Generator von Lanternen Windräder

Generator von Lanternen Windräder

Beitragvon Ekofun » Sa 7. Aug 2021, 14:09

Guten Tag geehrte Mitglieder,

dieses mal berichte vom Shinageni der von eine Lanterne angetrieben wurde.

Gekauft beim diesen Shop:
Chinageni bestellung1.jpg
Chinageni bestellung1.jpg (100.31 KiB) 1423-mal betrachtet
Flügelhöhe nicht angegeben ist ca 70 cm,laut Inhaber.
Durchmesser ca 80cm.
Genidaten:

Stator:
Nuten. 39 ; 3 Nuten bleiben frei schön verteilt
D ausen = 138 mm
D innen = 90,68 mm
Jochhöhe = 6,5 mm Zahnbreite oben = 5 mm ; Querschnitt sollte 8,8 cm^2 haben für 600 W.
Zahnsteg = 3 mm breite ; Zahnquerschnitt = Steg * 10 mm * 39/ 12= 0,975 cm^2,aus Lehrbuch soll er 25,9 cm^2 haben für 600 W.
Zahnhöhe = 16,3 mm
Wirksame Länge = 10 mm

Rotor:
Magnetrotor von Chinageni.jpg
Magnetrotor von Chinageni.jpg (203.58 KiB) 1423-mal betrachtet


Staor von Chinageni1.jpg
Staor von Chinageni1.jpg (219.23 KiB) 1423-mal betrachtet


D = 88,2 mm mit Mags
Luftspakt = 1,4 mm

Magneten: 12 Stück 10 x 18 x 3 mm N45
3 Zähne stehen unter einen Magneten,Kein Rastung, nur 0,037 Nm,gemessen

Wechselstromwicklung,3-phasig,in jeden Nut sind 2 Spulenschenkel-Spulen links-rechts-link-rechts gewickelt.
Jede Phase hat eine Spule die um einen Nut weiter greift,statt 1 auf 4 sie geht 1 auf 5.Dadurch werden diese 3 leere Nuten richtig verteilt,wenn sie auf eine Platz sind bekommt man nicht richtige Spanung(ausprobiert).
Draht: Alludraht 0,42 mm dick mit Lack,nackt ca 0,38 mm,Querschnitt = 0,11 mm^2.
Widerstand zwischen 2 Phasen = 69,3 Ohm ; eine Spule hatte 118 Wdg,in eine Nut waren dann 236 Drähte(gezählt).
Spanung bei wenigen Umdrehungen hoh,beim Last(3W) 0,0 V

Das sind gemessene Daten,sollte was vergessen,sagen sie es.....

Im Facebook habe eine Gruppe gefunden die sich mit Windkraft Anlagen bescheftigt,nicht machen sonder kaufen.So haben viele Leute solche Anlage bei Amazon oder eBAy gekauft und alle sagen das auch beim Sturm keine Leistung kommt nur um 2 W.So habe mich da eingemischt und durch Unterhaltung hat mir der Herr angeboten den Geni per Post zuschicken.
Wegen großen intresse wie ein Eisengeni ohne Rastung funkzionirt habe zu gesagt,und Geni landete bei mir.

So habe das ganze durchgemessen und herausgefunden das Rastung durch 39 statt 36 Nuten weggemacht wurde.Verhältnis Nuten zu Magneten = 39 / 12 = 3,25 und Mags zu Spulen = 12/12 = 1.
Wenn ich das anwende auf Wäschmaschiene Geni bekomme 16 Mags * 3,25 = 52 Nuten in Stator und Rastung ist weg.Technisch einfache Lösung aber elektrisch bringt das deutliche Nachteile.
Diese Geni werde nie,so wie er gemacht wurde,50 W erzeugen,geschweige vom 600 W! Das ist meiner Meinung nach Schrott und Betrug.
Ich wundere mich das Leute das kaufen,man soll stuzig werden wenn er sieht 600 W mit ca 0,56 m^2 Fläche. Und wenn alle Daten nicht angegeben worden sind soll man solche Dinge nicht kaufen.

Ok,der Man war einverstanden das ich vesuche den verbessern wenns geht,hat nie was vom den gehabt,er hat das reklamiet aber nie ein Antwort bekommen.Nach disen Plan habe den gewickelt:

Original Geniwicklung von China.jpg
Original Geniwicklung von China.jpg (63.51 KiB) 1423-mal betrachtet


So habe den neu Umgewickelt so gut wie es geht.Wicklung ist komisch aber muss sein weil eine Spule größer ist als andere 5.Solche Spulen habe 3 Stück,jede Phase hat eine.
Und habe 6 Spulen pro Phase gemacht,18 Spulen gesammt,jede Spule hat 126 Wdg und ist mit 0,52 dicke Draht gewickelt.Wollte mit 2 x 0,4 mm Draht wickeln aber wegen dicken Überschneidungen tat es nicht,so bliebe beim 0,5 mm Draht.

Original Chinageni 600 W 1.jpg
Original Chinageni 600 W 1.jpg (183.13 KiB) 1423-mal betrachtet


Chinageni fertig.jpg
Chinageni fertig.jpg (208.05 KiB) 1423-mal betrachtet


Er ist besser als vorher,gibt bei 300 U/min ca 8 W.Habe Schnur an Welle angewickelt und gezogen,10 W Birne leuchtet,Spanung dabei 14,8 V und um ca 480 U/min(48 Hz).
In Kurzen geht er bis 1,6 A mehr konnte nicht zihen.Welle ist zu dick für Bohrmaschiene.
Eine Spanungsache ist mir komisch.In Lehrlauf wird DMM gespert,kommt keine Spanungswert an Dysplei,erst wenn er langsamer wird kommen Werte,je nach Drehzahl ab 150 V nach unten.Denke das durch diese 39 Nuten und dem "falsche" Wicklung kommen Spanungsspizen die DMM blokiren.
Wenn er belastet wird dann kann man Spanung normal ablösen.
Er ist jetzt wenig besser,vileicht kann er ca 40 Watt abgeben(Sturm) aber er ist noch immer Schrottreif.Gibt es keine Prüffer die solche Anlagen prüffen wie zum Beispiel "Stifttungwarentest" ?

So sieht er zusammengebaut aus:

Chinageni fertig umgewickelt.jpg
Chinageni fertig umgewickelt.jpg (155.86 KiB) 1423-mal betrachtet


Grüße

Ekofun
Ekofun
 
Beiträge: 3879
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 15:44
Wohnort: Kroatien-Nova Gradiska

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste