Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Sa 27. Mai 2017, 08:29

Hallo Aloys,

https://www.youtube.com/watch?v=_65mXQ-GNVM

hier sind Könner bei der Arbeit, da würde ich mich hoffnungslos in dem Kabelgewirr vertörnen.
Es sieht so aus, als würden sie die Spulen auch mit RT - Band bewickeln.

Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Famzim » Sa 27. Mai 2017, 14:13

Hallo

Das sieht schlimmer aus als es ist :P
Jede Spule hat schließlich nur einen Anfang und ein Ende.
Bei den Lackisolierten sieht man gleich das es viele parallele Dräte sind, und für alle zusammen gewickelten Spulen dann nur 2 Enden !
Das ist gut und übersichtlich!
Die eingewickelten Spulen sind Formspulen und die haben für diese Form schon einiges an Biegerei hinter sich.
Ich habe schon sehr unterschiedliche Wicklungen gemacht seit meiner Lehrzeit, haubtsächlich aber Generatoren in der Werkstatt.
Da wirt dann nur nach Zeichnungen und Vorschriften gefertigt und zusammen gebaut, und eher nicht gerechnet !!

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 705
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Ekofun » Sa 27. Mai 2017, 18:02

Hallo Aloys,

hmm,irgendwer musste ja Geni oder Motor ausrechnen.Dann ist es so das in Werkstat nach gerechneten Angaben Geni oder Motor zusammen gebaut wird.So habe das verstanden.Wenn man Lehre macht,braucht man nicht Geni oder Motor aurechnen können?

Wenn aber wir ein Geni bauen(keine Spielzeug) dann müssen ihn wir selbst aurechnen wenn wir eine bestimmte Leistung beim bestimmten Wind haben wollen.Ganz ohne Rechnug geht das nicht,leider.

Wenn alle Spulen drin sind dann ist es nicht schwer Spulen richtig verbinden,es kommt auf den Schritt an.

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3744
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Famzim » So 28. Mai 2017, 11:41

Hallo Ekofun

Ja so ist es meistens, die Konstruktion legt alle Daten fest und bestellt das Material.
Die Werkstatt bekommt alle Angaben und Zeichnungen dazu, und das Material geliefert.
Bei ganz neuen Konstruktionen ist da schon mal Rätselraten angesagt :?:
Das muß dann "zusammen" geklärt werden.
Als Team ginge das besser und schneller wenn jemand aus der Werkstatt früh genug mit dabei wäre.
So kommt es oft zu fielen Änderungen da nicht jede theoretische Ausfürung möglich ist.
Das kostet dann unnötig Zeit und Geld.
Auch werden oft neue Vorrichtungen mitgeliefert, die schon in der Werkstatt vorhanden sind, und dann nur rummliegen !

In der Lehre lernt man fiele Grundkentnisse und macht nur Umrechnungen wie ändern auf eine andere Spannung, Feldstärke von Magneten und so etwas.
Kaum eine ganze Konstruktion, oder eine Optimierung, das machen die Studierten !

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 705
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Mo 5. Jun 2017, 19:45

Hallo Aloys & Ekofun,

die Erfindungen, ob Dampfmaschine oder Generator, wurden meist erst gebaut und dann kam der aha Moment, das Erkennen der Zusammenhänge, dann wurde gerechnet und die Maschinen optimiert. Viele viele Verbesserungen kamen und kommen aus der Werkstatt.
Ich kenne noch die Zeiten, da schwebten die rechnende Spezie in hellen Kitteln, den "Götter gleich" durch die Werkstatt. :roll:

Ich habe mir auch wieder einen gebastelt, morgen kommen die Magnete rein und dann wird mal wieder provisorisch mit dem Akkuschrauber und der Drehbank getestet.
DSCI0322.jpg
DSCI0322.jpg (97.89 KiB) 1722-mal betrachtet


Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Famzim » Di 6. Jun 2017, 09:01

Hallo Manfred

Ein schöner 24 poliger Einphaser , sehen Wir den Rest dann auch noch ?

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 705
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Ekofun » Di 6. Jun 2017, 14:57

Hallo Manfred,

Spulen haben wie immer 70 Wdg,Lsp = 6mm wie beim letztem,vermute mal.

Sag mir bitte Magnetzahl, und wiviel auf und nebeneinander und Durchmesser vom Stator und Rotor(innen D).

Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3744
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Re: Spulen wickeln, bewickeln und 3D Druck

Beitragvon Manfred » Di 6. Jun 2017, 16:38

Hallo Aloys,

morgen kommen die Magnete rein, das war mal wieder Wunschdenken, nichts ist passiert.
Der Ständer, die Lagerböcke u.s.w. sind lackiert und warten auf die Montage. Die Deckel für den Schmierölkasten am Lagerbock muß auch noch gefräst werden. Wenn der runter fällt findet man den nicht wieder, also wird er eingeklebt.
DSCI0326.jpg
DSCI0326.jpg (104.59 KiB) 1686-mal betrachtet

DSCI0324.jpg
DSCI0324.jpg (114.38 KiB) 1686-mal betrachtet


Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 1194
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 08:31

Vorherige

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron