C - Rotor , Flügelgröße

gemeinsame Forenentwicklung eines Rotorprofils

C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon rst76 » Mi 19. Mär 2014, 20:41

Hallo zusammen,

Ich heiße Ronny und bin neu hier im Forum.

Ich bin an folgendem Projekt beteiligt:

viewtopic.php?f=8&t=2086

Es geht bei mir und einem weiteren Kollegen hauptsächlich um den mechanischen Teil, sprich Rotor, Gestell, Lüfterwand.
Zu den Flügeln habe ich eine Frage:

Beim Berechnungstool C-Rotor wird als Rotordurchmesser der Durchmesser der Leitflächen benutzt bei anderen Berechnungen der tatsächliche max. Durchmesser (Aussenkante Vorflügel)
Was ist nun "richtiger"? Davon hängt ja auch direkt die Vorflügeltiefe/-breite usw. ab

Welchen Wert für die Flügeltiefe im Verhältnis zum Rotordurchmesser haltet ihr am besten? Ich habe mittlerweile von 35/42/45 % gelesen.

Bei den kleinen Ausmaßen die unser Rotor haben wird (0,7m X 0,7m), ist es da sinnvoll beim elliptisch geformten Vorflügel innen trotzdem noch eine halbkreisförmige Kappe einzukleben?
Ich hatte gelesen dass das strömungstechnische Vorteile hat.

Fragen über Fragen :-)

Gruß Ronny
rst76
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 18:38

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon Bernd » Mi 19. Mär 2014, 20:53

Hallo Ronny

Beim Berechnungstool C-Rotor wird als Rotordurchmesser der Durchmesser der Leitflächen benutzt bei anderen Berechnungen der tatsächliche max. Durchmesser (Aussenkante Vorflügel)
Was ist nun "richtiger"?

ich will mal so sagen, keiner kennt die "besten" Proportionen genau.
Das meisste was man in dieser Richtung hier lesen kann ist auf meinem Mist gewachsen und entstammt den Erfahrungen die ich in diversen Versuchen gemacht habe.
Der Durchmesser bezieht sich in diesem Fall auf den Durchmesser bis zur Leitfläche.
Für die Berechnung des TSR und auch des Wirkungsgrades muss man ehrlicherweise aber bis zum Außendurchmesser (Außenkante der Vorflügel) rechnen.

Welchen Wert für die Flügeltiefe im Verhältnis zum Rotordurchmesser haltet ihr am besten? Ich habe mittlerweile von 35/42/45 % gelesen.

Kommt immer auf die Anzahl der Flügel an wenn du es auf den Durchmesser des Rotors beziehst.
Du meinst vermutlich die Flügelabdeckung/Flächenabdeckung auf den Durchmesser/Umfang bezogen. ?
In all meinen Versuchen steigerte sich die Ernteleistung wenn ich die Flächenabdeckung vergrösserte.
Ich fing mit deutlich unter 30% an und probierte immer mehr bis über 40%.
Ich vermute das das aber auch noch nicht ideal sein könnte, daher würde ich irgendwas über 40% einsetzen, vielleicht 45%.
Genaues weiß aktuell noch kein Mensch.

ist es da sinnvoll beim elliptisch geformten Vorflügel innen trotzdem noch eine halbkreisförmige Kappe einzukleben?
Ich hatte gelesen dass das strömungstechnische Vorteile hat.

Ich hatte merkliche Vorteile sogar bei meinem kleinen Testrotor mit 50cm Durchmesser festgestellt.
Wenn möglich würde ich das daher immer realisieren, zumal es den Vorflügel enorm steif und stabil macht.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8341
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon rst76 » Do 20. Mär 2014, 10:41

Moin Zusammen,

Danke Bernd für Deine Antworten :-)

also wäre das mittlere Profil das Empfehlenswerte?
Sollte die Ellipse schlanker sein?

Bei der Berechnung der Flügelabdeckung, muss ich die Länge des elliptischen Vorflügels mit einbeziehen oder ist das vernachlässigbar?
Soll heißen es ändert sich nur die Länge des Leitbleches?

Gruß Ronny
Dateianhänge
profil.jpg
profil.jpg (60.94 KiB) 6518-mal betrachtet
rst76
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 18:38

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon The-Dragon » Fr 21. Mär 2014, 09:57

Hallo Ronny,
wenn ich mich nicht täusche ist es doch sogar so das der original C-Rotor nur aus Halbschale und Leitfläche bestand, oder?
Ist die zusätzliche Ellipse nicht im Zusammenhang mit der "Wanda" entstanden?
Vielleicht irre ich mich auch, aber Bernd weiß das bestimmt :D
Ansonsten kann ich Dir nur das Schnittmuster-tool empfehlen: viewtopic.php?f=2&t=445
The-Dragon
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 11. Okt 2011, 13:51
Wohnort: Gilserberg

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon herbk » Fr 21. Mär 2014, 10:13

Hi Ronny,
also wäre das mittlere Profil das Empfehlenswerte?
Ja

Sollte die Ellipse schlanker sein?
Wie Bernd oben ja schon geschrieben hat: bis aufs letzte ist das noch nicht ausgetestet.... aussehen tut die aber recht gut wie Du sie gezeichnet hast.

muss ich die Länge des elliptischen Vorflügels mit einbeziehen
ich denke ja.

Bei 70cm Rotordurchmesser würde ich wohl sogar auf 12cm Breite des Vorflügels gehen. Habt Ihr die Möglichkeit auch mal einen Vergleich mit/ohne Mittelsäule zu machen? Würde mich echt interessieren...
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 980
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon rst76 » Fr 21. Mär 2014, 16:31

Tach Zusammen,

Danke für Eure Antworten.

@herbk
Was meinst Du mit Mittelsäule, das halbrunde Profil welches dann in die Ellipse geklebt wird?
Ich weiss nicht ob wir die Zeit dazu haben werden zwei Varianten auszuprobieren.
Allerdings hatte Bernd ja schon geschrieben dass es bei ihm deutliche Vorteile hatte.

Gruß Ronny
rst76
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 18:38

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon herbk » Fr 21. Mär 2014, 17:07

Hi Ronny,
Was meinst Du mit Mittelsäule, das halbrunde Profil welches dann in die Ellipse geklebt wird?
nein, sieh mal in diesen Thread von mir, dann verstehst Du was ich meine.
viewtopic.php?f=2&t=2061
Gruß Herbert
herbk
 
Beiträge: 980
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 06:49
Wohnort: 91575 WIndsbach

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon Bernd » Fr 21. Mär 2014, 18:19

Hallo Ronny,
die "Nase" kannst du ganz nach Gefühl auch noch etwas kürzer/spitzer machen.
Wie schon gesagt gibt es keine ganz genauen Vorgaben. Mach so wie es Dir vom Gefühl her am besten erscheint.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8341
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon Bernd » Fr 21. Mär 2014, 18:23

wenn ich mich nicht täusche ist es doch sogar so das der original C-Rotor nur aus Halbschale und Leitfläche bestand, oder?

Ja das stimmt. Die spitze Nase des Vorflügels erwies sich in Test als vorteilhaft. Sie verbessert das TSR etwas und erhöhte auch den Wirkungsgrad.

Ist die zusätzliche Ellipse nicht im Zusammenhang mit der "Wanda" entstanden?

Nein, die Wanda ist eher ein C-Rotor ähnliche Abwandlung des Lenz-Rotors.
Die zusätzliche Ellipse ist mein Beitrag zum C-Rotor, da gab es noch keine Wanda.


Grüsse

Bernd
Bernd
 
Beiträge: 8341
Registriert: So 4. Jan 2009, 10:26
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: C - Rotor , Flügelgröße

Beitragvon Mo75 » Sa 19. Apr 2014, 19:07

Hallo,

ich bin mal so frei und poste mal ein paar Fotos vom Voll-Alu-Flügel:
P4176226.jpg
P4176226.jpg (282.87 KiB) 6315-mal betrachtet

P4176229.jpg
P4176229.jpg (322.38 KiB) 6315-mal betrachtet

P4176230.jpg
P4176230.jpg (339.66 KiB) 6315-mal betrachtet


DIe Rippen und Deckel haben wir nach Ronny's Zeichnungen lasern lassen. Das Leitblech ist 0,8mm und zZ nur in die Schlitze eingeschoben. Vorher hat Ronny es über eine Tonne vorgebogen - hat super geklappt und sieht top aus!
Ein kleines Problem ergab sich dadurch, dass bei der Zeichnungserstellung das Profil noch nicht vorlag und erst später klar wurde, dass der innere Radius vom Profil etwas in Richtung Nase verschoben ist und daher jetzt die Rippen nicht bündig am Profil anliegen und wir daher die ursprünglich geplante Befestigung der Speichen nicht an den Rippen anbringen können. Dazu kommt, dass wir einfach nicht mit dem immensen Gewicht von 3,3kg gerechnet haben. Somit muss bei den Speichen improvisiert werden und es wird so oder so ähnlich umgesetzt:
IMG-20140418-WA0002.jpg
IMG-20140418-WA0002.jpg (33.03 KiB) 6315-mal betrachtet


Gruß,
Mario
Mo75
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:25

Nächste

Zurück zu C- Rotor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron