Generator aus der Waschmaschine

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon zak » So 24. Mai 2009, 16:00

Der Motor ist ein AEG U123 6 63 mit sechs Anschlüssen. Lege ich 12 Volt DC an die Kohlebürsten, dann dreht er flott hoch und zieht (im Leerlauf) 1,8 A. Dabei habe ich keine weitere Belegung, die Spule erhält keinen externen Saft, nur die 12V vom geregelten Netzteil liegen an den Bürsten. Er fängt bei ca. 7 Volt DC an zu drehen.
Das Ohmmeter zeigt an den Kohlebürsten ca. 4 Ohm an, an der Spule wiegesagt 1,6 Ohm.
Gruß zak
zak
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 5. Mai 2009, 23:33

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon Carl von Canstein » Di 26. Mai 2009, 08:42

Bernd hat geschrieben:Evtl. könnte man am Rotor des Generators einen winzigen Magneten anbringen um den
"Restmagnetissmus" ein bisschen aufzupeppen. Ich meine das ich das auch schon irgendwo mal gelesen habe.
Dann würde der Vorschlag von Max vielleicht funktionieren.

Grüsse

Bernd


Das steht im Heft: "Windkraft, ja bitte" von Christian Kuhtz, die Seite E 10 (Extraseiten) unter: "Die einfachste und solideste Art, Limas selbsterregend zu machen!
Gruss, Carl
Carl von Canstein
 

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon Guenter2009 » So 14. Jun 2009, 12:31

:lol: Lieber Bernd, schau mal auf der Seite Perm-motor.de nach, da gibt es einen hervorragenden eisenlosen, patent. Typ.

herzliche Grüße von Günter !
Guenter2009
 
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Jun 2009, 12:27
Wohnort: 47447 Moers

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon Bernd » So 14. Jun 2009, 12:55

Hallo Günter und herzlich willkommen hier im Forum. Danke für deinen Hinweis.
Den eisenlosen Scheibenläufer der Firma Perm kenne ich schon länger. Ich halte ihn aber für meine
Zwecke für ungeeignet, da er viel zu hohe Drehzahlen benötigt. Das ist eher was für Horizontalläufer.
Der angesprochene Generator :
http://www.perm-motor.de/site/pdf/Eisen ... eutsch.pdf

Dieser Generator bringt erst ab ca. 200 U/min Ladespannung was für unsere langsam drehenden
Vertikalwindäder viel viel zu spät wäre. Vom Aufbau her handelt es sich nach meiner Einschätzung
um das ganze normale "Scheibengenerator" Prinzip, also nichts aussergewöhnliches.
Ich suche nach einen Generator der ab ca. 20U/min 14V liefern kann, und das OHNE Getriebe.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon schmitzalex » Do 28. Jan 2010, 12:04

Hallo,

Hat mit dem Waschmaschinenmotor eigendlich jemand etwas brauchbares gebaut?
schmitzalex
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 28. Jan 2010, 11:59

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon Bernd » Do 28. Jan 2010, 22:43

Hallo Schmitzalex und herzlich willkommen in unserem Forum.
Ich glaube an der Idee wurde kaum weiter gearbeitet als klar wurde, das man gerade bei geringen Drehzahlen
mehr Leistung hinein stecken muss (zur Erregung) als man an Nutzleistung heraus holt.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon mega-hz » Do 26. Dez 2013, 10:36

Hallo und frohe Weihnachten nachträglich,

ich habe seit Jahren diesen Thread mit großem Interesse verfolgt, mit großen Pausen.
Nun sehe ich, daß kein Leben mehr drin ist...
Ist das Thema Wama-Generator gestorben?
Was mich etwas wundert, hat noch keiner es tatsächlich ausprobiert, wie sich der Generator mit einer Übersetzung wie sie auch in der Wama zu finden ist, verhält?
Ich denke bei einem Verhältnis von ca. 40cm dm zu 2cm dm der Riemenscheiben dürfte das Problem mit der geringen Drehzahl des Savonius wegfallen.
Ich selber habe ein Savonius vor Jahren gebaut, 2 Flügler, dm= 50cm, Höhe= 100cm, kugelgelagert.
Den Wama-Motor habe ich auch, nur bin ich noch nicht dazu gekommen, eine Halterung zu bauen.
Auch muss noch eine Riemenscheibe angefertig werden, die Anlaufflansche und Rillen für den Riemen hat.
Dennoch denke ich, sollte man hier nicht aufgeben...
Oder gibt es inzwischen bessere Alternativen als einen Wama-Motor?

Gruß,
Wolfram
mega-hz
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon Bernd » Do 26. Dez 2013, 11:47

Hallo Wolfram,
für mich sind alle Generatoren, bei denen ein Feld durch einen extern zugeführten Strom erzeugt werden muss,
für die Nutzung an einem Windrad ungeeignet da man einen Großteil der Zeit mehr Energie reinsteckt als man ernten kann.

Derartige Generatoren sind gut geeignet wenn sie z.B. von einem Verbrennungsmotor angetrieben werden und somit ständig
in einem sehr hohen Leistungsbereich arbeiten können. Dann fallen die Verluste für die Erregung kaum ins Gewicht.
Ein Windrad arbeitet aber meistens weit entfernt von seiner Maximalleistung weswegen der Energieaufwand zu Generierung
des Erregerfeldes nicht selten sogar größer ausfällt als die Leistung die man vom Windrad ernten kann.
Zumindest aber muss man häufig einen viel zu großen Anteil der Ernteleistung für die Erregung einsetzen denn dummerweise
ist der Aufwand für die Erregung bei kleinen Abgabeleistungen am größten.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8339
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon vm » Do 26. Dez 2013, 12:11

Hallo Bernd

Ich glaube er meint den Permanentmagnet-Motor den du mal getestet hattest .

ps. muss aber wech

mfg.Volker
vm
 
Beiträge: 1256
Registriert: So 8. Jan 2012, 19:10

Re: Generator aus der Waschmaschine

Beitragvon mega-hz » Do 26. Dez 2013, 12:24

Hallo,

nein, ich meinte den Waschmaschinenmotor-Generator...
Also bei uns ist zu 90% übers Jahr gesehen immer Wind da, weiss auch nicht warum...
Daher werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren!
Ich denke, die zugeführte Energie ist nicht so hoch, daß es sich nicht lohnt...
Aber wiegesagt, muss erstmal die Halterungen und Riemenscheiben anfertigen...
Von Euch hat keiner zufällig ne große Drehbank, auf der eine 40cm dm Riemenscheibe gedreht werden könnte, oder?

Hatte auch schonmal dran gedacht, nen großen 200V Schrittmotor zu verwenden, hat da jemand Erfahrungen gesammelt?

Gruß,
Wolfram
mega-hz
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:28

VorherigeNächste

Zurück zu Generatoren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron