24V Batteriebank und 12V Verbraucher

24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon Greif30 » Di 24. Apr 2012, 08:08

Hallo,

ist es möglich an einer 24V Batteriebank ( 2 in Reihe geschaltene Batterien) nochmals bzw. gleichzeitig parallel zu Verschalten (mit Hilfe von Dioden)
um an dieser Batteriebank auch 12V Verbraucher zu betreiben.

die 24V finde ich vom Wirkungsgrad besser, da weniger Leistungsverlust durch Kabelquerschnitt. Aber sämtliche Verbraucher nach Batterie
benötigen 12V.

Ich habe so eine Schaltung schon einmal gesehen, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
Oder wie würdet Ihr in diesem Fall handeln?

Grüße Sven
Greif30
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 7. Jul 2011, 16:53

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon andreas » Di 24. Apr 2012, 22:31

Hallo Sven,

ganz so einfach geht das nicht. Man kann natürlich einen Spannungswandler verwenden, aber der hat auch wieder (Dauer-) Verluste. Die billigste Möglichkeit ist das zyklische Umschalten der Verbraucher zwischen beiden Akkus. Damit werden sie gleichmäßig entladen. Das könnte man z.B. manuell oder per Relais mit zwei Wechslern machen, wenn das Relais in einem festen Zeitraster (z.B. alle Minute oder alle Stunde) die Verbraucher auf den einen oder den anderen Akku schaltet. Die Verbraucher sollten diesen Betrieb mit kurzen Unterbrechungen beim Umschalten natürlich verkraften oder man muss auf der Verbrauchserseite kräftig mit Elkos puffern.

Bei Wechselspannungsquellen zum Laden (Wechselstromgenerator) kommt allerdings auch ein Trafo in Frage, welcher die Generatorspannung vor der Gleichrichtung auf die Hälfte heruntersetzt, womit die Akkus parallel geladen werden können.

MfG. Andreas
andreas
 
Beiträge: 1267
Registriert: Di 6. Okt 2009, 23:16

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon Erzstrom » Mi 25. Apr 2012, 09:07

Hallo Sven, wenn die Verbraucher nur 12 Volt benötigen ist es sinnvoll den Speicher auch nur für diese Spannung auszulegen. Den Speicher in die Nähe der Verbraucher und Leitungsverluste spielen keine Rolle. Glück Auf
Erzstrom
 
Beiträge: 30
Registriert: So 5. Jun 2011, 09:56
Wohnort: 04741 Roßwein

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon sombrero » Di 29. Mai 2012, 12:17

Hallo Sven,

Ich weiß leider nicht ob das Thema (Akkublock mit 24V laden und 12V Verbraucher anschließen) schon erledigt ist. Es gibt ein paar Möglichkeiten.

1) Die Verbraucher im bestimmten Wechsel an den einen u. anderen 12V Akkusatz anschließen, damit gleichmäßig entladen u. geladen wird.
...Oder einen Abwärts Schaltregler der 24V auf 12V bringt, oder Wechselspannung vor der Gleichrichtung mit Trafo auf 1/2 absenken...so wie Andreas das schon schrieb.
2) Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob da 24V zum laden oder 12V vorhanden sind. Ich glaube 24V, so war es. Oder?
...Wenn zum laden 12V da wären, könnte es so gemacht werden wie die angehängte Skizze es zeigt. Die beiden 12V Akkus trennen. Akku 1 u. Akku 2 über separate
...Gleichrichter mit 12V laden. Ist der Schalter S offen liegen Akku 1 über D1 sowie Akku 2 über D2 parallel. Am Ausgang liegen 12V minus 0.5V. (Schottkydiode)
...Ist der Schalter S geschlossen sind D1 und D2 gesperrt. Spannung von Akku 1 und Akku 2 liegen in Serie. Addieren sich. Am Ausgang liegen 24V.
...Vielleicht ist das das eine Möglichkeit.
...Liege ich völlig daneben ist es einfach nur ein weiterer Vorschlag für den Papierkorb.

mfG Peter Sombrero
sombrero
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 08:00
Wohnort: Hamburg

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon andreas » Di 29. Mai 2012, 18:49

Hallo Peter,

so klappt das nicht. Schau Dir mal den blau eingezeichneten Weg an:

Kurzschluss.jpg
Kurzschluss.jpg (25.15 KiB) 8692-mal betrachtet

Das wird ein satter Kurzer. Für die andere Halbwelle gibt es genau so einen Weg.

MfG. Andreas
andreas
 
Beiträge: 1267
Registriert: Di 6. Okt 2009, 23:16

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon sombrero » Di 29. Mai 2012, 19:01

Hallo Andreas,

Stimmt, Du hast leider recht. Für beide Halbwellen ein richtiger Kurzschluß. Das habe ich übersehen.

Man muß sogar 2 Wicklungen haben die jede ihren Glerichrichter u. jede ihren Akku vorfinden.

mfG Peter Sombrero
sombrero
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 08:00
Wohnort: Hamburg

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon andreas » Di 29. Mai 2012, 20:24

Hallo Peter,

man kann die Spannung auch anders erhöhen. Letztens fielen mir alte Elektor-Hefte in die Hand, daraus dies:

dreifach.png
Gisper-Schaltung
dreifach.png (4.88 KiB) 8680-mal betrachtet

Simuliert mit LTspice, ergeben sich die blau eingezeichneten Werte.

MfG. Andreas
andreas
 
Beiträge: 1267
Registriert: Di 6. Okt 2009, 23:16

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon sombrero » Mi 30. Mai 2012, 11:54

Hallo Sven und Andreas,

Im Anhang jetzt die berichtigte Skizze. Diese Schaltung ermöglicht es Verbraucher mit 12V oder bei geschlossenem Schalter S mit 24V zu betreiben.
Der Kurzschluß ist nun weg, aber der Generator muß jetzt 2 phasig sein. Er muß zwei Wicklungen n1 und n2 haben, welche getrennt sein müssen.

@Andreas, die Schaltung von Dir ist gut. Aus einem alten Elektor-Heft ist sie. Aber da hat man wieder das Problem mit der Kapazität der Elkos.
...Um ordentlich Leistung zu bekommen wird genügend Frequenz oder große Kapazität benötigt. Noch besser beides.
...Nach längerem hingucken auf die Zeichnung hab ich bemerkt, daß die Schaltung zwei Verdopplerschaltungen nach Delon sind.

Die erste ist:... D3--D5--C1--C3
Die zweite ist:. D4--D6--C2--C4 ........dann werden die beiden parallel auf C5 gelegt

Offenbar hat die Quelle V1 10Veff macht 14Vspitze macht 28Vspitze an C5

mfG Peter Sombrero
Dateianhänge
parallel 12V serie 24V.jpg
parallel 12V serie 24V.jpg (84.34 KiB) 8646-mal betrachtet
sombrero
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 08:00
Wohnort: Hamburg

Re: 24V Batteriebank und 12V Verbraucher

Beitragvon andreas » Mi 30. Mai 2012, 20:54

Hallo Peter,

es sind nur 10 V Spitzenspannung an der Quelle. Die Schaltung verdreifacht also, es bleibt der Diodenverlust. Sie ist übrigens kaskadierbar.

Mfg. Andreas
andreas
 
Beiträge: 1267
Registriert: Di 6. Okt 2009, 23:16


Zurück zu Energiespeicherung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron