Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon wasserkraft » Mo 29. Okt 2018, 14:45

Hallo Freunde , die ich hier durch Beiträge kennenlernen durfte.

Benötige Strom für eine erwärmung von Wasser.

Dazu wollte ich 3 Lichtmaschinen vom Golf4 verwenden und ein Flügel mit ca.2,5o m Durchmesser. geringe Drehzahl.

Mein problem ist ,wie schalte ich die Sternschaltung in Reihe damit sich die Voltzahl erhöht. Und geht das auch?

Danach ist geplant ,drei Lichtmaschinen wellenmäßig zu koppeln und dann auch die Spulen in Reihe zu schalten.

Wer hat da schon mal was ähnliches gemacht.
wasserkraft
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 10:54

Re: Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon Famzim » Mo 29. Okt 2018, 15:32

Hallo

Ermittele erst mal die Drehzahl der Lichtmaschine bei der sie ein paar Ampere liefert.
Die Drehzahl wird das Problem sein.
Auch ein in reie schalten senkt diese Drehzahl nicht, da jede von den dreien ein eigen-erregtes System bildet, mit eine Minimaldrehzahl die unbedingt zu erreichen ist.
Das sind so 1 bis 2 tausen U/min, das bringt ein Windrad nicht ohne Getriebe.

Drei auf der Welle synkronisierte Limas können auch in Reie zu einer höheren Spannungserzeugung verschaltet werden.
Dazu erst mal alle Dioden und Verbindungen untereinander ablöten.
Nur bei einer den Sternpunkt belassen.
Dann die zwei anderen Limas mit den Anfängen an die erste Lima und die Anfänge der 3ten Lima an die Enden der lima nummer 2.
Die Enden der Lima 3 sind dann die Ableitungen des Systems.
Das alles muß synkron verschaltet werden.
Dazu die drei Erregerwicklungen in reie an eine Wechselstromquelle legen mit 1 bis 2 A bestromen.
Dann kann mit einem Multimeter gemessen werden welche Wicklungen von Lima 1; 2und 3 hintereinander die höhere Spannung ergeben!

Gruß Aloys.
Famzim
 
Beiträge: 757
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 11:15

Re: Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon herbk » Mo 29. Okt 2018, 16:41

Hi, das ganze wird schon aus anderen Gründen nicht wirklich funktionieren...
Du hast einen Rotor mit 2,5m Durchmesser. Das sind rund 5m^2 Rotorfläche, was bedeutet dass der Rotor bei 25% Wirkungsgrad und einer Windgeschwindigkeit von 10m/s nur etwa 750W Leistung an der Welle abgiebt. Falls der Wind mit nur 4m/s weht sind es etwa 50w... - du brauchst also viel Geduld beim Wasser warm machen. :D
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 989
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon wasserkraft » Mo 29. Okt 2018, 18:37

Famzim hat geschrieben:Hallo

Ermittele erst mal die Drehzahl der Lichtmaschine bei der sie ein paar Ampere liefert.
Die Drehzahl wird das Problem sein.
Auch ein in reie schalten senkt diese Drehzahl nicht, da jede von den dreien ein eigen-erregtes System bildet, mit eine Minimaldrehzahl die unbedingt zu erreichen ist.
Das sind so 1 bis 2 tausen U/min, das bringt ein Windrad nicht ohne Getriebe.

Drei auf der Welle synkronisierte Limas können auch in Reie zu einer höheren Spannungserzeugung verschaltet werden.
Dazu erst mal alle Dioden und Verbindungen untereinander ablöten.
Nur bei einer den Sternpunkt belassen.
Dann die zwei anderen Limas mit den Anfängen an die erste Lima und die Anfänge der 3ten Lima an die Enden der lima nummer 2.
Die Enden der Lima 3 sind dann die Ableitungen des Systems.
Das alles muß synkron verschaltet werden.
Dazu die drei Erregerwicklungen in reie an eine Wechselstromquelle legen mit 1 bis 2 A bestromen.
Dann kann mit einem Multimeter gemessen werden welche Wicklungen von Lima 1; 2und 3 hintereinander die höhere Spannung ergeben!

Gruß Aloys.

Hallo Aloys
Heute erste Versuche gefahren.Den Gleichrichtersatz abgebaut und Bormaschine gekoppelt. Erreger mit 13 Volt und 2 Amp.beaufscglagt. Kurzschlusstromgut . Spannung bei ca 800 umdr. 18.Volt- Und die Bohrmaschine die hat es geschafft. Nach meinem Gefühl 1:1 Ist nicht die Welt.
wasserkraft
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 10:54

Re: Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon Bernd » Di 30. Okt 2018, 00:16

Lichtmaschinen sind recht uneffektive Generatoren bei denen bei geringen Drehzahlen mehr Erregerenergie hinein gesteckt werden
muss als sie selber erzeugen. Auch bei höheren Drehzahlen erzielen sie keinen guten Wirkungsgrad.
Bei Lichtmaschinen zählen für die Konstrukteure Dinge wie geringe Baugrösse und hohe Abgabeströme viel mehr als gute Wirkungsgrade.
Leistung ist durch den Verbrennungsmotor immer genug vorhanden, daher diese Entwicklungsvorgaben.

Generatoren mit Permanentmagneten können naturgemäß einen deutlich besseren Wirkungsgrad erzielen.

Wie Herbert aber schon schrieb ist ein Windrad dieser Größe nur bei Sturm in der Lage größere Leistungen abgeben zu können mit denen
eine nennenswerte Wassermenge erwärmt werden könnte.

Grüße

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Lichtmachine Golf 4 soll Strom erzeugen

Beitragvon wasserkraft » Di 30. Okt 2018, 18:58

Hallo Bernd
Da ich aus der Kraftwerksebene komme und Bastler bin ,will ich doch den Rotor dieser Golf Lichtmaschine mit Diesen neuartigen Magneten bestücken .
Wird eine Weile dauern .
Gruß Artur
wasserkraft
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 10:54


Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste