Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Bernd » Di 28. Jun 2011, 17:16

Ich glaube das du Dir die Verfügbarkeit von erneuerbarer Energie vielleicht zu unproblematisch vorstellst.
Damit will ich nicht sagen das wir andere, herkömmliche Energieformen weiterhin brauchen.
Nein ich will sagen wir brauchen Zwischenspeicher für die Energie die aus Wind und Solar erzeugt
wurde um gerade OHNE herkömmliche Energie auskommen zu können.
Wenn wir den Überschuss aus der Windproduktion in einem temporären Speicher packen, dann
gibt uns das die Möglichkeit in einer Flaute NICHT auf Kohle und Öl zurückgreifen zu müssen.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Erzstrom » Sa 2. Jul 2011, 10:54

Hallo Energiefreunde, WOZU?, die Fragestellung Warum, soll Energie geapeichert werden, wäre richtiger. Die dezentrale Energieversorgung ist der Weg ins Energiezeitalter. Die Speicherung im kleinem Maß, für Notstrom Ja, ist aber Aufwendig und Teuer. Das kleinste Notstrom Aggregat erfüllt ebenfalls diesen Zweck. Bedarfsschwankungen im Landesnetz werden heute schon mit Pumpspeicherkrafterken ausgeglichen. Die Erweiterung dieser wird auch die Schwangkungen der Sonnen- und Windstrom Lieferanten zukünftig verkraften. Schon wie die Lage in zehn Jahren sein wird sind Spekulationen. Alle Energievorräte werden uns noch viele Lebenlang begleiden. Glück Auf
Erzstrom
 
Beiträge: 30
Registriert: So 5. Jun 2011, 09:56
Wohnort: 04741 Roßwein

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon drgoonzo » Mi 24. Aug 2011, 21:12

Also in den letzten Monaten hat sich in diesem Bereich einiges getan was die Speicherung und die Finanzierbarkeit solcher Systeme angeht. ich habe hier einen Link der auf ein solches System verweist aus dem Bereich PV dies kann aber sicher auch in den Windbereich adaptiert werden.

http://solutronic.de/index.php?article_id=114&clang=0

LG Falk
Benutzeravatar
drgoonzo
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 23. Aug 2011, 18:32
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Erzstrom » Do 25. Aug 2011, 08:18

Halli Energiefreunde, es ist eine feine Sache die Energiespeicherung von " solutronic " . Da wir Betreiber von Kleinen Hauskraftwerken nur wenig Kilowattstunden ab und zu übrig haben wird sich so eine aufwendige Einrichtung nicht lohnen und bezahlbar machen also bleibt es so wie es ist. GlückAuf
Erzstrom
 
Beiträge: 30
Registriert: So 5. Jun 2011, 09:56
Wohnort: 04741 Roßwein

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon drgoonzo » Do 25. Aug 2011, 09:36

das ist so nicht richtig erz

der preis liegt unter ein ganzes stück unter 10000 euronen und ich denke die ist tragbar wenn man wirklich autark werden möchte .

LG Falk
Benutzeravatar
drgoonzo
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 23. Aug 2011, 18:32
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Ilias » Do 25. Aug 2011, 13:24

also interessant ist das man die möglichkeit hat in den wintermonaten billige nacht-energie in die batterie zu speissen und tagsüber wo der strom um einiges teuerer ist die energie aus der nachts geladenen energie zu nutzen.
das gegenargument ist immer die haltbarkeit der batterie. da die batterie die teuerste einheit ist und leider auch die empfindlichste was die haltbarkeit anbelangt, müssten die kosten der batterie mit seiner lebensdauer immer dagegen gerechnet werden. man wundert sich nach 10-15 jahren zu den kosten der neuanschaffung der batterie mit den kosten die man in der gleichen zeit eingespart hat.
gruß
Ilias
PS: das ist übrigens genau das gleiche problem eines rein elektrobetriebenen Kraftfahrzeugs. da fallen die gleiche kosten an bzw. der wertverlust des fahrzeugs der zum großteil von der batterie abhängt.
Ilias
 
Beiträge: 227
Registriert: Di 17. Mai 2011, 11:33

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon svenk » Mi 3. Okt 2012, 19:47

Bernd hat geschrieben:Je mehr wir auf erneuerbare Energie setzen unmso mehr werden Energiespeicher notwendig werden.
Wenn wir eines Tages nur noch von Wind, Solar, Wasser etc. unseren Energiehaushalt bestreiten wollen,
dann müssen wir für energieschwache Tage etwas in Reserve haben. Speicher werden daher unverzichtbar
werden und sind für mich die wichtigste Technologie der energetischen Zukunft.
Wenn wir das Speicherproblem nicht schnell in den Griff bekommen sieht es schlecht aus mit einer gesicherten
zuverlässigen Energieabeckung aus erneuerbaren Energiequellen die nicht konstant verfügbar sind.

Wieso Energiespeicher dafür verantwortlich sein könnten das weiterhin auf Kohle etc. gesetzt wird erschliesst
sich mir nicht. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Im Gegenteil, ohne praktikable Energiespeicher
werden wir von den herkömmlichen Energiequellen nicht weg kommen.

Grüsse

Bernd


Möglicherweise ist das der größte Irrtum überhaupt.
Vielleicht will man uns das einreden um die Nutzung von selbst erzeugtem Strom auszureden.
Da angeblich bisher kaum Speichermöglichkeiten vorhanden sind.
Wenn aber ein sinnvoller Mix gefunden, angestrebt wird, dann ist speicher kaum notwendig.
Denn eine von den vielen Energieerzeugungsformen (regenerativ) arbeitet immer.
Es gibt viel mehr Möglichkeiten als den meisten Menschen bekannt sind.
Ein Blick in das Buch der Synergie gibt einem da eine Menge Ideen.
Ich lebe an der Elbe.
Und dort ist eine sehr verläßliche Energiequelle, die bisher fast nicht genutzt wird, der Gezeitenstrom dieses Flusses.
Alle 6h geht es in die engegengesetzte Richtung.
Laufwasserkraftwerke könnten das sehr effektiv und berechenbar nutzen.
Schwer zu verstehen das das nicht geschieht.
Die Lösung liegt im Mix, nicht in der Favoriesierung einer Energieerzeugung,
wozu allgemein tendiert wird.

Gruß Sven
svenk
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 18:17

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Bernd » Mi 3. Okt 2012, 19:59

Ich denke das wir mittelfristig unsere Energie zu einem grossen Teil aus Solar und aus Wind gewinnen werden.
Der Grund liegt auf der Hand, für diese beiden Energieformen gibt es wahnsinnig viele Plätze an denen sie
geerntet werden kann. Genau das ist bei vielen anderen alternativen Energieformen nicht der Fall.

Wenn dann mal ein paar Tage nur Wolken über Deutschland hängen und Windstille herrscht dann reichen die
anderen Anteile des "Energiemixes" vermutlich bei weitem nicht aus, es sei denn die benötigte Energie kann
einige Tage aus Speichern abgerufen werden.

Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8344
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon Arowana » Do 4. Okt 2012, 16:10

Da machst du es dir aber ganz schön einfach. ;)

Gruß
Michael
Arowana
 
Beiträge: 607
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:16
Wohnort: Bayern

Re: Wozu, soll Energie gespeichert werden?

Beitragvon svenk » Do 4. Okt 2012, 17:40

Bernd hat geschrieben:Ich denke das wir mittelfristig unsere Energie zu einem grossen Teil aus Solar und aus Wind gewinnen werden.
Der Grund liegt auf der Hand, für diese beiden Energieformen gibt es wahnsinnig viele Plätze an denen sie
geerntet werden kann. Genau das ist bei vielen anderen alternativen Energieformen nicht der Fall.

Wenn dann mal ein paar Tage nur Wolken über Deutschland hängen und Windstille herrscht dann reichen die
anderen Anteile des "Energiemixes" vermutlich bei weitem nicht aus, es sei denn die benötigte Energie kann
einige Tage aus Speichern abgerufen werden.

Grüsse

Bernd


Ja, und es gibt auch viele Fliessgewässer.
So wie meine Elbe die immer berechenbar den Gezeiten folgt.
Tag ein Tag aus, Sommer wie Winter.
Damit liefert z.B. dieser Fluss absolut berechenbar Energie.
Es gibt mehr wie Wind und Sonne und es macht Sinn sich nicht auf wenige Quellen zu versteifen.
Dann gewinnt man eine ganze Menge.
Man wird immer noch speichern wollen, naja kein Problem, denn da gibts ja inzwischen einige Möglichkeiten.
Cellcube scheint eine weitere Interessante Möglichkeit zu sein!


Gruss Sven
svenk
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 18:17

VorherigeNächste

Zurück zu Energiespeicherung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron