlüsse entschieden, und dort eine 6 Dioden Gleichrichtung drann gelötet.
Bei den 515 U/min der Bohrmaschine, kommen dann 76 V Gleichspannung heraus.

Da kann mit der Drehzahl ja auch noch runter gegangen werden.
Ich denke da an kleine Windräder von 50 cm die an der Terasse oder im Garten zur Zierde stehen, und sich dann selber beleuchten können.
Weitere Messung, an 12 V Akku bringt 100 mA und an 24 V Akku noch 80 mA.
Das ist nicht viel aber so ein Windrad hat auch nicht mehr Leistung .
Warum also einen Generator von 100 W nehmen, wenn der nur 2 Stunden im Jahr gebraucht wird.
Dann lieber immer die 1 bis 2 W, und der Generator kostet mich nur die Magnete.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 704
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Ventilator.

Beitragvon Famzim » Fr 22. Mai 2015, 15:01

Hallo

Steht doch DA :

Bei den 515 U/min der Bohrmaschine, kommen dann 76 V Gleichspannung heraus.
Da kann mit der Drehzahl ja auch noch runter gegangen werden.
Ich denke da an kleine Windräder von 50 cm die an der Terasse oder im Garten zur Zierde stehen, und sich dann selber beleuchten können.
Weitere Messung, an 12 V Akku bringt 100 mA und an 24 V Akku noch 80 mA.
Das ist nicht viel aber so ein Windrad hat auch nicht mehr Leistung .
Warum also einen Generator von 100 W nehmen, wenn der nur 2 Stunden im Jahr gebraucht wird.
Dann lieber immer die 1 bis 2 W, und der Generator kostet mich nur die Magnete.

Wenn ich mal die 100 mA mal Betriebsspannung rechne kommen da 23 W raus ! mehr hatte der als Motor auch nicht.
Und so ist der Wiederstand auch sehr hoch, und erklärt den Spannungsverlust von 76 V auf 12 V, auch durch das abschwächen des Magnetfeldes durch den Generatorstrom.
12 V mal 0,1A = 1,2 W und 24 V mal 0,08 A = 1,92 W also hohe Spannung ist besser.
Das Drehmoment unter Last ist auch sehr gut zu spüren.
Die Magnete sind so lang wie der Stator ich meine 15 mm .
Breite ist je 4 mm und zwei mal 2mm dicke übereinander.
Je 4 davon nebeneinander sind ein Pol.

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 704
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Generator aus Ventilator.

Beitragvon Manfred » Fr 22. Mai 2015, 16:15

Hallo Aloys,

da habe ich eine Lösung gefunden wie ich Magnete um ein Eisenrohr genau plazieren kann. Die Wicklung hat keine Funktion und ist nur Dekoration. Der 3D Druck für die Magnete kostet nicht alle Welt und der Rotor ist schnell bestückt.
DSC00097.jpg
DSC00097.jpg (60.12 KiB) 2860-mal betrachtet

DSC00100.jpg
DSC00100.jpg (111.64 KiB) 2860-mal betrachtet

Für ein Gartenwindrad hast du uns eine schöne und praktikable Lösung präsentiert.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Generator aus Ventilator.

Beitragvon Famzim » So 24. Mai 2015, 14:26

Hallo

Ja das ist kein Leistungswunder, hab aber noch den Spannungsverlauf der Sinuskurve mit dem 4 geteilten Magnet !

Generatorspannung-1..jpg
Generatorspannung-1..jpg (46.8 KiB) 2830-mal betrachtet


Da sieht man die einzelnen Magnete, die das Feld dann erhöhen oder auf gleicher Höhe halten ;)
Jedenfals sehr aufschlußreich !!

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 704
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15


Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste