Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Energiejäger » Mo 27. Jun 2011, 21:08

Hallo Leute,
ich habe da einige, für mich als Erfinder und Denker, ganz wichtige Fragen. All unsere Energie, Öl, Gas, Holz, Müll, Kohle, ist gespeichert.

Wozu, kann es wichtig sein, Windenergie in großem Stil zu speichern?

Wenn der Wind zuerst verbraucht wird, auf dem kürzesten Weg und überall im Land geerntet werden kann, wozu, wollen wir ihn speichern. Mal haben wir mehr, mal weniger, wenn er nicht weht, nehmen wir andere Energie, bis der Wind bläst.
Wir verschwenden unglaubliche Mengen an Energie, tagtäglich. Das einzusparen, ist mehr, als man speichern kann.
Ich habe Lösungen, Windkraft zu speichern, die angeblich überall auf der Welt gesucht werden. Hat jemand darauf eine sinnvolle Antwort, wozu das gut sein soll.
Die Energiepolitik, ist der einzige ersichtliche Grund für mein Gefühl.
Jeder, könnte überall, mit VAWT Anlagen, Strom in sein Netz einspeisen. Reicht es nicht, wird zugekauft, ist es zuviel, bekommt es der Nachbar.

Oder, wieso der Wind aus der Nordsee in Bayern für Strom sorgen soll, damit wir in Schweden Atomstrom kaufen können?
Schilda? :lol:

Euer Energiejäger.
Energiejäger
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:39

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Erzstrom » Di 28. Jun 2011, 09:53

Hallo Erfinder & Denker, wozu, warum überhaupt Energie speichern? Sie steht wie schon gesagt immer, in fester Form, zur Verfügung und der Abruf zur Umwandlung in Elektroenergie ist jederzeit möglich. Zum Ausgleich von Bedarfsschwankungen sind Pumpspeicherkraftwerke vorhanden und für die Hausstromversorger genügt das Örtliche Stromnetz. Ein Hauskraftwerk welches alle örtlichen Ressourcen, von Sonne bis Erdwärme, nutzt benötigt nur zur Nachtruhe wenig Watt von außerhalb und dass nur bei Windstille. Glück Auf
Erzstrom
 
Beiträge: 30
Registriert: So 5. Jun 2011, 09:56
Wohnort: 04741 Roßwein

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Energiejäger » Di 28. Jun 2011, 10:50

Hallo Erzstrom,
meine Frage, mit meiner Frage zu beantworten, ist nicht das, was ich hier versuchte zu klären.
Über die Links, bei jb79, bin ich heute zu den Hubpumpwerken gekommen. Tolle Lösungen, in meinem Sinne. Sie werden an der Uni-Innsbruck, getestet.
Die Antwort auf meine Fragen, suche ich immer noch. Wozu? :roll:
Also, dennoch, vielen Dank, für den Versuch.

Euer Energiejäger
Energiejäger
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:39

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Ilias » Di 28. Jun 2011, 12:43

nunja energie ist in unserer heutigen geselschaft kaum wegzudenken.
da mutter natur uns mit energie versorgen kann sollte man sie auch nutzen.
uns ist allen bekannt das mutter natur ihre energie nach lust und laune bereitstellt ( mal flaute mal stürmisch ), was auch bei der solarenergiegewinnung nicht anders aussieht.
warum das speichern? hmm also wenn wir auf energie nicht verzichten möchten und zudem umweltfreundlich die energie gewinnen wollen muss energie ( überschüssige ) gespeichert werden.
umso mehr energie wir durch umweltschonnend erzeugter energie gespeichert wird um so weniger müssen wir auf atomenergie, die wir ja in den letzten jahrzehnten gesehen haben große umweltschäden verursachen können.
also deine frage ist somit aufgeklärt : umso mehr umweltfreundliche energie erzeugt und gespeichert wird, umso weniger müssen wir auf umweltschädlicher und gefährlicher atomenergie zurückgreifen.
gruß
Ilias

PS: ich hoffe du als erfinder und denker hast diese frage nur aus poetischen gründen hier reingestellt...
Ilias
 
Beiträge: 227
Registriert: Di 17. Mai 2011, 11:33

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon finn » Di 28. Jun 2011, 15:12

es ging ihm mehr darum, dass man doch energie, die man per solar,wind,wasser,etc erzeugt hat nicht speichern müsste, weil man doch einfach die anderen systeme rutnerfahren kann wenn man viel wind,solar,wasser,etc strom hat...
finn
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 20:44
Wohnort: nahe Peine

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Energiejäger » Di 28. Jun 2011, 15:34

...danke finn. Du hast es verstanden. Auch mir geht es um die erneuerbare Energie, aber es müssen sinnvolle Konzepte sein.
Erst, wenn alles aufgebraucht, bzw. Flaute ist, Sonne nicht scheint, Wasser gerfrohren ist, dann können Kohle und Co. verbraucht werden. Es ist nur eine Frage des Wollens. Oder? 8-)

Wenn ein Betrieb z.B. vertikakale Windkaraftanlagen tagsüber nutzt, kann abends damit die Straße beleuchtet, Fahrzeuge betankt, Wärme erzeugt, werden, oder die Mitarbeiter, die dann zuhause sind, könne es für ihren Bedarf nutzen. Auch sie können VAWT Anlagen in der Nähe des Hauses, auf dem Dach, im Garten, auf dem Feld, oder so stehen haben. Die Firma http://www.windworks.at , hat da sehr schöne Modelle, aber leider noch sehr teuer. Wenn wir nur den Strom zukaufen, den wir nicht selbst, direkt, oder mit den Nachbarn verbrauchen, dann wäre eine Anlage, nach meinen Berechnungen, in 4-7 Jahren armortisiert.

Wozu, also speichern? :?

Es grüßt der Energiejäger
Energiejäger
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:39

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Bernd » Di 28. Jun 2011, 16:18

Je mehr wir auf erneuerbare Energie setzen unmso mehr werden Energiespeicher notwendig werden.
Wenn wir eines Tages nur noch von Wind, Solar, Wasser etc. unseren Energiehaushalt bestreiten wollen,
dann müssen wir für energieschwache Tage etwas in Reserve haben. Speicher werden daher unverzichtbar
werden und sind für mich die wichtigste Technologie der energetischen Zukunft.
Wenn wir das Speicherproblem nicht schnell in den Griff bekommen sieht es schlecht aus mit einer gesicherten
zuverlässigen Energieabeckung aus erneuerbaren Energiequellen die nicht konstant verfügbar sind.

Wieso Energiespeicher dafür verantwortlich sein könnten das weiterhin auf Kohle etc. gesetzt wird erschliesst
sich mir nicht. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Im Gegenteil, ohne praktikable Energiespeicher
werden wir von den herkömmlichen Energiequellen nicht weg kommen.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon bernhard8 » Di 28. Jun 2011, 16:26

Abgesehen vom Energiesparen ist es auch wichtig den Verbrauch an das Angebot anzupassen (Stichwort Smart Grid). Viele Verbraucher könnten ja getriggert werden weil sie nicht unbedingt zu einer bestimmten Zeit laufen müssen.

Ich denke aber dass sich all diese Fragen nur über den Energiepreis regeln lassen. Hohe Strompreise machen die Alternativen attraktiver. Strompreise die nach dem Angebot abgerechnet werden könnten auch helfen.

Erst wenn Strom wesentlich teurer wird werden so manche an das Energiesparen denken.
http://www.bernhard-raab.info/windrad
Benutzeravatar
bernhard8
 
Beiträge: 450
Registriert: So 10. Jan 2010, 18:10
Wohnort: Hofkirchen / Oberösterreich

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Energiejäger » Di 28. Jun 2011, 17:05

Bernd hat geschrieben:Je mehr wir auf erneuerbare Energie setzen unmso mehr werden Energiespeicher notwendig werden.
Wenn wir eines Tages nur noch von Wind, Solar, Wasser etc. unseren Energiehaushalt bestreiten wollen,
dann müssen wir für energieschwache Tage etwas in Reserve haben. Speicher werden daher unverzichtbar
werden und sind für mich die wichtigste Technologie der energetischen Zukunft.
Wenn wir das Speicherproblem nicht schnell in den Griff bekommen sieht es schlecht aus mit einer gesicherten
zuverlässigen Energieabeckung aus erneuerbaren Energiequellen die nicht konstant verfügbar sind.

Wieso Energiespeicher dafür verantwortlich sein könnten das weiterhin auf Kohle etc. gesetzt wird erschliesst
sich mir nicht. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Im Gegenteil, ohne praktikable Energiespeicher
werden wir von den herkömmlichen Energiequellen nicht weg kommen.

Grüsse

Bernd


Hallo Bernd, mein Plan sieht ja vor, dass die Grundversorgung vor Ort passiert. Erneuerbare Energie.
Nie, ist alles weg. Irgendwo, geht immer was.
Die Stromkonzerne, sollten nur noch für die Abforderung von Zukauf-Energie zuständig sein, an den Orten, wo gerade Flaute ist. Nimmt man alle Altanativen als gute Mischung, so kann der Stom überall grün sein. Fossile Brennstoffe, werden nur dann verbraucht, wenn es nötig ist, nicht so wie jetzt, so viel wie möglich.
Die Firmen, lassen Nachts das Licht brennen um den Strom billiger zu bekommen, weil, auf Teufel komm raus, Kohle, Gas, Oel verbrannt wird. Es ist alles gespeichert.
Weg, kommen wir davon eh nie ganz, aber der Umweltschutz, fängt für mich da an, wo die Rohstoffe für unsere Anlagen her kommen.
Ich habe technische Lösungen, darum werden aber die Oel, Gas u Kohlekraftwerke nicht abgeschaltet. Oder?
Der Bau von Speichern, kostet viel Energie, viel Umwelt und Natur. Muss das sein?

Euer Energiejäger
Energiejäger
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:39

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Energiejäger » Di 28. Jun 2011, 17:12

bernhard8 hat geschrieben:Abgesehen vom Energiesparen ist es auch wichtig den Verbrauch an das Angebot anzupassen (Stichwort Smart Grid). Viele Verbraucher könnten ja getriggert werden weil sie nicht unbedingt zu einer bestimmten Zeit laufen müssen.

Ich denke aber dass sich all diese Fragen nur über den Energiepreis regeln lassen. Hohe Strompreise machen die Alternativen attraktiver. Strompreise die nach dem Angebot abgerechnet werden könnten auch helfen.

Erst wenn Strom wesentlich teurer wird werden so manche an das Energiesparen denken.


Hallo Bernhard,

wenn wir weiterhin, den Stromkonzernen die Leitung überlassen, dann müssen wir uns über die Strompreise Sorgen machen und Strom sparen.
Wenn ich am Haus, 50KW Windenergie produzieren kann, 5 Nachbarn davon mit beziehen, die, dafür Solar auf dem Dach haben, für die Heizung, so muss nur, ggf. bei Nacht und Windstille ein wenig Strom zugekauft werden. Energie ist frei. Warum wollen wir das bei den Konzernen kaufen?
Es grüßt der Energiejäger.
Energiejäger
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:39

Nächste

Zurück zu Energiespeicherung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast