Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Fr 25. Mär 2016, 17:43

Hallo,

eine Vorrichtung die es mir möglich macht bis zu 24 Spulen in einem Arbeitsgang zu wickeln. Je nach Anzahl der Spulen wird die Wickelvorrichtung zusammen gesetzt. Die Probewicklung habe ich für 3 Spulen und passend für die Streichholzmagnete gemacht. Ein verlöten der Spulenenden entfällt. Die vier Schlitze sind für das Abbinden gedacht.
DSC00420.jpg
DSC00420.jpg (108.04 KiB) 7011-mal betrachtet

Durch das Bewickeln der Spule mit RT Band wird die Spule in sich sehr stabil, lässt sich gut formen, im Maschinenschraubstock platt drücken, gut mit Harz tränken und die einzelnen Drähte liegen eng beieinander.
DSC00429.jpg
DSC00429.jpg (102.54 KiB) 7011-mal betrachtet

DSC00423.jpg
DSC00423.jpg (85.49 KiB) 7011-mal betrachtet

Um die Druckosten zu reduzieren habe ich mir den 3D Drucker, einen Makerbot Clon aus China zugelegt. Der hat nun die Aufgabe meine Generatoren zu drucken. Der erste Prototyp ist zu 90% fertig und eine passende Dampfmaschine ist angefangnen.
DSC00425.jpg
DSC00425.jpg (115.8 KiB) 7011-mal betrachtet

DSC00417.jpg
DSC00417.jpg (124.08 KiB) 7011-mal betrachtet

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Ekofun » Fr 25. Mär 2016, 18:33

Hallo Manfred,

tolle Sachen machsst Du,alle Achtung!Gefählt mir sehr.Aus welchen Material werden Teile mit 3D Drucker gedruckt??Ich habe davon keine Ahnung.Echt,toll gemacht!.

Habe eine Idee,Du könntesst für Schulen,für Untericht solche Sachen machen für Fisikkabineten und Untericht und Geld bekommen.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3815
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon herbk » Fr 25. Mär 2016, 19:06

Hi Manfred,
nicht schlecht, nur die Farbe des Genis wäre mir etwas zu feminin... ;) :D

Hi Ekofun,
https://3druck.com/viele Infos zu 3D druck
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Fr 25. Mär 2016, 19:43

Hallo Herbert & Ekofun,

der hat noch keine Farbe ist noch im Rohzustand.
Ekofun für Schule und Unterricht habe ich hier noch Funktionsmodelle (Wechselstrom-, Gleichstromgenerator und E-Motor, große Instumente V & A) liegen. Eine Unterricht- und Aufbausanleitung gibt es auch.
DSC00273 (2).jpg
DSC00273 (2).jpg (137.29 KiB) 7000-mal betrachtet


Grüße Manfred
Dateianhänge
DSC00397.jpg
DSC00397.jpg (131.17 KiB) 7000-mal betrachtet
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Mo 28. Mär 2016, 09:57

Hallo,

die Hohlkehlen an den Bauteilen sind mit Hohlkehlenkitt ausgefüllt. Nun kann es auch mit der Farbe weiter gehen.

Der Generator hat 1 Phase, 24 Spulen mit 70 Windungen mit 0,3mm Draht gewickelt. Die Magnete N45 4x2,5x35mm 3 Stück übereinander. Der Gesamtwiederstand ist 35 Ohm.
AC Daten.JPG
AC Daten.JPG (306.07 KiB) 6911-mal betrachtet


Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Mo 4. Apr 2016, 12:46

Hallo,

abschließend noch ein "Beweisfoto", 6 Volt AC / 100 U/min.
Der Testaufbau besteht aus einem geregelten Netzteil, einem Dunkermotor mit Getriebe und einem Drehzahlmesser.
DSC00431.jpg
DSC00431.jpg (148.81 KiB) 6844-mal betrachtet

Fazit: mit dem eigenen 3D Drucker ist man sehr flexibel, kann Fehlkonstuktionen schnell erkennen und die Formgebung ist einfach korrigieren. Die Druckqualität reicht an die professionellen Drucker nicht herran, mit Spachtel und Farbe muss man da noch nachhelfen.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Sa 21. Mai 2016, 17:38

Hallo,

der 3D Drucker war wieder fleißig und hat mir eine Dampfmaschine (Pressluftbetrieb geplant) gedruckt.
Ich bin immer wieder erstaunt wie genau so eine Maschine arbeitet. z.B. die 15 Stck. 2,2mm Bohrungen im Schieberkastendeckel passen alle mit den Bohrungen im Schieberkasten übereinander. Mit Anreißen Körnen und dann Bohren wird es schwieriger. Die 2mm Stahlstifte im Deckel sind nur zum Prüfen des Bohrungsmusters gedacht.
Die gehärtete und eingepresste Zylinderbuchse ist innen und außen geschliffen. Mit einem Kolben aus AL der eine Kohlenstofflauffläche hat ist das Teil dann ölfrei zu betreiben.
DSCI0050.jpg
DSCI0050.jpg (931.3 KiB) 6660-mal betrachtet


Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon herbk » So 22. Mai 2016, 08:20

Guten Morgen Manfred,
Ich bin immer wieder erstaunt wie genau so eine Maschine arbeitet
Mir geht's im Moment ähnlich: meine CNC Fräse ist seit ein paar Wochen fertig (so weit man bei einem EIgenbau von fertig sprechen kann... :roll: ;)) und ich freu' mich auch immer wieder wie schön das passt wenn man die Teile zusammenfügt.

Welche Software verwendest Du zum Drucken und Fräsen?
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Bernd » So 22. Mai 2016, 08:33

Hallo Manfred,
ich staune immer wieder über deinen Tatendrang, du scheinst unermüdlich zu sein.
Auch erstaunlich wie selbstverständlich du HighTech für deine Bauvorhaben einsetzt.
Sehr gut und weiter so.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Mo 23. Mai 2016, 19:33

Hallo Herbert,

meine selbst gebaute CNC Fräse arbeitet mit Mach3, eine kleine Drehbank wartet auch noch auf ihre CNC Komponenten. Eine große Fräse wartet auch noch auf den Umbau. Die Kugelrollspindel sind schon verbaut, die Schrittmotore und die Elektronik liegt noch im Pappkarton daneben.
Der 3D Printer arbeitet mit der MAKERBOT Software. Es gibt da noch HighTec Slicer, die kommen bei mir später in Spiel.
Die Giessereimodelle werden gedruckt, dadurch ist die CNC Fräse für mich nicht mehr ganz so wichtig. Ein Spaß- und Ärgerfaktor ist mit dieser Technik garantiert und die Spähnetonne bleibt leer.

Bernd, da habe ich einen Spruch: da wird man alt (fast 77 J.) wie eine Kuh und lernt man immer noch dazu. Mit einem Bier im Sessel vor dem TV, das ist nicht mein Ding. Diese Propagandamaschinen gibt es in meinem Haushalt nicht, die wurden vor 50 J. entsorgt.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Nächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste